U17 mit wichtigem Heimsieg

DSC_2445

 Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich die U 17 Vertretung der SpVggWeiden gegen Würzburg. Aggressiv ging die Heimelf von Beginn an zu Werke und ließ dem Gast selten eine Möglichkeit sich zu entfalten. Der Würzburger Felix Thiele erhielt in der 64. min die rote Karte nach einem Foul im Strafraum an Dubois. Den fälligen Elfmeter verwandelte der zuvor eingewechselte Andre Blaumann souverän. Würzburg drängte auf den Ausgleich uns so kam es in der 72. min zu einem Foul am Würzburger Andre Rumpel im Weidener Strafraum. Der gut leitende Schiedsrichter Waworka zeigte auf den Punkt. Torwart Pautsch parierte überragend und hielt den Weidener Sieg fest. Bei einigen Kontern von Bock und Blaumann hätte der Sieg noch deutlicher ausfallen können.
Insgesamt die beste Heimleistung der Weidener.

weiterlesen...

U10 gewinnt ihr erstes Punktspiel gegen den TSV Kastl

dig

Bei herbstlichen kühlen Temperaturen lieferte die E1 der SpVgg SV Weiden ein sehenswertes Fußballspiel am Wasserwerk gegen den TSV Kastl bei Kemnath ab.

Schon ab der ersten Minute drängte die Schwarz-Blaue Offensive auf das Tor der Gäste. Zunächst zirkelte Max Kaufmann jedoch den Ball knapp am Tor vorbei. Sedric Schoppa bedrängte den Kastler Torwart im Anschluss beim Abschlag, eroberte den Ball und erzielte so das 1:0. Auch in den folgenden Minuten konnten die Gastgeber das Spiel dominieren. Zwar tauchten die Gäste auch nach langen Bällen vor dem Weidner Tor auf, aber Torwart Felix Götz und die Weidner Abwehr hatten alles unter Kontrolle. Es folgte ein rasantes, aber faires Spiel mit tollen Kombinationen. Max Kaufmann erhöhte in der 11. Minute mit einem Distanzschuss zum 2:0. Gleich im Anschluss folgte der schönste Angriff des Spiels. Bei einem perfekt ausgespielten Konter passte Lukas Merkel zu Paul Fenzl, der gekonnt das Leder in den Lauf von Mattis Peniere weiterleitete. Dieser erhöhte dann zum 3:0...

weiterlesen...

U 12 überzeugt auf ganzer Linie

U12_vs. SV Kulmain

Mit Kombinationsfußball zu 5:1-Erfolg über SV Kulmain +++ Exzellente Mannschaftsleistung

Einen wichtigen „Dreier“ landete die U12 bei ihrem Heimspiel gegen den SV Kulmain. Für beide Mannschaften war diese erst zweite Partie der Rückrunde schon so etwas wie richtungsweisend, hatten beide Teams doch ihre jeweiligen Auftaktpartien verloren. Die Wasserwerks-Elf spielte dabei fast über die gesamte Spielzeit wie aus einem Guss und gewann dadurch am Ende auch in der Höhe verdient mit 5:1 (0:0) Toren.

Gegen den SV Kulmain präsentierte sich der SpVgg-SV-Nachwuchs in blendender Verfassung und drückte dem Spiel sofort seinen Stempel auf. Mit schnellem Passspiel und herrlichen Kombinationen lieferte man die bis dato beste Saisonleistung ab, so dass Angriff um Angriff auf das gut gehütete Gästetor vorgetragen wurde. Jedoch scheiterte man zunächst noch am guten Gästekeeper oder aber in zwei Fällen auch am Aluminium. Da man auch in der Defensive gar nichts anbrennen ließ, waren Torchancen der Gäste Mangelware...

weiterlesen...

Deutlicher Sieg in Wackersdorf

2016-10-29_SpVggSVWeiden-Burgweinting-U13-16

SpVgg SV-U13 bleibt nach 5:0-Sieg gegen die JFG Oberpfälzer Seenland an der Tabellenspitze +++ Spiel bereits nach zehn Minuten entschieden +++ Höherer Sieg wäre möglich gewesen

Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen die JFG Brunnenlöwen am vergangenen Spieltag, zeigte die U13 der SpVgg SV Weiden am vergangenen Freitagabend gegen die JFG Oberpfälzer Seenland eine gute Reaktion. Am Ende stand ein völlig ungefährdeter 5:0-Erfolg. Mit diesem Ergebnis konnten sich die Gastgeber noch glücklich schätzen, wäre doch bei etwas mehr Glück im Abschluss ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen.

Ohne die verhinderten Elias Zeitler, Toni Grötsch, die beide verhindert waren, und dem verletzten Bayram Cinak, der sich aktuell auf dem Weg der Besserung befindet, trat der Bayernliganachwuchs das Auswärtsspiel nach Wackersdorf an...

weiterlesen...

Theoretisch gewonnen – Punkteteilung gegen Aschaffenburg

dsc_7387

Jeder kennt sie, diese Tage, an denen man am Ende nicht als Verlierer dasteht, aber man dennoch weiß, alles ist auch nicht richtig gelaufen. In diesem Fall endet ein Spiel 0:0 in dem ein „Phantomtor“ den möglichen Sieger zwei Punkte gekostet hat.
Aber fangen wir von vorne an.
Bereits vor dem Spiel gab es für Weiden dir erste Hiobsbotschaft. Der bereits im Vorfeld angeschlagene Weidener Kapitän Thomas Wildenauer musste das Warmmachen abbrechen und konnte nicht spielen. Für ihn rückte Dennis Paulus auf die rechte Verteidiger Position. Vorab schon mal ein Lob an Paulus, der seine Sache heute super gemacht hat. Thomas Schneider, der ebenfalls angeschlagen war, biss sich 90 Minuten durch.
Von Anfang an versteckte sich die Weidener Mannschaft keinesfalls. Überrascht waren davon auch die Gäste aus Aschaffenburg, die die erste viertel Stunde weit in die eigene Hälfte gedrängt wurde, während die SpVgg mächtig Druck machte...

weiterlesen...

Konzentriert zum Punktgewinn

DSC_2123

Der SV Viktoria Aschaffenburg rangiert auf dem zweiten Tabellenplatz und gehört zu den besten Mannschaften dieser Fußball Bayernliga. Im Hinspiel musste Weiden eine 0:6 Niederlage hinnehmen und es war klar, dass es auch deutlich höher ausgehen hätte können. Die SpVgg SV Weiden strebt einen Punkt in dieser Heimpartie an, denn dies würde den Sieg gegen den FC Amberg, zuletzt mit 2:0 (0:0), und das 0:0 in Feucht veredeln. Ein Punkt wäre ein wichtiger Gewinn in Richtung Bayernligaerhalt, so Trainer Koller. Für Weiden stehen nun nur noch vier Partien im Feuer, die sie von den Relegationsplätzen entfernt halten, doch solch wichtige Spiele wie beim Mitkonkurrenten SpVgg Ansbach oder zu Hause gegen Eltersdorf stehen noch an. Deswegen will Trainer Franz Koller voll konzentriert an diese Partie gegen Aschaffenburg herangehen und nicht überheblich nach dem 2:0 Sieg zu Hause gegen Amberg werden.

Trotzdem wird es enorm schwer werden gegen die Aschaffenburger, die beeindruckende Akteure wie Björn Schnitzer in ihre...

weiterlesen...

U12 verliert bei Meisterschaftsaspiranten

2016-17 U12 (M) Noah Güntner (2)

3:0-Niederlage bei Partnerverein FC Weiden-Ost +++ Doppelschlag entscheidet Partie

Zum Rückrundenauftakt der Kreisliga Amberg / Weiden traf die U12 vom Wasserwerk auf den Titelanwärter vom Stadtrivalen und Partnervereins FC Weiden – Ost, dem man in der Vorrunde noch sang- und klanglos mit 8:2 Toren unterlegen war. Am Ende setzte es zwar erneut die erwartete Auswärtsniederlage, jedoch hielt die Wasserwerks-Elf beim 3:0 (0:0)die Partie dieses Mal lange Zeit offen und bot dem Favoriten sogar über weite Strecken Paroli.

Die Schwarz-Blauen kamen vom Anpfiff weg sehr gut in die Zweikämpfe gegen den körperlich deutlich überlegenen Gegner. Durch frühes Pressing konnte man zudem die Angriffe des Gastgebers bereits im Keim ersticken und schaffte es, durch klugen Spielaufbau sogar selbst Nadelstiche setzen. Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, hätten Oliver Samsonov oder Paul Richthammer ihre guten Chancen zur Führung für ihre SpVgg SV nutzen können...

weiterlesen...

U14 beim internationalen Turnier in Rimini

u14 rimini 2017-04-27 at 12.14.17-1

Die U14 der SpVgg SV Weiden nahm über die Osterfeiertage beim Trofeo Adriatico in Rimini(Italien) teil. Am Gründonnerstag kam man gegen Mittag nach 11 Stunden Busfahrt in Rimini an. Ansonsten stand außer dem Check-In ins Hotel und eine Begrüßungsfeier der Trainer an diesem Tag nichts mehr an. Daher konnte man sich nach der langen Reise am Strand bei gutem Wetter nochmal erholen, ehe am nächsten Tag der Turnierbetrieb startete.

Am Karfreitag hatte man 2 Spiele zu absolvieren, bei einer Spielzeit von 2 x 15 Minuten pro Partie. Im ersten Spiel stand am Ende ein 0:0 auf der Anzeigetafel gegen Villongo Calcio(Italien), wobei man mit der Chancenverwertung nicht zufrieden sein konnte. Daher wollte es man gegen den zweiten deutschen Vertreter SC Hessen Dreieich besser machen und das schafften die Schwarz-Blauen auch mit einem 2:0 Sieg(Torschützen: Aaron Mielsch, Moritz Dötsch). Am Abend fuhr man ins Stadio Romeo Neri in Rimini zur Eröffnungsfeier, wo ca. 180 Mannschaften von U9 – U19 vor Ort waren...

weiterlesen...

U13 am Freitagabend bei der JFG Oberpfälzer Seenland zu Gast

2016-10-29_SpVggSVWeiden-Burgweinting-U13-26

Platz 1 soll verteidigt werden +++ Hinspiel endete 1:1 +++ Einige Ausfälle bei den Weidenern

Die U13 der SpVgg SV Weiden ist am kommenden Fretiag ab 18:45 Uhr zum 17. Spieltag bei der JFG Oberpfälzer Seenland zu Gast. Gegen den aktuellen Tabellenneunten der Bezirksoberliga Oberpfalz ist ein Sieg Pflicht, um weiter an der Tabellenspitze zu stehen. Dafür ist eine deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz zum Spiel gegen die JFG Brunnenlöwen vor zwei Wochen Pflicht. Die Bilanz zwischen den beiden Teams ist ausgeglichen. Bisher gab es zwischen diesen Mannschaften drei Spiele. Ein Spiel konnten die Weidener für sich entschieden, ein Spiel wurde verloren. Das Hinspiel zwischen den beiden Mannschaften endete 1:1 unentschieden. Somit ist der Tabellenneunte insgesamt nur eine von vier Mannschaften, die den in dieser Saison bislang ungeschlagenen Max-Reger-Städtern eine Punkteteilung abluchsen konnte. Das Tor an diesem Samstagnachmittag im Oktober erzielte Toni Grötsch nach Vorlage von Elias Zeitler...

weiterlesen...

Geschafft! Weiden gewinnt das Oberpfalzderby gegen Amberg

DSC_2594

Die SpVgg SV Weiden hat es geschafft. Im Oberpfalz-Derby siegte die Mannschaft von Trainer Franz Koller mit 2:0 (0:0) über den FC Amberg. Die fast 900 Zuschauer erlebten im Weidener Spardabank Stadion eine kampfbetonte Partie die alles zu bieten hatte. Zwei rote Karten, einmal für Scott Kennedy (56.) und dann für Andreas Wendl (76.), zwei herrliche Treffer der Weidener Thomas Schneider (57.) und Johannes Scherm (61.), sowie ein verschossener Foulelfmeter durch den Amberger Jan Fischer (76.) – an Brisanz hatte dieses Derby einfach alles zu bieten. „Wir sind nun das vierte Spiel in Serie ungeschlagen und freuen uns über unseren Derby Sieg, mehr ist es aber nicht und wir müssen nach vorne schauen, um uns von unten freizuschwimmen“, betonte Weidens Trainer Franz Koller. Sein Kollege Lutz Ernemann: „Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen und hätten bereits in der ersten Hälfte den Sack zumachen müssen...

weiterlesen...

U10 beim Deutsch-Tschechischen Fußballfrühling in Franzensbad

dav

Am Samstag, den 22.04.2017 maß sich die U10 der SpVgg SV Weiden bei wenig frühlingshaften Bedingungen beim Turnier der Deutsch-Tschechischen Fußballschule mit namhaften Teams aus Deutschland und der Tschechischen Republik. Es nahmen 25 Mannschaften in 5 Gruppen teil; die Spielzeit betrug jeweils 14 Minuten, wobei die insgesamt 100 Spiele parallel auf 5 Plätzen ausgetragen wurden.

In der Gruppe D traf die SpVgg SV Weiden auf Hertha BSC Berlin, Sokol Krimice, Junior Chomutov und den FSV Zwickau. In dieser Gruppe wurden sämtliche Spiele auf Kunstrasen ausgetragen, was für die junge schwarz-blaue Mannschaft zunächst sehr ungewohnt war.

Im ersten Spiel traf man gleich auf den späteren Turniersieger Hertha BSC. Die Weidner konnten hier mit den körperlich starken und spielerisch versierten Berlinern anfangs gut mithalten. Allerdings ging die Hertha schließlich doch in der 6. Minute mit 1:0 in Führung. Im Anschluss hatte Weiden noch zweimal Chancen zum Ausgleich, konnte diese aber leider nicht nutzen...

weiterlesen...