U13 am Freitagabend bei der JFG Oberpfälzer Seenland zu Gast

2016-10-29_SpVggSVWeiden-Burgweinting-U13-26

Platz 1 soll verteidigt werden +++ Hinspiel endete 1:1 +++ Einige Ausfälle bei den Weidenern

Die U13 der SpVgg SV Weiden ist am kommenden Fretiag ab 18:45 Uhr zum 17. Spieltag bei der JFG Oberpfälzer Seenland zu Gast. Gegen den aktuellen Tabellenneunten der Bezirksoberliga Oberpfalz ist ein Sieg Pflicht, um weiter an der Tabellenspitze zu stehen. Dafür ist eine deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz zum Spiel gegen die JFG Brunnenlöwen vor zwei Wochen Pflicht. Die Bilanz zwischen den beiden Teams ist ausgeglichen. Bisher gab es zwischen diesen Mannschaften drei Spiele. Ein Spiel konnten die Weidener für sich entschieden, ein Spiel wurde verloren. Das Hinspiel zwischen den beiden Mannschaften endete 1:1 unentschieden. Somit ist der Tabellenneunte insgesamt nur eine von vier Mannschaften, die den in dieser Saison bislang ungeschlagenen Max-Reger-Städtern eine Punkteteilung abluchsen konnte. Das Tor an diesem Samstagnachmittag im Oktober erzielte Toni Grötsch nach Vorlage von Elias Zeitler...

weiterlesen...

Geschafft! Weiden gewinnt das Oberpfalzderby gegen Amberg

DSC_2594

Die SpVgg SV Weiden hat es geschafft. Im Oberpfalz-Derby siegte die Mannschaft von Trainer Franz Koller mit 2:0 (0:0) über den FC Amberg. Die fast 900 Zuschauer erlebten im Weidener Spardabank Stadion eine kampfbetonte Partie die alles zu bieten hatte. Zwei rote Karten, einmal für Scott Kennedy (56.) und dann für Andreas Wendl (76.), zwei herrliche Treffer der Weidener Thomas Schneider (57.) und Johannes Scherm (61.), sowie ein verschossener Foulelfmeter durch den Amberger Jan Fischer (76.) – an Brisanz hatte dieses Derby einfach alles zu bieten. „Wir sind nun das vierte Spiel in Serie ungeschlagen und freuen uns über unseren Derby Sieg, mehr ist es aber nicht und wir müssen nach vorne schauen, um uns von unten freizuschwimmen“, betonte Weidens Trainer Franz Koller. Sein Kollege Lutz Ernemann: „Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen und hätten bereits in der ersten Hälfte den Sack zumachen müssen...

weiterlesen...

U10 beim Deutsch-Tschechischen Fußballfrühling in Franzensbad

dav

Am Samstag, den 22.04.2017 maß sich die U10 der SpVgg SV Weiden bei wenig frühlingshaften Bedingungen beim Turnier der Deutsch-Tschechischen Fußballschule mit namhaften Teams aus Deutschland und der Tschechischen Republik. Es nahmen 25 Mannschaften in 5 Gruppen teil; die Spielzeit betrug jeweils 14 Minuten, wobei die insgesamt 100 Spiele parallel auf 5 Plätzen ausgetragen wurden.

In der Gruppe D traf die SpVgg SV Weiden auf Hertha BSC Berlin, Sokol Krimice, Junior Chomutov und den FSV Zwickau. In dieser Gruppe wurden sämtliche Spiele auf Kunstrasen ausgetragen, was für die junge schwarz-blaue Mannschaft zunächst sehr ungewohnt war.

Im ersten Spiel traf man gleich auf den späteren Turniersieger Hertha BSC. Die Weidner konnten hier mit den körperlich starken und spielerisch versierten Berlinern anfangs gut mithalten. Allerdings ging die Hertha schließlich doch in der 6. Minute mit 1:0 in Führung. Im Anschluss hatte Weiden noch zweimal Chancen zum Ausgleich, konnte diese aber leider nicht nutzen...

weiterlesen...

U11 im ersten Punktespiel der Frühjahrsrunde erfolgreich

teamgeist_u12

3:1 Sieg bei der DJK Neustadt/WN +++ Über weite Strecken gute Kombinationen +++ Pech im Abschluss

Am Samstag Vormittag trat die U11 der SpVgg SV Weiden zur ersten Partie der Frühjahrsrunde bei der U13 der DJK Neustadt/WN 2 an. Am Ende der 60 minütigen Spielzeit konnten die Schwarz-Blauen einen hochverdienten 3:1 Sieg verbuchen.

Dabei ging man bereits in der ersten Minute durch Maurice Hoffmann mit 1:0 in Führung. Lukas Friedl erhöhte nur kurze Zeit später durch einen platzierten Weitschuss sogar auf 2:0. Unsicherheiten in der eigenen Abwehr führten aber schließlich dazu, dass die mit nur acht Mann angetretene Mannschaft der DJK Neustadt/WN den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte.

Im weiteren Verlauf der Partie hatten die Weidener unzählige Chancen. So schoss Ben Beer nach Pass von Joel Albers nur knapp am Tor vorbei. Auch ein Schuss von Tim Yalcin verfehlte das Gehäuse der Neustädter nur um Zentimeter und Josef Fenzl konnte seinen Schuss ebenfalls nicht im gegnerischen Tor versenken...

weiterlesen...

U15 verliert mit 1-3 gegen den Club

Nürnberg

Kam man im Hinspiel noch mit einem deftigen 9:0 unter die Räder, so konnte der SpVgg SV – Nachwuchs am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer der Bayernliga Nord ein akzeptables Ergebnis erzielen. Mit einem 3:1 (1:1) entführte der Gast aus Franken die Punkte.

Die Weidner erwischten einen Traumstart. In der vierten Spielminute gingen die Hausherren zur Überraschung Vieler durch Johannes Rodler mit 1:0 in Führung. Eine Gemeinschaftsleistung. Zunächst erzwang Timo Weiß durch sein hartnäckiges Nachsetzen den Ballverlust der Clubberer, welchen Johannes Rodler zum vielumjubelten Führungstreffer vollendete.
Die erste große Chance der Gäste ergab sich in Minute sieben. Alleinstehend vor dem Tor der Heimelf schob der Nürnberger Angreifer den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach der Anfangsviertelstunde erhöhte der Bundesliganachwuchs den Druck merklich, kam allerdings noch nicht zu Zählbarem. In der 19...

weiterlesen...

Derbytime! Abstiegskampf am Wasserwerk

IMG_4305

WEIDEN(han). Mit dem Derby schlechthin warten am Dienstag den 25. April um 19 Uhr die Akteure der SpVgg SV Weiden im Spardabank Stadion auf, wo der FC Amberg zu Gast ist. Zu Beginn der Saison benannten die Amberger die Weidener Mannschaft noch als Titelaspiranten, nun aber stecken die Max-Reger Städter immer noch im Abstiegsstrudel. Amberg dagegen hat sich nach dem Trainerwechsel von Günter Brandl auf Lutz Ernemann mit nun 40 Punkten (Stand 18. April 2017) in der Fußball Bayernliga gerettet und rangieren auf Platz acht.

Ernemann kein Unbekannter am Weidener Wasserwerk. Der 60jährige schnürte sehr erfolgreich bei den Schwarz Blauen als Libero seine Fußballschuhe und erlebte mit Keeper Hans Dotzler und Stürmer Josef Wagner von 1988 bis 1993 erfolgreiche Jahre, obwohl ihm sein Heimatverein FC Amberg seinen Wechsel zum Erzrivalen sehr übelnahm. Die Derbies damals legendär, denn über 3000 Zuschauer besuchten bei diesen Partien das Wasserwerkstadion...

weiterlesen...

FC Nürnberg Talenttag am 01. Mai bei der SpVgg SV Weiden

Talenttag 2017

Zeig uns, was du kannst!

Mit einem neuen Sichtungssystem sucht der 1. FCN talentierte Nachwuchskicker. Viele Kids haben dadurch den Sprung ins NLZ geschafft haben. „Spieler, die wir über die Talent-Tage entdeckt haben, spielen jetzt sogar teilweise in einer deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaft. Mit einem neuen Konzept wollen wir noch mehr Kids erreichen und es ihnen leichter machen, den Weg zu uns oder unseren Partnervereinen zu finden“, macht Theo Mpairaktaridis, Projektleiter Talent-Tage, den Kids Mut, ihr Können zu zeigen.

So läuft’s ab: Der 1. FC Nürnberg führt in Kooperation mit seinen Partnerverein SpVgg SV Weiden eine Vorsichtung am 01. Mai um 10:00 Uhr am Sparda-Bank-Stadion durch. Die talentiertesten Youngster werden zum großen Endsichtungs-Event am Sportpark Valznerweiher eingeladen. NLZ-Leiter Rainer Fachtan freut sich über diese Talenttage. „Damit geben wir vielen Spielern die große Chance den Sprung zu den Profivereinen zu schaffen. Als Partnerverein arbeiten wir eng mit den FCN zusammen...

weiterlesen...

„Ein erstes kleines Endspiel“

DSC_3956

Die nächste Zeit wird für die SpVgg SV Weiden enorm wichtig, denn nun hat sie es noch selbst in der Hand aus der Abstiegszone der Fußball Bayernliga herauszukommen. Zuerst steht am Freitag beim SC Feucht eine Partie gegen den direkten Konkurrenten an, denn Feucht hat ebenso 31. Punkte wie Weiden. Ein Spiel das für beide Mannschaften sicherlich entscheidend sein wird. Am Dienstag um 19 Uhr trifft Weiden zu Hause im Spardabank Stadion im Derby auf den FC Amberg. Sie haben sich bereits auf den achten Tabellenplatz hochgearbeitet, Weiden dagegen muss schauen, dass sie nun aus der Relegation gelangen. 

Der sportliche Vorstand Philipp Kaufmann zu beiden Partien. „Amberg ein ganz wichtiges Heimspiel, bei uns geht es um wichtige drei Punkte um nicht in die Relegation zu müssen, allerdings ist am Freitag in Feucht um 19:30 Uhr ein kleines erstes Endspiel“. Mit Blick auf Amberg meinte er, dass sie eine sehr starke Rückrunde spielen würden. „Der Trainerwechsel hat sich ausgezahlt!“

Die Chancen würden gege...

weiterlesen...

Neuwahl des Fördervereins der SpVgg SV Weiden

DSC_0330

WEIDEN. Mit Gerald Bolleininger für Stefanie Sperrer gab es einen Wechsel an der Spitze des Vereins zur Jugendförderung der SpVgg SV Weiden. Die CSU Stadträtin übergab den Förderverein bestens bestellt an den Weidener SPD Stadtrat, ihm stehen Dagmar und Reiner Nachtigall und Susanne Böhm zur Seite und viele von Sperrer genannte neue „Zukunftsgesichter“. Dies sind Eltern von Jugendlichen aus dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der SpVgg SV Weiden, die sich als Beisitzer für den Verein zur Verfügung stellten.

Stefanie Sperrer die den Verein 2012 nach der Neugründung der SpVgg Weiden übernommen hatte, machte deutlich das über 28.000 Euro in diesen fünf Jahren für die Jugend vom Förderverein geflossen sind. Dazu kommt die nicht zu vergessende jährliche Spende der Spardabank über 10.000 Euro, da sie dank früheren Eisenbahnersportgeschichte, in deren Tradition die SpVgg SV Weiden steht, auch weiterhin unterstützt.

Bürgermeister Jens Meyer hob in seinen Grußworten hervor, dass die Stadt Weiden f...

weiterlesen...

U15 freut sich auf den 1. FC Nürnberg

u15

Am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr bestreitet die U15 der SpVgg SV Weiden ihr nächstes Heimspiel in der Bayernliga gegen den 1. FC Nürnberg.

Die jungen Cluberer sind neben der SpVgg Greuther Fürth weiterhin das Maß der Dinge in der U15 Bayernliga. 18 Spiele, 17 Siege und 82:6 Tore. Nur im direkten Duell mit Fürth musste man sich bisher geschlagen geben. Ein absolutes Bonus-Spiel für die Kicker vom Wasserwerk.

Die Trainingsarbeit und der Fokus richten sich bereits jetzt auf die wichtigen kommenden Auswärtsaufgaben gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth, die JFG Wendelstein und das Heimspiel gegen den Würzburger FV.

Erfreuliche Nachrichten gibt es in Sachen Personal. So konnte Melih Yeni am vergangenen Wochenende beim 1:0 Pokalsieg gegen den Süd-Bayernligisten ASV Cham sein Comeback feiern.

Weiterhin verzichten muss das Trainerteam Höreth/Winter aber auf die langzeitverletzten Julian Brünsch und Frank Sticht.

weiterlesen...

U12 verpatzt die Generalprobe

Trainer U12 - schlecht gelaunt

1:2-Niederlage gegen den FC Amberg –Schlechteste erste Hälfte der gesamten Saison

In den Sand gesetzt hat die U12 der SpVgg SV Weiden ihre Generalprobe für den Saisonauftakt in der vergangenen Woche. Dabei musste man sich dem gleichaltrigen Nachwuchs vom Ligakonkurrenten FC Amberg knapp mit 1:2 (0:1) geschlagen geben und lieferte dabei vor allem im ersten Spielabschnitt eine unterdurchschnittliche Leistung ab.

Die SpVgg SV kam gegen konzentriert zu Werke gehende Amberger von Anfang an überhaupt nicht zur Entfaltung. Über das Passspiel, die an den Tag gelegte Laufbereitschaft sowie die kaum vorhandene Zweikampfführung der Max-Reger-Städter in der ersten Hälfte dieser Partie hüllt man am besten gleich den Mantel des Schweigens. Amberg hatte dadurch die komplette erste Hälfte natürlich völlig im Griff und ging in der 17. Spielminute auch verdient in Führung...

weiterlesen...