U13 stellt den Anschluss zur Spitze her

U13 gegen Burgweinting

Bezirksoberliga-Team der SpVgg SV gewinnt

beim TSV Kareth-Lappersdorf mit 1:0 (1:0)

Beim Gastspiel beim TSV Kareth-Lappersdorf haben die U13-Junioren der SpVgg SV Weiden um Trainer Manfred Lederer am Samstag drei Punkte entführt und halten somit Anschluss an die Tabellenspitze. Nach einem hochklassigen Bezirksoberliga-Spiel hatten die Gäste mit 1:0 (1:0) die Nase vorne.

Gegen einen gut organisierten Gegner, der bisher in fünf Partien nur einen einzigen Gegentreffer hinnehmen musste und dem auf der anderen Seite allerdings auch bislang noch kein Torerfolg gelungen war, entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie, in der letztendlich die Jungs von der SpVgg SV mit dem 1:0-Siegtreffer durch Carsten Kellner in der 22. Minute das glücklichere Ende hatten.

Bereits in der siebten Minute hatte Julian Brünsch in Zusammenarbeit mit Melih Yeni das 1:0 auf dem Fuß, er zielte jedoch knapp am Tor vorbei. Ein Freistoß von Timo Weiß (13...

weiterlesen...

U19 steckt tief im Abstiegskampf fest

U19 in Cham

SpVgg SV unterliegt beim ASV Cham mit 0:3

Partie steht unter keinen guten Vorzeichen

Die U19-Junioren der SpVgg SV Weiden haben sich zwar erneut gesteigert, stecken dennoch weiterhin tief im Abstiegskampf in der Landesliga fest. Am Samstag unterlag die Mannschaft der Trainer Rainer Rachtan und Daniel Wolfrath beim ASV Cham mit 0:3 (0:2), wobei die Partie unter keinen guten Vorzeichen stand.

Denn neben den Langzeitverletzten Marco Kießling, Tim Roith und Philipp Holzmann mussten kurzfristig verletzungsbedingt noch Dennis Weidner, Alexander Dobmann und Patrick Wagner ersetzt werden. Zudem teilten die Verantwortlichen des ASV Cham mit, dass das Spiel kurzfristig auf den Kunstrasen verlegt wurde. Die Weidener Mannschaft wurde allerdings nicht informiert und musste deshalb mit Stollenschuhen auf Kunstrasen spielen.

Trotzdem nahm das Team konzentriert das Spiel auf. Sicher aus der Abwehr agierend wurden immer wieder Angriffe eingeleitet. Leider fehlte es oft an der letzten Konsequenz...

weiterlesen...

Die Regionalliga ist noch “ganz weit weg”

Christian Stadler

SpVgg SV mischt die Bayernliga auf – Christian Stadler:

“Um aufzusteigen, müsste ein Geldsack vom Himmel fallen”

Im Toto-Pokal auf Bayernebene im Halbfinale, den Einzug in den DFB-Pokal vor den Augen, und in der Fußball-Bayernliga momentan Tabellenführer – die sportliche Bilanz der SpVgg SV Weiden zum Ende der Hinrunde kann sich mehr als sehen lassen. 36 Punkte aus 17 Spielen hat die Elf um Trainer Christian Stadler inzwischen auf dem Konto und spielt so seit Wochen im Konzert der Großen kräftig mit. Klar, dass da inzwischen von den Fans und im Umfeld oftmals das Thema „Regionalliga“ hochkocht. Für den Weidener Coach und seine Akteure, wie er im Interview verrät, ist aber ein Aufstieg noch „ganz weit weg“.

Herr Stadler! Mit Superlativen soll man ja bekanntlich vorsichtig sein. Aber wie würden Sie das bisherige Abschneiden ihrer Mannschaft in dieser Saison umschreiben?

Christian Stadler: Wenn man die Hinrunde mit dem momentanen ersten Platz abgeschlossen hat, dann muss man grundsätzlich ein...

weiterlesen...

U14 arbeitet sich auf vierten Platz vor

Heimspiel_Amberg_0005

Nachwuchs der SpVgg SV landet durch das 2:0 gegen die

JFG Donautal wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt

Die U14-Fußballer der SpVgg SV Weiden haben sich in der U15-Bezirksoberliga auf den vierten Platz vorgearbeitet. Die Mannschaft von Trainer Andreas Bauernfeind setzte sich am Samstag gegen die JFG Donautal Bad Abbach sicher mit 2:0 (2:0) durch, verpasste aber durch eine nicht konsequente Verwertung der Chancen einen noch höheren Sieg.

Mit der JFG Donautal Bad Abbach gastierte in Weiden eine Mannschaft, die wie die U14 der SpVgg SV um den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga kämpft. Dabei spielten die Gäste sehr defensiv und versuchten, mit Kontern gefährlich zu werden. Den Schwarz-Blauen war von Beginn an anzumerken, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Sie spielten hochmotiviert und engagiert nach vorne und erarbeiteten sich eine Torchance nach der anderen.

So erzielte Kevin Gatzke nach einem Eckball von Daniel Striegl in der zwölften Minute per Kopfball die 1:0-Führung...

weiterlesen...

Die Abwehrreihen dominieren die Partie

Heimspiel_Rosenberg_0022

Bezirksoberliga-Fußballerinnen mit einem 0:0 gegen

den SC Regensburg – Busls Treffer wird nicht gegeben

In einer von den Abwehrreihen dominierten Partie haben sich die Bezirksoberliga-Fußballerinnen der SpVgg SV Weiden am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Regensburg II mit einem 0:0 begnügen müssen. Die noch ungeschlagenen Bezirkshauptstädterinnen waren der erwartet schwere Gegner, so dass sich eine enge Partie entwickelte.

In der ersten Halbzeit zeigte nach beiderseits zögerlichem Beginn der Gast aus der Domstadt das gefälligere Spiel und hatte nach 21 Minuten die größte Chance, als die SpVgg SV einen langen Ball schlecht klärte und eine Gästestürmerin nach gekonntem Doppelpass-Spiel alleine vor Torfrau Simone Böhm auftauchte, jedoch knapp am Tor vorbeischoss. Ansonsten hielten sich gefährliche Torraumszenen in Grenzen, da die Abwehrreihen zumeist die Oberhand behielten.

Im zweiten Durchgang kam die Heimmannschaft nach einer taktischen Umstellung besser ins Spiel, während die SC-Damen den Sch...

weiterlesen...

Die Spiele der SpVgg SV-Junioren im Überblick

U15_Jahn

U19 steigert sich, geht aber beim ASV Cham leer aus

U13 holt wichtiges 1:0 beim TSV Kareth-Lappersdorf

Trotz verbesserter Leistung hat die U19 auch beim ASV Cham keine Punkte mitnehmen können. Nun muss am Sonntag gegen den Tabellenletzten SG Nürnberg Süd der erste Heimsieg geholt werden. Die A2 sicherte sich mit einem 9:1-Sieg beim SV Altenstadt/WN vorzeitig die Aufstiegsrunde. Weiterhin eine starke Saison in der Landesliga Nord spielt die U17. Gegen den Würzburger FV musste erst in den Schlussminuten noch der Ausgleich zum 2:2 hingenommen werden.

Die U16 hatte am Wochenende kein Spiel, mit dem siebten Tabellenplatz hat man aber in der Bezirksoberliga keinerlei Sorgen. Die U15 verlor die Bayernliga-Partie bei den Würzburger Kickers mit 1:2, bleibt aber in der engen Tabelle auf dem sechsten Platz. Mit 2:0 siegte die U14 gegen die JFG Donautal Bad Abbach und ist nun schon Tabellenvierter in der Bezirksoberliga.

Die C3 verlor mit 1:3 gegen die SG Etzenricht/Mantel/Weiherhammer, hat aber weiterhin Kontakt zu ...

weiterlesen...

Überflüssige Niederlage für die U15

DSC_6374

Weidener Bayernliga-Elf unterliegt bei den Würzburger

Kickers 1:2 (1:1) – Hofmann trifft für die SpVgg SV

Eine überflüssige Niederlage hat die U15 der SpVgg SV Weiden am Samstag in der Bayernliga einstecken müssen. Mit 2:1 (1:1) setzte sich der Nachwuchs des Regionalligisten FC Würzburger Kickers in seinem Heimspiel gegen die Elf der Trainer Alexander Kessler und Matthias Winter durch.

Dabei sah es zu Beginn der Begegnung noch anders aus. Die Jungs vom Wasserwerk fanden besser ins Spiel und warteten schon in der Anfangsphase mit einigen Offensivaktionen auf. Auch der ungewohnte Kunstrasen sollte keinen Nachteil darstellen. Aufgrund dessen folgerichtig der Führungstreffer für die SpVgg SV durch Patrick Hofmann in der 14. Minute, der einen geblockten Abschluss von Maximilian Kuhbandner nach toller Vorarbeit von Andre Blaumann letztlich zum 1:0 vollstreckte.

Die Würzburger Kickers fanden zu diesem Zeitpunkt keine Mittel, um die sichere Defensive um Samuel Stauber und Tobias Schupfner in ernsthafte Verl...

weiterlesen...