SpVgg SV II hat noch eine Rechnung offen

13sept 112

Bezirksliga-Elf gastiert am Sonntag um 15 Uhr in Grafenwöhr

Die Sportvereinigung brach im Hinspiel den Heimnimbus

Personell zwickt es an allen Ecken und Kanten, wenn die SpVgg SV Weiden II am Sonntag (15 Uhr) bei der SV Grafenwöhr antritt. Ein Unentschieden wäre daher ein Ergebnis, mit dem die Weidener trotz der aktuell doch recht angespannten Situation gut leben könnten. Grafenwöhr als Tabellensechster erwartet die auf dem Relegationsplatz liegende SpVgg SV Weiden II zum Derby. So klar, wie dies die Tabellensituation zunächst einmal darstellt, sind die Verhältnisse aber nicht. Beide Mannschaften trennen ganze fünf Punkte, wodurch gleichzeitig unterstrichten wird, wie spannend die laufende Bezirksliga-Saison ist. Sicher dürfen sich die gastgebenden Grafenwöhrer also auch nicht sein.

Allerdings kann die Daschner-Truppe mit einer recht ansehnlichen Heimbilanz aufwarten; die Auswärtsbilanz der Gäste aus Weiden sieht da weniger beeindruckend aus...

weiterlesen...

SpVgg SV braucht den “Hallo-Wach-Effekt”

Fritz

Die Negativserie der letzten Wochen soll am Samstag

um 16 Uhr im Heimspiel gegen Frohnlach beendet werden

In den letzten beiden Jahren sind die Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden und VfL Frohnlach dreimal aufeinandergetroffen – zweimal siegte die Elf von Trainer Christian Stadler, einmal gab es ein Unentschieden. Diese positive Bilanz wollen die Schwarz-Blauen gegen die Oberfranken am Samstag um 16 Uhr im Heimspiel im Sparda-Bank-Stadion weiter ausbauen und zugleich ihre kleine Negativserie der letzten Wochen beenden.

1:1 jeweils gegen den FC Amberg und den Würzburger FV sowie zwei 0:2-Niederlagen gegen den TSV Aubstadt und am letzten Wochenende beim SV Erlenbach – die SpVgg SV ist im Saisonendspurt und im Kampf um die Meisterschaft etwas aus dem Tritt gekommen und musste den Kontakt zu den Mitkonkurrenten aus Amberg und Aschaffenburg etwas abreißen lassen...

weiterlesen...

Überzeugender Einstieg in die Frühlingsrunde

U9

U9 holt sich zum Auftakt einen 6:2-Sieg gegen

den VfB Mantel – Schon zur Halbzeit 5:2 geführt

Erfolgreich in die Frühlingsrunde gestartet ist die U9 der SpVgg SV Weiden mit ihrem Trainerteam um Dominik Beer. Beim ersten Spiel am Montag beim VfB Mantel zeigten alle zehn eingesetzten Spieler (zwei Mädchen, acht Jungs) eine überzeugende Leistung und siegten verdient mit 6:2 (5:2). Dabei hatten sie den kurzfristigen Ausfall ihres Stammtorhüters verkraften müssen.

Zu Beginn der Partie überrollten sie den Gegner regelrecht und führten bereits nach der Hälfte der ersten Halbzeit durch drei Tore von Toni Herrmann, einem Tor von Lukas Friedl und einem Eigentor des VfB Mantel mit 5:0. Da dem Gegner anschließend zwei Tore gelangen, eines davon nach einem schön zu Ende gespielten Konter, stand es zur Halbzeit schließlich 5:2.

In der zweiten Halbzeit ließen es die Mädels und Jungs der SpVgg SV zunächst ruhiger angehen, zumal sich der VfB Mantel immer weiter vor den eigenen Strafraum zurückzog und auf Konter lau...

weiterlesen...

Weitere Vorentscheidungen möglich

ac weiden 11april 098

Alle Jugendteams der SpVgg SV am Wochenende

im Einsatz – Wichtige Heimspiele für die U17 und die U15

Für einige überregional im Einsatz befindliche Jugendteams des Fußball-Bayernligisten könnte das bevorstehende Wochenende ein richtungsweisendes werden. So erwartet die U17 in der Bayernliga zum Spitzenspiel den Verfolger 1. FC Schweinfurt, der auf Distanz gehalten werden soll. Die U15 genießt Heimrecht gegen die abstiegsbedrohten Würzburger Kickers und will mit einem Dreier ihren momentanen Platz sichern.

Am Sonntag um 11 Uhr geht es für die U19 der SpVgg SV Weiden in der Landesliga zum Baiersdorfer SV. Nach dem 6:4-Heimerfolg haben die Schwarz-Blauen um die Trainer Rainer Fachtan und Daniel Wolfrath zwar Selbstvertrauen getankt, allerdings bekommen sie mit dem Spitzenreiter am Sonntag einen ganz dicken Brocken vorgesetzt. Schon das Hinspiel in Weiden gewann der Tabellenführer mit 5:1, er musste jedoch am letzten Spieltag eine 0:3-Niederlage gegen Eintracht Bamberg einstecken...

weiterlesen...

BFV.TV zeigt Heimspiel gegen VfL Frohnlach

BFV-TV

“Bayernliga Pur” überträgt am Sonntag Ausschnitte

von ingesamt fünf Begegnungen aus der Bayernliga

„Bayernliga Pur” zeigt diese Woche am Sonntag ab 18 Uhr auf www.bfv.tv die Tore und Höhepunkte von fünf Bayernliga-Partien. Aus der Staffel Nord werden vier Begegnungen übertragen, darunter natürlich auch das Heimspiel der SpVgg SV Weiden gegen den VfL Frohnlach, das am Samstag ab 16 Uhr im Sparda-Bank-Stadion über die Bühne geht.

Die Partien bei „Bayernliga Pur” im Überblick:

TSV Großbardorf – Würzburger FV

SV Viktoria Aschaffenburg – TSV Neudrossenfeld

SpVgg Bayern Hof – TSV Aubstadt

SpVgg SV Weiden – VfL Frohnlach

1. FC Bad Kötzting – DJK Vilzing

weiterlesen...

U11 startet mit Arbeitssieg in die Runde

003

Beim 3:0-Erfolg gegen die SG Luhe-Wildenau/

Luhe/Neudorf zeigt Finn Lenz eine starke Leistung

Etwas holprig ist die U11 der SpVgg SV Weide in die frisch beginnende Punkterunde gestartet. Gegen die Gäste der SG Luhe-Wildenau/Luhe/Neudorf mussten sich die Jungs und Mädchen um Trainer Carsten Schultes schon mächtig strecken, um am Dienstag mit einem 3:0 die Punkte letzten Endes am Wasserwerk zu behalten.

Auf dem schwer zu bespielenden Faustballplatz taten sich die Schwarz-Blauen gegen körperlich überlegene und auf Konter lauernde Gäste sehr schwer. Zahlreiche Angriffe der Heimelf wurden dabei aber auch nicht konsequent zu Ende gespielt oder viel zu überhastet vergeben. Auch die Angriffe der Gäste fanden in der heimischen Abwehr stets ihren Meister.

So dauerte es schließlich bis zur 24. Minute, ehe Finn Lenz die SpVgg SV endlich in Führung schoss...

weiterlesen...

Messis Weltrekord bei der SpVgg SV nicht geknackt

IMG_0124

Oberpfalzweit einmalige KIA-Aktion „Deutschland sucht

den Superdribbler“ steigt am 25. April im Autohaus Raab

Eines vorneweg: Der Weltrekord von Lionel Messi, dem Nationalspieler und vierfachen Weltfußballer, von 5,125 Sekunden ist am Mittwochabend im Sparda-Bank-Stadion nicht geknackt worden. Allerdings gab es viele Nachwuchsfußballer der SpVgg SV Weiden, die eine „Sechs“ vor ihrer Zeit haben – und das ist beim seit der WM 2010 bekannten KIA-Wettbewerb „Deutschland sucht den Superdribbler“ aller Ehren wert. Am 25. April haben nun ab 11 Uhr im Autohaus Raab alle, die Lust haben – egal ob Fußballer, Eishockey-Spieler, Senior oder Jugendlicher – die Möglichkeit, sich für das Bundesfinale bei der IAA vom 17. bis 27. September in Frankfurt am Main zu qualifizieren.

In 60 deutschen Städten finden heuer die Qualifikationsmeisterschaften statt, in der Oberpfalz nur in Weiden...

weiterlesen...

Starke Leistung wird nicht belohnt

2614270

U14 der SpVgg SV verliert das BOL-Derby beim FC

Amberg mit 0:1 (0:1) – In der zweiten Hälfte Gas gegeben

Die U14 der SpVgg SV Weiden hat sich im Auswärtsderby der U15-Bezirksoberliga beim FC Amberg nicht für ihre starke Leistung belohnt. Die Mannschaft von Trainer Andreas Bauernfeind unterlag am Freitag dem Spitzenteam aus der Vilsstadt nach hartem Kampf mit 0:1 (0:1).

Dabei waren die Vorzeichen vor der Partie klar verteilt. Die Schwarz-Blauen trafen als krasser Außenseiter auf den Tabellenzweiten. Von Anfang an nahm der FC Amberg dann das Spiel auch in die Hand und versuchte, gegen die sehr defensiv agierenden Gäste Chancen herauszuspielen. Dabei hatte in der siebten Minute Samuel Hofmann die Möglichkeit, die Gastgeber in Führung zu bringen, jedoch ging der Ball am Tor vorbei.

In der Folgezeit zeigten die Schwarz-Blauen in der Abwehr eine sehr disziplinierte Spielweise, was den Ambergern Kopfzerbrechen bereitete. Nach einem Eckball in der 19...

weiterlesen...

Toller Auftakt für die U10-Fußballer

U10_neu

Nachwuckskicker gewinnen erstes Punktspiel der

Frühjahrsrunde bei der DJK Weiden mit 7:1 (4:0)

Die U10 der SpVgg SV Weiden hat im ersten Punktspiel der Frühjahrsrunde einen Start nach Maß hingelegt. Die Mannschaft setzte sich bei der DJK Weiden mit 7:1 (4:0) durch.

Nach einer feinen Einzelleistung durch Jakob Meiler gingen die Schwarz-Blauen schnell mit 1:0 in Führung. In von Beginn an hart geführten Zweikämpfen hielt die junge Truppe von Trainer Dominik Beer sicher dagegen und erzielte nach einer Ecke das 2:0 durch Leo Lorenz.

Fünf Minuten später spielte derselbe Akteur einen sauberen Pass durch die Abwehrreihen der DJK auf Dennis Tagner, der eiskalt zum 3:0 vollstreckte. Das 4:0 vor der Halbzeit markierte Lukas Friedl wiederum nach einer Ecke.

Nach dem Pausentee nahmen die SpVgg SV-Kicker das Heft gleich wieder in die Hand, wobei der Gegner in der Defensive jetzt besser stand und sich die Ereignisse im Mittelfeld abspielten...

weiterlesen...