U15 gleich zwei mal erfolgreich!

FSV_Zwickau

Gleich doppelt im Einsatz war die U15 der SpVgg SV Weiden im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde in der U15-Bayernliga-Nord.
Am Samstag trat der SpVgg SV Nachwuchs beim SV Raigering (3:7), am Samstag dann beim FSV Zwickau (1:2) an.

Die Begegnung in Raigering startete mit je einem Lattentreffer (4./12.), ehe die Heimelf mit zwei Toren (16./23.) vorlegte. Noch vor dem Halbzeitpfiff gelang den Weidenern der Ausgleich. Beide Tore resultierten aus einer Standardsituation. Zunächst staubte Julius Richter (29.), dann Johannes Gradl (33.) gekonnt ab. Beide ließen dabei dem Raigeringer Schlussmann keine Abwehrchance.

Kurz nach dem Seitenwechsel (40.)brachte Maximilian Prem seine Farben erstmals in Front. Mit einem Doppelschlag in der 53. und 54. Spielminute erhöhte Fabian Diepold auf 2:5. In den letzten drei Minuten bekamen die Zuschauer drei weitere Treffer zu sehen. Das 2:6 durch Johannes Reil (67.) beantwortete der SVR postwendend mit dem 3:7...

weiterlesen...

U19 mit Sieg im letzten Testspiel

u19

SSV Jahn Regensburg – SpVgg SV Weiden 0:1 (0:0)

U19 gewinnt finalen Test beim Bayernligisten SSV Jahn Regensburg +++ Hohe Laufbereitschaft kurz vor Schluss belohnt

Zum Letzten Testspiel der Vorbereitungsphase reiste die U19 an den Kaulbachweg nach Regensburg. Dort wurde mit dezimiertem Kader (David Dobras und Moritz Zeitler: beide Grippe) auf dem Kunstrasenplatz gegen die U19 Bayernligamannschaft des SSV Jahn Regensburg angetreten.

Die Regensburger begannen erwartet Passsicher und dominant. Weiden stand jedoch stabil und machte die Räume eng. Die wenigen Möglichkeiten auf Regensburger Seite waren entweder sichere Beute von Devante Choice oder die Abwehrreihe mit Preissinger, Drechsler, Wiesnet und Mitko erledigte den Rest.

Versteckt haben sich die Schwarz-Blauen jedoch nicht, wenn auch die Chancen meist Distanzschüsse waren. Lang und Waidhas hatten hier die nennenswertesten Abschlüsse der ersten Halbzeit.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zog sich der SSV vermehrt in die eigene Hälfte zurück...

weiterlesen...

U11 gewinnt Futsal-Hallenkreismeisterschaft!

U11_kreismeister

6:0 Finalsieg gegen die SG Paulsdorf/Freudenberg +++ 5 Spiele – 5 Siege +++ 19:2 Tore

Mit einer hochkonzentrierten Mannschaftsleistung gewann die U11 der SpVgg SV Weiden, am Sonntag, 19.02., in souveräner Manier die Futsal-Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren im Kreis Amberg/Weiden in der Sporthalle Hirschau.

Dabei wurde die Mannschaft des Trainerteams Bernd Häuber und Peter Kiener ihrer Favoritenrolle zu jeder Zeit gerecht. Acht Mannschaften traten in zwei Vierergruppen an. Die Schwarz-Blauen trafen in der Gruppe B auf die SpVgg Moosbach, den SV Grafenwöhr und den Gastgeber TuS Hirschau. In der Gruppe A waren die SpVgg Windischeschenbach, der ASV Haidenaab/Göppmannsbühl und der SV Loderhof am Start.

Alle drei Begegnungen in der Vorrundengruppe B wurden vom Turnierfavoriten gewonnen. Nach dem lockeren 4:0 Auftakterfolg gegen die TuS Hirschau folgte ein knapper 3:2 Sieg gegen die SpVgg Moosbach. Zum Abschluss der Vorrunde wurde der SV Grafenwöhr mit 5:0 deutlich in die Schranken verwiesen...

weiterlesen...

U12 zieht in Fürth die richtigen Lehren

Memo_Fürth.

Teilnahme an Blitzturnier der SpVgg Greuther Fürth +++ Enormer Lerneffekt

Am Sonntag folgte die U12 vom Weidener Wasserwerk einer Einladung der SpVgg Greuther Fürth zur Teilnahme an einem „Blitzturnier“. Dabei traf man in der Kunstrasenhalle am Fürther Nachwuchsleistungszentrum auf drei weitere Teams mit enormer Spielstärke. Der sportliche Erfolg der Max-Reger-Städter hielt sich erwartungsgemäß in Grenzen, doch der Lerneffekt aus dieser Teilnahme darf  ennoch als enorm bezeichnet werden.

In den Vorrundenpartien gegen die Kleeblätter (0:2), die Würzburger Kickers (0:3) und die SpVgg Ansbach (1:2) setzte es bei diesem Turnier erst einmal nur Niederlagen. Grund dafür waren viel zu schnelle Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, Schwächen in der Defensivarbeit und – als hätte dies noch nicht ausgereicht – auch noch eine mangelhafte eigene Chancenverwertung. Insbesondere die Niederlage gegen Ansbach war hier mehr als vermeidbar...

weiterlesen...

U12 holt sich den „Pott“ in Eschenbach

Turniersieg_Eschenbach_DAB.

Nach Auftaktpleite folgt noch deutliche Steigerung +++ Knapper Finalsieg über FC Weiden-Ost

Am Freitagabend bereits  holte sich die U12 der SpVgg SV Weiden den Sieg beim Hallencup des SC Eschenbach. Nach einer selbst verschuldeten Niederlage zum Turnierauftakt war man bereits früh „zum Siegen verdammt“, steigerte sich im weiteren Verlauf dieses Hallenspektakels jedoch stetig und konnte sich am Ende sogar noch über den „Pott“ bei diesem gut organisierten und äußerst fairen Hallenturnier freuen.

Einmal mehr verpatzte die U12 dabei aber das erste Spiel: trotz überlegener Spielweise und Chancen in Hülle und Fülle konnte man hier keinen eigenen Treffer erzielen, während ein haarsträubendes Missverständnis in der Weidener Hintermannschaft  auch noch zum Siegtreffer für die JFG Auerbacher Land (0:1) führte...

weiterlesen...

Eckpfeiler verlängern Verträge!

IMG_4811

WEIDEN. Vier Eckpfeiler der SpVgg SV Weiden haben vorzeitig ihre Verträge in der Winterpause verlängert. Keeper Dominik Forster, Johanes Scherm, Florian Reich und Stefan Graf bleiben nun laut Sportvorsitzenden Philipp Kaufmann dem Fußball Bayernligisten erhalten. Dies gab Kaufmann vor der Vorstandssitzung am Donnerstagabend bekannt. Alle vier Akteure haben für die Saison 2017/2018 unterschrieben.

Der aktuelle Tabellenfünfzehnte möchte damit schon früh Nägel mit Köpfen machen. Alle Spieler sind davon überzeugt, dass sie mit ihrem neuen Trainer Franz Koller die Bayernliga halten werden. Weiden setzt damit auf das bewährte Konzept, auf junge Spiele aus eigenen Reihen zu setzen und auch die Akteure zu behalten, die ihren Weg über die SpVgg SV Weiden gemacht haben und für Treue und Identifikation mit dem Verein stehen.

Dominik Forster, 27 Jahre, ist seit sechs Jahren beim Verein, war bereits bester Spieler der Oberpfalz und beeindruckt durch eine erstklassige Leistung im Kasten...

weiterlesen...

U14 steht ein spannendes Wochenende bevor

u14

U14 nimmt am internationalen Turnier in Arzberg teil und bestreitet Testspiel gegen FC Erzgebirge Aue

Am kommenden Sonntag nimmt die U14 der SpVgg SV Weiden beim internationalen in Arzberg teil. Dabei misst man sich in der Gruppe A mit den U14 Mannschaften des FC Augsburg, FC Fulham, Slavia Prag, Life Academy London. Die Gruppe B besteht aus dem Gastgeber SC Arzberg, AS Trencin, FC Bayern München, FC Liverpool, und FC Zbrojovka Brno. Nachdem sich die U14 bereits seit drei Wochen in der Rückrundenvorbereitung befindet, ist dieses Turnier nochmal ein Highlight der Hallensaison. Dabei dürfen die Schwarz-Blauen das Eröffnungsspiel gegen Slavia Prag bestreiten. Aufgrund der sehr erfolgreichen Hallensaison darf man gespannt sein ob sich die Schwarz-Blauen auch bei diesem hochkarätigen Hallenturnier gut präsentieren und vielleicht für eine Überraschung sorgen.
Am Samstag ist die U14 der SpVgg SV Weiden außerdem bei dem Bundesligisten FC Erzgebirge Aue zu Gast um ein weiteres Testspiel zu bestreiten...

weiterlesen...

Lehrreiches Testspiel der U15 bei DJK Don Bosco Bamberg

Zum zweiten Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die Bayernliga-Rückrunde reiste die U15 der SpVgg SV zur DJK Don Bosco nach Bamberg. Im Gegensatz zu den winterlichen Verhältnissen am heimischen Wasserwerk fanden die Weidener beim aktuellen Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten der Bezirksoberliga Oberfranken perfekte Bedingungen vor.
Auf dem Bamberger Kunstrasenplatz entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der der Gast aus der Oberpfalz spielerisch durchaus überzeugen konnte. Dennoch führte die DJK nach einem tollen Zuspiel auf Leon Heimrath (17.) zur Halbzeit mit 1:0.
Obwohl auch in der zweiten Spielhälfte die SpVgg SV das spielstärkere Team stellte, erzielten die Hausherren die weiteren Treffer zum letztlichen 3:0. Abermals Leon Heimrath und Luis Drechsel (44., 63.) trugen sich in die Liste der Torschützen ein.
Auch wenn das deutliche Ergebnis das Spiel an sich nicht wiederspiegelte, zeigte es dennoch die noch vorhandenen Schwächen der Weidener auf...
weiterlesen...

Eger (fast) in Weidener Hand

U13 und U12  bei internationalem Turnier in Tschechien –  Gute Bilanz in der „Mannschaftswertung“

Äußerst gut vertreten haben die U 13 und auch die U 12 der SpVgg SV Weiden ihre schwarz-blauen Farben bei einem internationalen Hallenfußballturnier in Tschechien. Beim Allianz-Cup 2017 des FK Hvezda Cheb war man mit insgesamt drei Mannschaften vertreten und schaffte dabei am Ende sogar das kleine Kunststück mit gleich allen Teams auch das Halbfinale zu erreichen. Den Turniersieg sollte sich aber dennoch die U13 vom FK Tachov holen.

Wenig Mühe hatte die Weidener U13 zunächst bei den 15-minütigen Gruppenspielen gegen JK Jiskra As (4:0) und den FC Cheb (7:1). Einzig  gegen das Team „B“ der eigenen U12 musste man sich mit einem torlosen Remis begnügen, was aber die Halbfinalteilnahme nicht weiter gefährden sollte...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden U19 siegt in Sokolov 0:2

u19

Deutsch-tschechische Kooperation funktioniert sehr gut!

Am Samstag reiste die U19 nach Sokolov. Der Gastgeber spielt in der zweithöchsten Tschechischen Jugendliga und war der ideale Testspielgegner der Schwarz-Blauen. Das Spiel hatte Trainer Martin Schuster lange geplant und sollte auch die Kooperation der SpVgg SV Weiden mit FK Banik Sokolov bestätigen und erweitern. Die Platzbedingungen in Sokolov gelten als hervorragend. Der Kunstrasen hat beste Qualitäten und das gesamte Umfeld in Sokolov ist auf sehr hohen Niveau. Auch die U14 und U15 reist am kommenden Wochenende zum Wintertrainingslager nach Sokolov, wo beide Mannschaften auch Testspiel gegen Banik bestreiten werden.

Erstmals wieder im Kader war Sturmführer Philipp Götz. Dafür fehlten Paul Weidhas und Lukas Weiß. Ansonsten war der Kader komplett anwesend. Das Spiel hatte von Anfang an ein hohes Tempo. Der Platz war sehr groß und damit war das Spiel läuferisch sehr intensiv...

weiterlesen...

4. Platz für die U9 beim UTP in Kirchenlaibach

U9

Das U9 Team war zu Gast beim Partnerverein TSV Kirchenlaibach. Die Gegner in der Gruppe A waren der TSV Kirchenlaibach, ASV Haidenaab und der TSV 1960 Kastl. In Gruppe B traten der SV Seybothenreuth, SC Engelmannsreuth, SV Kulmain und SV Weidenberg an

Im 1. Spiel spielte die SpVgg gegen den TSV 1960 Kastl. Die Weidener versuchten von Anfang an nach vorne zu spielen und setzten Kastl unter Druck. Leider schlichen sich im Passspiel immer wieder Fehler ein oder es wurde zu oft versucht sich im 1 gegen 1 durchzusetzen. Die Kastler standen defensiv gut und die wenigen Torabschlüsse landeten immer wieder in der vielbeinigen Abwehr des TSV und so blieb es bei einem 0:0.

Der 2. Gegner war der Gastgeber Kirchenlaibach und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Die SpVgg konnte bereits früh durch Jan Klein mit 1:0 in Führung gehen. Im Lauf des Spiels verlor man zunehmend die Ordnung und ein geordnetes Passspiel fand nicht mehr statt...

weiterlesen...