U15 bestreitet zwei Spiele in der Testphase

U15 vs chemnitz

Im Doppeleinsatz war die U15 der SpVgg SV in den beiden Testspielen gegen die U14 des Chemnitzer FC, sowie gegen den FSV Bayreuth.

Freitag gastierte mit dem Chemnitzer FC ein nicht alltäglicher Gegner im Weidner Sparda-Bank-Stadion. Bei einer Spielzeit von dreimal 25 Minuten bekamen es die Schwarz-Blauen mit einem spielerisch starken Team zu tun.
Im ersten Drittel waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft, konnten aus ihrer optischen Überlegenheit allerdings kein Kapital schlagen. Drittel Zwei und Drei gingen eher an Chemnitz. Doch auch aus dem Mehr an Ballbesitz ergaben sich für den CFC keine größeren Möglichkeiten zur Führung. In der Schlussphase der Partie drängten nochmals die Jungs vom Wasserwerk auf den Siegtreffer, der jedoch nicht mehr fallen sollte. Endstand 0:0.

Tags darauf spielte der Bayernliga-Nachwuchs 3:1 (1:0) gegen den FSV Bayreuth. Bis zur 30. Minute musste man sich gedulden ehe Johannes Gradl den 1:0 Führungstreffer markierte.
Aufgrund mangelnder Abstimmung in der Weidner...

weiterlesen...

U13 belegt zweiten Platz beim Ölscher-Cup

Am Samstag nahm die U13 der SpVgg SV Weiden am Ölscher-Cup des BSC Woffenbach in Neumarkt teil. Nachdem die beiden letzten Vorbereitungsturniere jeweils gewonnen werden konnten, erreichte die Mannschaft um Manfred Lederer, Fabian Frey und Bernhard Fritz in dem gut besetzten Turnier den zweiten Platz.

Das Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber endete mit 1:0 durch den goldenen Treffer von Pascal Höcht. Auch das zweite Spiel in der Gruppenphase gegen den SV Planegg-Krailling, die eine bärenstarke Leistung zeigten, konnte Höcht mit einem Konter für seine Mannschaft entscheiden. Im anschließenden Match ging der SC Eintracht Freising nach zwei individuellen Fehlern bei den Weidenern mit 2:0 vom Platz. So musste im letzten Vorrundenspiel Wiedergutmachung betrieben werden, um doch noch als Gruppenerster ins Halbfinale einzuziehen. Durch die Treffer von Elias Zeitler und abermals Pascal Höcht wurde der Gruppensieg mit 2:0 in trockene Tücher gebracht...

weiterlesen...

Neuformierte U12 hat noch Luft nach oben

Mannschaft U12

Trotz 3:4 Auswärtserfolg ist noch Sand im Getriebe – Aluminium rettet Weidener Sieg

Anlässlich des Vereinsjubiläums des TSV Kirchenlaibach / Speichersdorf traf die neuformierte U12 des Bayernligisten SpVgg SV Weiden zur dortigen „Sportheimkirwa“ auf die Kreisliga-U13 des Gastgebers. Dabei offenbarte der SpVgg SV-Nachwuchs über weite Strecken des Spiels noch reichlich Unzulänglichkeiten und Abstimmungsprobleme, selbst wenn man das Testspiel am Ende knapp mit 3:4 für sich entscheiden konnte.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: durch einen direkt verwandelten Freistoß ging der starke TSV nämlich bereits mit dem ersten Angriff in Führung. Dieser frühe Gegentreffer zeigte Wirkung, denn die Wasserwerks-11 sollte in der Folge zunächst nicht ins Spiel finden. Reihenweise leistete man sich Fehlpässe und brachte auch kaum konstruktive Angriffe zu Stande...

weiterlesen...

3:1 gegen Frohnlach – Kießling mit Doppelpack

DSC_9810

Rettete gegen Ammerthal der erfahrende Christoph Hegenbart mit zwei Toren seine Mannschaft, so war es nun ein „junger Wilder“ Marco Kießling der mit zwei Treffern den 3:1 (1:1) Sieg beim VfL Frohnlach sicherte. Glücklich zeigte sich Trainer Tomas Galasek, der den verletzten Josef Rodler und den kurzfristig vor dem Spiel wegen einem Faserriss in der Leiste pausierenden Alexander Jobst durch die jungen Akteure ersetzen zu können. „Großes Lob an meine 18 und 19jährigen wie Dennis Paulus, Kießling oder Florian Reich die für diese erfahrenen Spieler einspringen können, wir dürfen stolz darauf sein, solch ein Potential zu besitzen“. Sein Kollege Olli Müller war am Ende enttäuscht, da gerade in den ersten Minuten seine junge Truppe Weiden in die eigenen Reihen getrieben hatte. „Der Doppelschlag mit dem Elfmeter durch Thomas Schneider (54.) und gleich danach Kießling innerhalb von 40 Sekunden (55.) ließ meine Jungs dann zusammenfallen. Trotzdem war es für mein 21,5 Jahre altes Team ein sehr gutes Spiel“...

weiterlesen...

23 Trainer bilden Talente aus!

Trainerteam
Kompetentes Trainerteam steht dem NLZ SpVgg SV Weiden in der Saison 2016/2017 zur Verfügung

Mit Stolz präsentierte Jugendkoordinator Rainer Fachtan beim Familienwochenende das neue Trainerteam im Juniorenbereich der SpVgg SV Weiden. Das Team hat sich nur geringfügig verändert. Marius Sokol will aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten. Für ihn wird Martin Schuster die U19 in der Landesliga Süd trainieren. „Martin ist ein fußballerisches Vorbild für alle Spieler und hat kürzlich die Trainerlizenz erworben. Da er die fußballerische Ausbildung beim tschechischen Spitzenclub Victoria Pilzen durchlaufen hat, kennt er alle Anforderungen für den Spitzenfußball“, weiß Jugendkoordinator Rainer Fachtan. Durch seine Knieverletzung wird er in dieser Saison nicht aktiv in der Bayernliga spielen können. Unterstützt wird er von Alexander Schäffler, der auch bereits in der letzten Saison Co-Trainer der U19 war. Als Betreuer steht Thomas Hörl bereit.

Die U17 trainiert in der Landesliga Nord Marku...

weiterlesen...

Kooperation mit dem TSV Kirchenlaibach

Kirchenlaibach

SpVgg SV Weiden und der TSV Kirchenlaibach gehen Kooperation ein.

Bereits am 17. Juli 2016 kam es in Kirchenlaibach zur Unterzeichnung eines Kooperation-Vertrages zwischen dem Bayernligisten SpVgg SV Weiden und dem oberfränkischen Bezirksligisten TSV Kirchenlaibach. Die Kooperation soll hauptsächlich im Nachwuchsbereich Früchte tragen, aber nicht nur, betonte der Weidener Nachwuchskoordinator Rainer Fachtan.
Im Rahmen der Unterzeichnung kam es zu einem Testspiel der U-15 Bayernligamannschaft der SpVgg SV Weiden und dem tschechischen Verein FK Banik Sokolv (2:2).
Neben dem Juniorenspiel trat die zweite Mannschaft der SpVgg SV Weiden gegen die Hausherren aus Kirchenlaibach an. Am Ende stand ein 6:3 Sieg für die Heimmannschaft auf der Ergebnisstafel. Trainer Martin Schuster setzte dabei 19 Spieler ein.

Die SpVgg SV Weiden freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

Bei der Unterzeichnung dabei:

Im Hintergrund Thomas Kaufamnn (Trainer TSV Kirchenlaibach)
Vorne: Rainer Fachtan und Hans Pausch (Vorstandschaft SpVgg...

weiterlesen...

U15 Testspiel gegen FK Banik Sokolov

u15

Die U15 der SpVgg SV absolvierte einen weiteren guten Test anlässlich des Sportfestes des TSV Kirchenlaibach. Dort traf der U15-Bayernligist auf dessen Gelände auf das tschechische Team FK Banik Sokolov.

Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die Weidener ein ansehnliches Spiel. Verdient führte man zur Pause durch zwei Treffer von Johannes Rodler (12. und 28.) mit 2:0. Die Jungs vom Wasserwerk überzeugten mit hoher Aggressivität und Laufbereitschaft. Dem Gast aus Tschechien boten sich nur selten Möglichkeiten zum Torabschluss.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Elf aus Sokolov selbstsicherer und agierte etwas offensiver. Folglich der Anschlusstreffer in der 43. Spielminute zum 2:1. Zehn Minuten vor dem Ende musste noch der Ausgleichstreffer zum 2:2 hingenommen werden. Obwohl die Kräfte der SpVgg SV zunehmend schwanden, ergaben sich noch Gelegenheiten zum Siegtreffer.

Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung in Kirchenlaibach, wo noch im Anschluss die zukünftige Kooperation zwischen dem TSV und dem ...

weiterlesen...

U11 auf abenteuerlichen Pfaden

Gruppenfoto U11

Zweitägiger Saisonabschluss im Naturpark Steinwald – Adrenalin pur dank Bergwacht

Zum Ende der abgelaufenen Saison traf sich die Meistermannschaft der U11 nochmals zu einer Veranstaltung abseits vom Fußball. Trainer Carsten Schultes hatte sein in der abgelaufenen Saison so erfolgreiches Team dafür zu einer gleich zweitägigen Abschlussveranstaltung in den Naturpark Steinwald geladen.

Hier stand zunächst ein  Zeltlager mit Lagerfeuer ebenso auf dem Programm, wie eine gruselige Nachtwanderung durch den  „Geisterwald“. Reichlich Outdoor-Feeling, Abenteuer und Gänsehaut pur waren dabei garantiert. Am zweiten Tag erwartete unseren Bayernliganachwuchs dann noch ein Adrenalin-Kick der besonderen Art: eine Kletterpartie am Klettersteig des Augsburger Felsen. Hier war von den Nachwuchskickern dann nochmals eine gehörige Portion Mut gefordert, um sich nach einem beschwerlichen Aufstieg auf das „Gipfelplateau“ auch aus luftigen Höhen wieder abzuseilen...

weiterlesen...

0:4 Niederlage bei TSV Aubstadt

Foto(11)

Die Enttäuschung bei Mannschaft und Verantwortlichen der SpVgg SV Weiden sitzen nach der 0:4 (0:2) Niederlage beim TSV Aubstadt tief. „Wir müssen diese Niederlage abhaken in der wir einfach keinen guten Eindruck hinterlassen haben. Leider haben wir es verpasst ohne Ball effektiv zu spielen und wir sind manchen Bällen einfach zu wenig nachgegangen“, erklärt ein enttäuschter Trainer Tomas Galasek. Nun hofft er auf die Heimstärke seiner Mannschaft am kommenden Mittwoch in der Partie zu Hause um 19 Uhr gegen den TSV Ammerthal. „Diese Niederlage in Aubstadt müssen wir schnell aus unseren Köpfen herausbekommen. Wir sind mit einem guten Team angetreten und müssen nun unser Können beweisen“, so der Coach. Die Treffer wurden meist nach guten Chancen der Weidener erzielt und eigentlich war man in der ersten Halbzeit dran einen Anschlusstreffer zu erzielen. „Der Treffer zum 2:0 war einfach geschenkt, denn zu diesem Zeitpunkt waren wir klar die bessere Mannschaft. Als aber dann das 3:0 gefallen ist, war es aus...

weiterlesen...

1. Spieltag – Weiden zu Gast in Aubstadt

DSC_9194

Ein gutes Gefühl hat Tomas Galasek, Trainer des SpVgg SV Weiden vor der ersten Auswärtspartie gegen den TSV Aubstadt. Zum einen füllt sich sein Kader wieder auf und er hat eine klare Devise ausgegeben: „Wir wollen erfolgreich sein und einfach gewinnen. Wir schauen wie die Partie so läuft und dann wissen wir wo wir stehen“. Nach seiner Verletzung wieder mit dabei ist zum ersten Mal Ralph Egeter, pausieren dagegen muss Stefan Graf der mit seiner Verletzung noch etwas länger braucht. Wegen einer Darmerkrankung wird auch Lucas Hudec fehlen. Dafür sind wieder mit dabei Christoph Hegenbart und Neuzugang Ibrahim Devrilen. Der Coach sieht Aubstadt als ein sehr schweres Team an. „Sie haben uns in der letzten Saison Punkte gestohlen. Unser Ziel ist es aber besser zu starten in die Bayernliga und deswegen setzen wir auf Erfolg“. Mit dabei im Kader ist Marco Kießling, ein Fragezeichen steht noch hinter Tobias Plößner, der unter der Woche krankheitsbedingt pausieren musste...

weiterlesen...

Talentsichtungstag Jahrgang 2005 – Sonntag 17.06.2016

Talentsichtungstag Jahrgang 2005 am Sonntag den 17. Juli 2016 um 10 Uhr, Am Langen Steg 19 (Stadion SpVgg SV Weiden)

der BFV Talentsichtungstag in Zusammenarbeit mit dem DFB findet bayernweit am 17. Juli 2016 für talentierte Fußballer im Jahrgang 2005 statt. Alle Vereine wurden im Vorfeld über das Postfach des Bayerischen Fußballverbandes informiert, mit der Bitte die Einladung an die Kinder weiterzugeben. Die Online Anmeldung ist am 30.06. abgelaufen. Es ist jedoch jederzeit möglich auch ohne Anmeldung vorbeizukommen. Die Anmeldung ist ab 9 Uhr besetzt.

weiterlesen...