Erste Phase mit zweitem Platz abgeschlossen

Heimspiel_Amberg_0005

Bayernliga-U15 der SpVgg SV überzeugt bei

Turnier in Neustadt/Aisch – Jetzt zwei Wochen Pause

Mit dem zweiten Platz bei einem Vorbereitungsturnier beim gastgebenden TSV Neustadt/Aisch hat die Nayernliga-U15 der SpVgg SV Weiden am Sonntag die erste Phase der Vorbereitung abgeschlossen. In den ersten beiden Wochen der Sommerferien ist nun eine Pause angesagt, ehe sich weiter auf die neue Saison vorbereitet wird.

Im Modus „Jeder-Gegen-Jeden“ traf der Bayernliga-Nachwuchs in fünf Begegnungen je 20 Minuten auf die U15-Bayernligisten ASV Neumarkt (0:1) und SC Eltersdorf (1:0) sowie auf die U14 der SpVgg Ansbach (1:0), den TSV Neustadt/Aisch (2:1) und den jüngeren Jahrgang der SpVgg Greuther Fürth (2:0). Mit zwölf Punkten belegte der SpVgg SV-Nachwuchs hinter dem ASV Neumarkt einen erfreulichen zweiten Rang. In die Torschützenliste trugen sich Andre Blaumann (2), Patrick Hofmann (2), Jonas Federer (1) und Samuel Stauber (1) ein...

weiterlesen...

Eine Überraschung wäre drin gewesen

U16_Raigering_0010

Weidener U16 vergibt viele Chancen und unterliegt

der Regionalliga-U15 der SpVgg Greuther Fürth mit 2:3 (0:2)

Eine Lehrstunde in Sachen Chancenverwertung hat die Bezirksoberliga-U16 der SpVgg SV Weiden am Freitagabend im Testspiel gegen die Regionalliga-U15 der SpVgg Greuther Fürth erhalten. Das Team der Gastgeber um Trainer Marius Sokol musste sich den Mittelfranken mit 2:3 (0:2) geschlagen geben und versäumte es, durch ein besseres Ausnutzen der eigenen Möglichkeiten für eine Überraschung zu sorgen.

Bereits in der vierten Minute hätte Florian Krapf die Führung für die Schwarz-Blauen erzielen können, als er alleine auf das gegnerische Tor zulief, aber den Ball nicht am Fürther Keeper vorbeibrachte. Die Mittelfranken machten es bei ihrer ersten Chance besser...

weiterlesen...

Neue Sponsoring-Aktion mit dem Autohaus Bücherl

PENTACON DIGITAL CAMERA

Kaufen SpVgg SV-Mitglieder einen Wagen, bekommt

der Verein kostenlos einen neuen Trikotsatz

Eine tolle Sponsoring-Idee haben das Weidener Autohaus Bücherl und die SpVgg SV Weiden auf die Beine gestellt. Filialverantwortlicher Uwe Vieracker und Marketing-Vorsitzender Hans Pausch arbeiten ab sofort für die nächsten sechs Monate eng zusammen. Heißt konkret: Wenn ein Mitglied der SpVgg SV Weiden, egal ob aktiv oder passiv, gegen Vorlage des Mitgliedsausweises im Autohaus Bücherl einen Wagen kauft, bekommt die SpVgg SV Weiden im Gegenzug dafür kostenlos einen Satz neue Trikots spendiert.

Die Idee dieses Sponsoring-Konzeptes stammte von Chevrolet vor zwei Jahren und wurde von Uwe Vieracker und seinem Team nun weiter ausgebaut. „Es wird immer nur mit einem Verein diese Kooperation geschlossen“, sagt Vieracker. In der nördlichen Oberpfalz arbeitet das renommierte Weidener Autohaus Bücherl zuletzt mit großem Erfolg mit dem SV Plößberg zusammen, jetzt mit der SpVgg SV...

weiterlesen...

U23 bezahlt im ersten Saisonspiel Lehrgeld

U23_Gebenbach_0008

SpVgg SV II muss sich trotz einer 2:0-Führung gegen

die DJK Gebenbach mit einem 2:2 (2:1) zufrieden geben

„Wir haben Lehrgeld bezahlt. Diese zwei Gegentreffer hätten wir nicht kassieren dürfen“, so ein enttäuschter neuer Trainer der U23 der SpVgg SV Weiden, Alfons Brittinger, nach dem 2:2 (2:1) am Sonntag im Sparda-Bank-Stadion gegen die DJK Gebenbach. Sein Kollege Jens Matthies kritisierte, dass sein Team die Anfangsphase verschlafen hätte. „So dumme Tore darf man überhaupt nicht kassieren, trotzdem bin ich zufrieden, weil meine Mannschaft wieder ins Spiel gefunden hat”.

Am Wasserwerk überzeugte vor 150 Zuschauern die Heimmannschaft in den ersten Minuten. Innerhalb von 120 Sekunden vollendeten sowohl Maximilian Geber (8.) und Maximilian Schreyer zurscheinbar sicheren 2:0-Führung. Gebenbach wirkte in der Anfangsphase verschlafen, vielleicht lag dies auch an der Hochzeit am Tag zuvor von Neuzugang Chousein Chousein?

Chouesein beeindruckte aber mit seinem Alleingang in der 45 Minute...

weiterlesen...

Gelungene Premiere des Jugend- und Familientages

DSC_9059

Über 300 Besucher im Sparda-Bank-Stadion – Eltern bezwingen

Auswahlteam 8:5 – Trainer verabschiedet, Ehrenamtliche geehrt

Premiere gelungen, Fortsetzung folgt: Der große Familien- und Jugendtag beim Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden wird nach diesem Erfolg sicherlich zur festen Einrichtung. Am Samstagnachmittag kamen nämlich weit über 300 Besucher ins Sparda-Bank-Stadion am Wasserwerk, um sich ein Bild von der vielfältigen und erfolgreichen Jugendarbeit im Verein zu machen, und um die Gelegenheit zu nutzen, alle im Verein tätigen Mitarbeiter und spielenden Mannschaften kennen zu lernen. „Wir wollen damit den Bezug zum Verein und auch untereinander stärken und ausbauen“, sagte Dietmar Paulus, zweiter Vorsitzender der SpVgg SV und versicherte, dass „dieser Jugendtag einer von vielen sein wird“.

Die Beteiligten hatten sich ein abwechslungsreiches und interessantes Programm einfallen lassen, an dem sämtliche Teams aller Altersklassen, von den Senioren, über die Frauen bis hin zu den Jugen...

weiterlesen...

Eltersdorf wieder einmal keine Reise wert

Andreas Wendl

SpVgg SV auch im dritten Anlauf ohne Erfolgserlebnis

Stadler-Elf kassiert am Freitagabend eine 0:1 (0:0)-Niederlage

Es bleibt dabei: Die SpVgg SV Weiden kann in der Fußball-Bayernliga gegen den SC Eltersdorf einfach nicht gewinnen. Auch im dritten Anlauf binnen zwei Jahren gingen die Spieler von Trainer Christian Stadler leer aus. Am Freitagabend unterlagen die Schwarz-Blauen trotz eines guten Auftritts, lediglich die Chancenverwertung hätte besser sein können, mit 0:1 (0:0) durch einen Treffer von Michael Jonczy in der 49. Minute.

Die Ausgangslage für die Heimpartie des SC gegen Weiden war klar: Will man nicht frühzeitig seinem Saisonziel hinterherlaufen, ist ein Sieg absolute Pflicht. „Dementsprechend engagiert werden die Mittelfranken auch zur Sache gehen“, war sich Stadler sicher. „Aber darauf sind wir eingestellt“, sagte er im Vorfeld weiter, ohne sich dabei in die taktischen Karten schauen zu lassen. Die legte er erst mit der Aufstellung auf den Tisch.

Klar war, dass seine Mannschaft in Elt...

weiterlesen...

U23 bekommt es gleich mit einem Schwergewicht zu tun

Die SpVgg SV Weiden (r. Benjamin Scheidler) muss sich gegen Selbitz sicherlich erneut voll ins Zeug legen. Foto: Nachtigall

SpVgg SV Weiden II erwartet am Sonntag um 15 Uhr

im Sparda-Bank-Stadion die DJK Gebenbach

Mit dem Heimspiel gegen die DJK Gebenbach startet die U23 der SpVgg SV Weiden im Sparda-Bank-Stadion in die Bezirksliga-Saison 2014/2015. Nach der Kreisliga-Meisterschaft bekommt es die SpVgg SV als Aufsteiger gleich mit einem richtigen Schwergewicht der Liga zu tun, denn die DJK Gebenbach zählt in dieser Saison zweifelsohne zum Kreis der Titelanwärter. Für die Weidener U23-Truppe von Alfons Brittinger ist dagegen der Klassenerhalt das erklärte Ziel.

Die Vorbereitung verlief aus Weidener Sicht recht zufriedenstellend. Klare Siege gegen die DJK Irchenrieth, die DJK Neustadt/WN und den SC Kirchenthumbach sowie ein mehr als achtbares 3:3-Unentschieden beim Ligakonkurrenten SV Plößberg sowie ein 2:2 beim SV Inter Bergsteig Amberg sind der Beleg dafür, dass sich die junge Weidener Truppe auch vor der Konkurrenz in der Bezirksliga Nord nicht zu fürchten braucht...

weiterlesen...