Erster Punkt für das U15 Team

U15 vs chemnitz

Am dritten Spieltag war es endlich soweit. In der Auswärtspartie bei der ebenfalls noch punktlosen SpVgg Bayern Hof ergatterte die U15 der SpVgg SV Weiden durch ein 2:2 Unentschieden (1:0) den ersten Punkt in der U15 Bayernliga Nord.

Nach verhaltenem Beginn und kaum zu erwähnenden Torchancen beider Mannschaften kam die Heimelf zur ersten klaren Möglichkeit des Spiels. In der 21. Spielminute strich der Ball jedoch knapp am Gästetor vorbei. Sechs Minuten später der Führungstreffer für die Hofer Bayern. Ein Fehlpass im Spielaufbau der Weidener wurde umgehend bestraft. Die nach Balleroberung und schnellem Zuspiel in die Tiefe perfekt getretene Flanke musste der am langen Pfosten freistehende Angreifer per Kopf nur noch sicher im Tor unterbringen. Da die SpVgg SV kurz vor der Pause vor dem möglichen 2:0 verschont geblieben ist, ging es mit einem knappen 1:0 in die Halbzeitpause. Die Elf aus der Max-Reger-Stadt konnte in der Offensive nur wenige gefährliche Akzente setzen.

Als nach dem Seitenwechsel in der ...

weiterlesen...

U12 lässt Punkte liegen

u12

Unnötige 1:2 Heimspielniederlage gegen den SC Eschenbach – Torchancen nicht genutzt

Deutlich bessere Spielanlage, deutlich mehr Torchancen und deutlich mehr Ballbesitz. All diese Pluspunkte nützten der U 12 der SpVgg SV Weiden im Spiel gegen den SC Eschenbach am Ende nichts. Die Punkte klaute nämlich der bis dato noch punktlose Gast vom Rußweiher, der seine wenigen Anteile in diesem Spiel überraschend zum Sieg nutzen sollte.

Von Beginn an drückte die SpVgg SV diesem Spiel ihren Stempel auf, dominierte die Partie klar und  hätte nach knapp einer viertel Stunde bereits mit 2:0 in Führung gegangen sein können, ja eigentlich müssen. Trotzdem man bei den jeweiligen Torabschlüssen alles richtig gemacht hatte, wollte das Leder aber einfach nicht über die gegnerische Torlinie. In der 12. Spielminute dann der erste Schock für den Bayernliganachwuchs: ein von der Mittellinie getretener Freistoß der Gäste landete ebenso unnötig wie überraschend im SpVgg-Gehäuse...

weiterlesen...

U13 bleibt weiter ungeschlagen

u13

Eine mäßige Leistung reichte gegen den SV Raigering, um mit einem 2:0-Sieg die drei Punkte in Weiden zu behalten. Allerdings hatte die Mannschaft von Manfred Lederer, Fabian Frey und Bernhard Fritz in dieser Saison schon deutlich bessere Auftritte.

Gegen die Gäste aus Raigering, die vor dieser Begegnung mit zwei Siegen aus zwei Spielen in die neue Saison gestartet waren, hatte Pascal Höcht in der sechsten Minute die erste Möglichkeit. Alleinstehend vor dem Tor zielte er zu ungenau und der Gästekeeper konnte die frühe Führung für die Schwarz-blauen verhindern.

Im weiteren Verlauf dominierten viele Unkonzentriertheiten, Fehlpässe und technische Mängel das Spiel und führten zu einer sehr zerfahrenen Begegnung. In der elften Minute hatte die SpVgg SV eine Doppelchance, um in Führung zu gehen, doch immer wieder warf sich ein Raigeringer in die Schüsse. Zwei Zeigerumdrehungen später erzielte Tom Herrmann mit einem flachen Schuss aus 20 Metern den 1:0-Führungstreffer für die Hausherren...

weiterlesen...

U11 Generalprobe geglückt

u11

Im letzten Vorbereitungsspiel auf die am Mittwoch beginnende D-Jugend Saison gelang der Beer-Truppe ein ungefährdeter 13:0 (8:0) Sieg beim TSV Neunkirchen. Von Anfang an übernahmen die Schwarz-Blauen das Kommando und liesen den Ball sehr gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Bereits nach acht Minuten führte die U11 gegen die körperlich robusten Gastgeber mit 3:0. Aber auch in der Folgezeit spielte man geschickt und immer wieder gefährlich in die Spitze. Die daraus resultierenden Chancen wurden konsequent verwertet. Auch nach der Halbzeit war der Bayernliga-Nachwuchs klar überlegen, wenn auch die Gastgeber nun etwas konsequenter verteidigten. Einen ausgezeichneten Tag erwischte Stürmer Maurice Hoffmann. Ihm alleine gelangen stolze sieben Tore.

Tore für die SpVgg SV: Maurice Hoffmann (7x), Ben Beer (2x), Homam Mahmoud (1x), Laurin Crull (1x), Joel Albers (1x), Tonin Herrmann (1x)

weiterlesen...

2-5 Heimniederlage gegen Feucht

dsc_3988

Himmelhochjauchzend zu Tode betrübt, so lässt sich das 2:5 (2:2) Debakel der SpVgg SV Weiden gegen den SC Feucht am besten beschreiben. Startete die Mannschaft von Trainer Tomas Galasek in den ersten 20 Minuten furios. Durch Treffer von Lukas Hudec (3.) und Benjamin Werner (13.) gingen sie schnell in Führung. „Da dachte ich mir, die rennen uns nieder und wir gehen mindestens mit einer 6:0 Niederlage nach Hause“, dazu der Feuchter Trainer Klaus Mösle. Ein Freistoßtor des Ex-Weideners Mathias Heckenberger, unhaltbar ins rechte obere Eck (32.) und gleich darauf ein herrlicher Alleingang von Michael Nowak (33.) zum 2:2, brachte die Akteure um Mannschaftkapitän Thomas Wildenauer total aus dem Konzept. Ein Foulelfmeter durch Stephan König (52.), erneut ein Freistoß von Heckenberger (66.) und das 2:5 durch Michael Eckert (90.) versetzte Weiden den Todesstoß.

Keeper Dominik Forster griff in dieser Saison bereits 30mal hinter sich und sein Team steht nun auf Tabellenplatz elf...

weiterlesen...

Zuversichtlich ins Spiel gegen Feucht

dsc_3100

Die Vorzeichen stehen positiv gegen den SC Feucht am Samstag um 14 Uhr im Sparda Bank Stadion, so der Trainer der SpVgg SV Weiden. Nach der 0:6 Niederlage gegen Eichstätt fand am Dienstag eine Mannschaftssitzung statt, wo sachlich über die Niederlagen analysiert wurde. Deswegen betonte Kapitän Thomas Wildenauer, dass man nach dieser Sitzung am Dienstag positiv nach vorne schauen würde.

Für Trainer Galasek steht fest, dass er auf einigen Positionen etwas ändern wird. „Stefan Graf und Lucas Hudec, sowie Johannes Scherm sind wieder fit. Mein Ziel ist es das ich gegen Feucht das beste Team auf den Platz schicke“.

Für ihn gibt es nach dem Gespräch am Dienstag viele positive Dinge. „Die Mannschaft weiß, dass sie zusammenhalten muss und ich bin überzeugt, dass mein Team am Samstag allen beweisen wird, dass sie zu Hause eine Macht sind“. Für ihn seien dies alle positive Vorzeichen für einen Dreier. „Da mache ich mir keine Sorgen drum“...

weiterlesen...

U14 erkämpft sich einen Punkt in Raigering

u14

Die U14 der Schwarz-Blauen gastierte am vergangen Samstag im Pandurenpark beim SV Raigering. Wie die Schwarz-Blauen gewannen auch die Panduren ihr erstes Punktspiel.

So konnte man sich ein Spiel auf Augenhöhe erwarten, welches auch eintraf.

Die Schwarz-Blauen versuchten von Beginn an die Gäste früh unter Druck zu setzen, kamen aber auf den nassen Kunstrasen schwer zurecht, so dass viele Bälle schnell verloren gegangen sind. Jedoch hatten auch die Raigeringer Probleme die Bälle sauber zu kontrollieren und ein geordnetes Spiel aufzuziehen. In der 15. Minute hatten die Schwarz-Blauen die einzige Torchance in Führung zu gehen. Nach einer schönen Balleroberung von Angelos Kotsopoulos im Mittelfeld und einem schönen Dribbling, erreichte Felix Neumann den Querpass einen tick zu spät. So ging es mit einem verdienten 0:0 in Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt war es von beiden Seiten ein offener Schlagabtausch, da sich keine der beiden Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden geben wollte...

weiterlesen...

Niederlage im ersten Heimspiel für die U10

U10 Teamkreis

SpVgg Weiden 2 – Grafenwöhr 2 0:3 (0:1)

Das 2. Spiel in der Gruppe 7 hatte es in sich. Die eingespielte und zweikampfstarke Mannschaft aus Grafenwöhr war zu Gast am Wasserwerk. Die Gäste legten auch gleich los wie die Feuerwehr und versuchten einen frühen Treffer gegen die junge Mannschaft vom Wasserwerk zu erzielen. Die schnellen Angriffe forderten die Defensive mit Tharrell Goins und Lennard Schmutzer immer wieder. Eine Führung für die Gäste wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient gewesen. Der Hervorragend aufgelegte Keeper Kai Klein rettete ein ums andere mal den Rückstand. Es war zu diesem Zeitpunkt ein laufintensives und von vielen Zweikämpfen geprägtes Spiel, aber immer fair auf beiden Seiten. In  der 15. min. kam die Wasserwerkmannschaft das erste mal gefährlich vor das gegnerische Tor, doch Jan Klein traf nur den Pfosten. Bei der SpVgg lief es nun etwas besser und das Mittelfeld mit Jannis Arnold, Jan Klein, Marcel Sbitner, Fabio Plößner fand besser ins Spiel...

weiterlesen...

U12 geht im Stadtderby unter

u12 teamgeist

8:2 Niederlage beim FC Weiden–Ost Stadtrivalen zeigt deutlich Grenzen auf

Eine für sie völlig neue Erfahrung musste die U 12 der SpVgg SV Weiden gegen die U13 des Stadtrivalen vom FC Weiden–Ost machen: gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner bekam man nämlich diesmal deutlich seine Grenzen aufgezeigt und es setzte am Ende eine auch in dieser Höhe völlig verdiente 8:2-Niederlage.

Vom Anstoß weg sollte der Nachwuchs vom Weidener NLZ nicht in diese Partie finden und wurde für seine zahlreichen Fehler an diesem Abend sofort und konsequent bestraft. Bereits nach neun Minuten lag die Heimelf schon deutlich mit 4:0 in Front und das Spiel war aus Sicht der Schwarz-Blauen schon kurz nach Spielbeginn längst gelaufen. Da man sich in der Folge auch kaum noch gegen die gegnerische Übermacht zu wehren traute, durfte man über einen 6:0-Rückstand zur Halbzeit  sogar fast noch froh sein...

weiterlesen...

Kein Punktgewinn für die U15

u15

Gut erholt zeigte sich die U15 der SpVgg SV von der deftigen 6:1 Auswärtsniederlage im ersten Saisonspiel beim FC 05 Schweinfurt. Dennoch musste man sich eine Woche später zuhause im Sparda-Bank-Stadion der SG Quelle Fürth mit 1:2 (1:0) geschlagen geben.

Die Zuschauer bekamen zwei unterschiedliche Hälften zu sehen. Vor allem in der Anfangsphase zeigten die Hausherren eine couragierte Leistung mit leichten Feldvorteilen. So war das 1:0 in der 26. Spielminute durch Maximilian Prem nicht unverdient. Zuvor gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen zu verzeichnen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff der Jubelschrei der Fürther. Die Kopfballabnahme eines von der rechten Seite getretenen Freistoßes fand den Weg ins Weidener Gehäuse, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. Es blieb zur Pause beim bis dahin verdienten 1:0.

Nach dem Seitenwechsel ein anderes Bild. Quelle Fürth übernahm sofort das Kommando und setzte die Oberpfälzer mehr und mehr unter Druck...

weiterlesen...

U11 besteht im Vergleich mit Topteams in Eckenhaid

u11

Am Samstag, 17.09.2016, reiste die U11-Mannschaft der SpVgg SV Weiden zum 11. Internationalen Bundesliga-Nachwuchs-Vergleichsturnier nach Eckenhaid. Das mit 16 Mannschaften durchgeführte Turnier war mit etlichen Nachwuchsteams von Vereinen aus der 1. und 2 Bundesliga, aus der 3. Liga und der tschechischen Erstligamannschaft des 1. FK Pribram außerordentlich stark besetzt.

Vor dem Turnierbeginn überraschte Tomás Galásek , Trainer der 1. Mannschaft der SpVgg SV Weiden, die U11-Mannschaft und wünschte viel Glück für das anstehende Turnier.

Ihr erstes Spiel trugen die von Trainer Dominik Beer und Co-Trainer Peter Kiener bestens eingestellte Mannschaft in der Gruppe D gegen die JFG Wendelstein aus. Dabei gelang Homam Mahmoud nach fünf Minuten das 1:0. Nur kurze Zeit später verwandelte wiederum Mahmoud einen von Tim Yalcin gespielten Pass zum 2:0...

weiterlesen...