U15 verliert im Würzburg

Niederlage zum Rückrundenstart beim Würzburg FV

Eine Woche zuvor hatte man einen Punkt aus Unterfranken beim FC Schweinfurt 05 entführt und reiste daher am vergangenen Sonntag mit etwas Aufwind wiederrum nach Unterfranken zum Würzburger FV. Im Hinspiel gewann man das Auftaktspiel der Bayernligasaison mit 2:0 auf heimischem Gelände.
Die Max-Reger-Städter begannen auf dem Kunstrasenuntergrund aggressiv und setzten die Defensive des Würzburger FV früh unter Druck und konnten somit anfangs mehr Spielanteile für sich gewinnen. Dadurch leiste sich die Heimmannschaft einige Fehler im Spielaufbau. Die Schwarz-Blauen konnten jedoch keinen Profit daraus schlagen, da die sich daraus ergebenden Chancen nicht verwandelt werden konnten.
In der 16. Minute leistete sich die bis dahin gut organisierte Gästemannschaft ebenfalls einen Fehler im Aufbauspiel, wodurch der Würzbürger FV über einen Konter mit 1:0 in Führung gehen konnte.
Bis zur Halbzeit spielte sich das Spiel überwiegen im Mittelfeld ab, da beide Mannschaft viele Ballverluste zu verzeichnen hatten.
Kurz vor der Halbzeit hätte der Gegner der Elf der Wasserwerks-Schmiede noch auf 2:0 erhöhen können. Doch die Heimmannschaft vergab und so ging es mit 1:0 in die Pause.
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache konnten die U15 – Junioren der SpVgg SV Weiden in der 38. Minute nach einer schönen Kombination zum 1:1 durch Jona Hofbauer ausgleichen.
Der Ausgleich brachte jedoch keine Sicherheit ins Spiel der Schwarz-Blauen. Es war dem Schlussmann Max Kellner zu verdanken, dass das Unentschieden noch eine Weile bestand. Aber in der 43. Minute musste dieser den Ball erneut aus den eigenen Maschen holen, da nach einem tiefen Pass der Stürmer der Würzburger vor dem Keeper der Gäste auftauchte und chancenlos führ ihn zum 2:1 einschob.
Die Heimmannschaft stand nach der erneuten Führung tief und machte es der Offensive der Weidner schwer, sich auf dem kleinem Kunstrasenplatz durch Kombinationsspiel Torchancen herauszuarbeiten. Die Gäste versuchten noch einmal alles nach vorne zu werfen und die um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Dies öffnete Räume für die Würzburger, wodurch sie zu guten Konterchancen kamen.
Letztendlich konnten die Max-Reger-Städter jedoch keine weiteren guten Chancen kreieren, so dass die Heimelf die 2:1 Führung über die Zeit brachte und die Jungs aus Weiden mit leeren Händen die Heimreise antreten mussten.
Für die U15 der SpVgg SV Weiden stehen noch zwei Partien an, bevor es in die Winterpause geht. Um nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern, sollten mindestens vier Punkte aus den beiden Partien geholt werden.
Am kommenden Sonntag geht es am Wasserwerk gegen den ASV Neumarkt.