U15 mit Sieg im Pokalspiel gegen ASV Cham

u15 vs Bamberg

Im vorgezogenen Pokalspiel gegen den Süd-Bayernligisten ASV Cham setzte sich die U15 der SpVgg SV im heimischen Sparda-Bank-Stadion verdient mit 1:0 (0:0) durch und zieht somit in die nächste Runde ein.

In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, wobei die Hausherren dem Führungstreffer wesentlich näher waren. Bereits in der 6. Spielminute hatte der Weidner Anhang den Jubelschrei auf den Lippen. Das 1:0 wurde allerdings aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen. Die nächste „Hundertprozentige“ des Gastgebers ergab sich zehn Minuten vor dem Pausenpfiff. Der Angreifer in Schwarz-Blau konnte das Leder jedoch nicht im Tor des ASV Cham unterbringen. Erstmals knifflig wurde es in der 35. Spielminute, als aus einem zunächst harmlosen Freistoß schließlich doch noch die Möglichkeit für die Chamer resultierte.
Es ging mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen, wobei die SpVgg SV eine leichte optische Feldüberlegenheit vorzuweisen hatte.

Nach dem Seitenwechsel das spielentscheidende 1:0 (48.) durch Johannes Gradl, der aus gefühlten 30 Metern den wegen einer vorangegangen Situation heraus geeilten Gästeschlussmann mit einem gekonnten weiten Abschluss überwindete.
Die Weidner brachten die knappe Führung über die Zeit, hätten sich das Leben allerdings wesentlich einfacher gestalten können. Sie verpassten mehrmals sich bietende Kontermöglichkeiten sauber und überlegt zu Ende zu spielen. Im Gegensatz aber ließ die sicher stehende Defensive keine nennenswerten Möglichkeiten der Gäste zu.

Für die SpVgg SV ein verdienter Heimerfolg, der zum Einzug in die nächste Runde des Verbandspokals berechtigt. Kommendes Wochenende herrscht wieder Ligaalltag. Kein geringerer als der Nachwuchs des Bundesligisten 1. FC Nürnberg gastiert in der Oberpfalz.

 

Tags:  , ,