U12: Tolle Leistung beim Regio Cup des 1. FC Nürnberg

Jubel über 3. Platz
Platz 3 hinter den beiden Mannschaften des „Club“ +++ Unglückliche 2:3 Niederlage im Halbfinale +++ Siege gegen Dresden, Wendelstein und Schweinfurt
Mit einem ausgezeichneten 3. Platz der SpVgg SV Weiden endete der Regio Cup des 1. FC Nürnberg. Dabei musste man nur den beiden Mannschaften des 1. FC Nürnberg die beiden vorderen Plätze überlassen.

Insgesamt traten 8 Mannschaften in zwei Gruppen an. Die Spielzeit betrug jeweils12 Minuten. In der Vorrundengruppe B trafen die Schwarz-Blauen auf den 1. FC Nürnberg (weiß), FC Schweinfurt 05 und den FV Dresden Süd-West. Das Teilnehmerfeld komplettierten in der Gruppe A der 1. FC Nürnberg (rot), JFG Wendelstein, SpVgg Bayreuth und der Würzburger FV.

Im wichtigen Auftaktspiel gelang ein knaper 1:0 Sieg gegen die Mannschaft aus Dresden. Das Tor des Spiels erzielte Homam Mahmoud. Im zweiten Spiel musste man sich gegen den späteren Turniersieger 1. FCN (weiß) mit 0:3 geschlagen geben. Somit fiel erst in der dritten Vorrundenpartie die Entscheidung über den Einzug ins Halbfinale. Durch einen verdienten 2:1 Sieg gegen den FC Schweinfurt 05 platzierte sich die Schultes-Truppe auf dem zweiten Platz in der Gruppe B und zog in die Vorschlussrunde ein. Die Tore erzielten Toni Herrmann und Josef Gradl.

Im Halbfinale zeigten die Weidener eine Glanzleistung! Trotz des frühen Gegentores (2.) entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Homam Mahmoud gelang nur kurze Zeit später der Ausgleich. Als Josef Fenzl seine Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte (6.), war der Einzug ins Finale zum Greifen nah. Erst in der vorletzten Minute konnte der Club ausgleichen und wenige Sekunden vor der Schlusssirene doch noch den entscheidenden 3:2 Führungstreffer erzielen.

Trotz dieser schmerzhaften Niederlage mobilisierte die U12 noch einmal alle Kräfte und konnte das Spiel um Platz 3 verdient, wenn auch knapp mit 1:0, gegen die JFG Wendelstein gewinnen. Mehrerer hochkarätige Torchancen blieben zunächst ungenutzt, bis schließlich Tim Yalcin mit einem Freistoßtor für den Siegtreffer sorgte. Nach einer tollen Tagesleistung brachen die Weidener die Heimreise an.

Tore für die SpVgg SV: Homam Mahmoud (2x), Toni Herrmann, Josef Gradl, Josef Fenzl, Tim Yalcin

Endstand:

1. FC Nürnberg (weiß)
1. FC Nürnberg (rot)
SpVgg SV Weiden
JFG Wendelstein
SpVgg Bayreuth
FV Dresden Süd-West
Würzburger FV
FC Schweinfurt 05