U12 mit weiterer Top-Platzierung

2.Platz beim 2. SG Jugendcup in Speichersdorf – Finalniederlage gegen U13 des FC Weiden-Ost

Nur einen Tag nach dem tollen Auftritt beim Hallenturnier des 1. FC Nürnberg startete die U12 des Bayernligisten SpVgg SV Weiden beim 2. SG Jugendcup der Spielgemeinschaft Kirchenlaibach / Seybothenreuth in Speichersdorf. Trotz einer diesmal wieder völlig veränderten Aufstellung bot man erneut eine ansprechende Leistung und landete als jüngstes aller teilnehmenden Teams sogar auf dem „Stockerl“ bei diesem U13-Turnier.

In der Vorrunde gelangen dem Bayernliganachwuchs dabei zunächst ausnahmslos Siege. Bei den Partien gegen die Teams der SG Kirchenlaibach / Seybothenreuth (5:0), den FSV Bayreuth (1:0), den SC Eschenbach (2:1) und die JFG Bayreuth West (1:0) hatte die Konkurrenz jeweils das Nachsehen und so zog man ungeschlagen als Gruppenerster abermals in ein Halbfinale ein. Hier wartete mit dem TSV Waldershof nun ein körperlich äußerst starker und auch nur schwer zu bespielender Gegner. Die Wasserwerks-Elf nahm diesen Kampf jedoch an, konnte sich aber nie entscheidend durchsetzen. Entsprechend stand es nach der regulären Spielzeit 1:1 Unentschieden, so dass letzten Endes ein Siebenmeterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden musste. Die Wasserwerks-Elf zeigte sich hier dann einen Tick treffsicherer als die Jungs vom „Hammerrang“ wobei SpVgg-SV-Keeper Manuel Stanic einen strammen Schuss der Waldershofer noch entschärfen konnte und dadurch maßgeblich zum 4:2-Erfolg beitrug.

Im Finale wartete mit der U13 vom Stadtrivalen FC Weiden-Ost dann allerdings der auch spielerisch stärkste Gegner bei diesem Turnier. Den knappen 0:1 Rückstand konnten die Schwarz-Blauen zwar noch zum zwischenzeitlichen Spielstand von 1:1 ausgleichen, doch am Ende gab es am verdienten 1:3-Erfolg des Stadtrivalen und dem damit verbundenen Turniersieg nichts mehr zu deuteln.

Torschützen für die SpVgg SV Weiden: Maurice Hoffmann und Homam Mahmoud (je 4), Tim Yalcin (3), Aidan Davis (2) und Janne Lautner (1).