U12 gewinnt Vierstädtedreieck-Cup in Eschenbach

Einen erfolgreichen Auftakt in die Hallensaison feierte die U12 Mannschaft der SpVgg SV Weiden. Durch einen 3:2 Finalsieg nach Siebenmeterschießen gegen den Lokalrivalen FC Weiden-Ost konnte die Mannschaft von Carsten Schultes den Vorjahressieg wiederholen. Dabei verzichtete der Trainer doch auf einige Stammspieler. Die eingesetzten Spieler rechtfertigten das Vertrauen und zeigten eine sehr gute Leistung.

Insgesamt traten 8 Mannschaften in zwei Gruppen an. Die Spielzeit betrug jeweils 9 Minuten. In der Vorrundengruppe B gelangen 3 Siege in drei Spielen. Nach dem 2:0 Auftakterfolg gegen den FC Tremmersdorf und einem weiteren 2:0 Sieg gegen die JFG Haidenaabtal qualifizierte sich die spielerisch stärkste Mannschaft frühzeitig für die Halbfinalspiele. Aber auch das dritte Spiel gegen den TSV Kastl konnten die Schwarz-Blauen trotz eines 0:1 Rückstandes noch verdient mit 2:1 Toren gewinnen.

Im Halbfinale wartete mit dem SC Eschenbach der Gastgeber als Gegner auf. Auch in dieser Partie waren die Wasserwerkler tonangebend und konnten durch einen 3:0 Sieg den Einzug in das Finale perfekt machen. Im zweiten Halbfinale setzte sich der FC Weiden-Ost gegen Tremmersdorf durch.

Das Finale zwischen den beiden Weidener Mannschaften war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Abwehrreihen standen gut organisiert und ließen nur wenige Gelegenheiten zu. Trotz leichter Feldüberlegenheit endete das Spiel 0:0 und musste somit im Siebenmeterschießen entschieden werden. Hier könnte Torhüter Manuel Stanic einen Strafstoß parieren und sicherte schließlich den 3:2 Turniersieg.

Tore für die SpVgg SV: Josef Fenzl (3x), Josef Gradl (2x), Vid Mrkonjic (2x), Joel Albers, Claudio Dos Santos

Siebenmeterschießen: Laurin Crull, Josef Fenzl, Josef Gradl