U12 einmal mehr bärenstark

u12

3:6-Auswärtserfolg bei der JFG Opf. Grenzland – Rang 2 schafft „Luft“ zu Abstiegsplätzen

Einmal mehr eine bärenstarke Vorstellung lieferte die U12 bei ihrem Gastspiel bei der U13 der JFG Oberpfälzer Grenzland ab. Beide Teams rangierten vor dieser Begegnung noch punktgleich nebeneinander im Mittelfeld der Tabelle, wobei sich der Sieger dieser Partie schon etwas von den gefährlichen hinteren Plätzen absetzen konnte. Nach einer intensiven und hochklassigen Partie sollte der NLZ-Nachwuchs mit 3:6 Toren die Oberhand behalten und völlig verdient die drei Punkte mit ans Wasserwerk nehmen.

Vom Anstoß weg entwickelte sich eine rasante und sehenswerte Partie zweier Teams, die sich keinen Meter an Boden schenkten und voll auf Sieg spielten. Nach zwei vergebenen eigenen Großchancen (1./3.) musste der Weidener NLZ-Nachwuchs in der 4. Spielminute aber erst einmal einen überaus unglücklichen 1:0-Rückstand verdauen, der aus glasklarer Abseitsposition erzielt wurde. Allerdings stemmte sich die Mannschaft geschlossen gegen eine drohende Niederlage und bot an diesem Abend wieder einmal eine überragende Vorstellung. Nach genial herausgespielten Toren von Noah Güntner (7.), Eddievaldo Dos Santos (18.) und Paul Richthammer (29.) wandelte man den frühen und knappen Rückstand schon bis zur Halbzeit in eine 1:3 Führung um. Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein bis zum Schluss mitreißendes und hoch intensives Spiel, in dem vor allem die Max-Reger-Städter an ihre Leistungsgrenze gingen und dabei über die gesamte Spielzeit tolle Spielzüge zeigten. Verdienter Lohn dafür waren drei weitere sehenswerte Tore der „Doppelpacker“ Paul Richthammer, Eddievaldo Dos Santos und Noah Güntner(35./45./54.), wobei aber auch die nie aufsteckenden „Grenzländer“ in Moosbach noch zweimal über eigene Anschlusstreffer (38./55.) jubeln durften.

Nach diesem dritten Sieg in Folge steht die schwarz-blaue U12 erst einmal alleine auf Rang 2 in der Tabelle, verschaffte sich damit aber vor allen Dingen auch gehörig Luft zu den Abstiegsplätzen. Erwähnt werden muss diesmal noch die herausragende Leistung von SpVgg-SV-Spieler Eddievaldo Dos Santos, der im Abwehrverhalten unglaubliche Zweikampfwerte für sich verbuchen konnte und auch noch mit zwei eigenen Torerfolgen maßgeblichen Anteil am Erfolg seiner Mannschaft hatte.

Tore für die SpVgg SV: Paul Richthammer, Eddievaldo Dos Santos und Noah Güntner (je 2)

Tags:  , ,