U11 gewinnt Turnier des ASV Michelfeld

U11-Michelfeld

Weidener Mannschaft wird Favoritenrolle gerecht +++ 6 Spiele – 6 Siege +++ 3:1 Endspielsieg gegen den FC Hedersdorf +++ Mattis Peniere zum besten Spieler gewählt

Am Samstag, 23.06. trat die U11-Mannschaft der SpVgg SV Weiden beim Kleinfeldturnier des ASV Michelfeld an. Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen mit jeweils 5 Mannschaften. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das Halbfinale.

In der Gruppe B trafen die Weidener auf die SG Neuhaus, TSV Königstein, 1. FC Eckenhaid und FC Hedersdorf. Mit einer souveränen Mannschaftsleistung und schönem Kombinationsfußball gelangen vier glatte Siege. Die beiden Torhüter Felix Götz und Jonas Deinzer wurden in diesen Spielen nur selten gefordert und hielten ihren Kasten sauber.

Vorrunde:
SpVgg SV U11 – SG Neuhaus 2:0 (Tore: Peniere M., Gleißner P.)
SpVgg SV U11 – FC Hedersdorf 5:0 (Tore: 2x Merkel L., Gleißner P., Peniere M., Grünauer J.)
SpVgg SV U11 – TSV Königstein 4:0 (Tore: 2x Fenzl P., Peniere M., Gleißner P.)
SpVgg SV U11 – 1. FC Eckenhaid 1:0 (Tor: Grünauer J.)

Im Halbfinale trafen die Weidener auf den Gruppenzweiten der Gruppe A, den SC Eschenbach. Auch in diesem Spiel war die U11 von Anfang an die tonangebende Mannschaft. Allerdings versäumte man es, nach der frühen 1:0 Führung durch Patrick Gleißner, das entscheidenede zweite Tor nachzulegen. Pech hatte man zudem bei zwei Aluminiumtreffern. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermanschaft, gelang den aufopferungsvoll kämpfenden Eschenbachern der 1:1 Endstand. Nun musste das Neunmeterschießen entscheiden. Torhüter Felix Götz konnte zwei Neunmeter parieren und sicherte so die Finalteilnahme.

Halbfinale:
SpVgg SV Weiden – SC Eschenbach 4:2 n.N. (1:1; Tor: Gleißner P.).

Im Endspiel hieß der Gegner erneut FC Hedersdorf. Die Hedersdorfer setzten sich im zweiten Halbfinale ebenfalls im Neunmeterschießen gegen den SK Lauf durch. Diesesmal machte es die Mannschaft aus der Marktgemeinde Schnaittach den Weidener wesentlich schwerer als beim klaren 5:0 Vorrundensieg. Zwar gingen die Weidener durch Tore von Patrick Gleißner und Lukas Merkel mit 2:0 in Führung, aber durch den 2:1 Anschlußtreffer wurde es nochmal spannend. Mattis Peniere, der nach dem Turnier vollkommen zurecht zum besten Spieler gewählt wurde, sorgte mit einem traumhaften Kopfballtor zum 3:1 für die endgültige Entscheidung.

Das Trainerteam Jürgen Ströll, Christian Härtl und Christian Merkel war mit der mannschaftlich geschlossenen Turnierleistung absolut zufrieden.

Finale:
SpVgg SV U11 – FC Hedersdorf 3:1 (Tore: Gleißner P., Merkel L., Peniere M.)