U 17 verschenkt 2 Punkte im Abstiegskampf

Das erwartet kämpferisch geprägte Abstiegsduell bekamen die zahlreichen Zuschauer am Sonntag auf dem Kunstrasen in Cham zu sehen. Bereits in der 3. Spielminute verhinderte der starke Thomas Lorenz mit einem Weltklasse-Tackling die sichere 1:0 Führung der Gastgeber. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften ein Übergewicht erzielen, so dass es nicht verwunderlich war, dass das 0:1 der Gäste aus einem Freistoß-Abpraller resultierte, den der agile Marius Göhl in der 20. Minute über die Linie drückte. Der gleiche Akteur war es auch, der praktisch mit dem Halbzeitpfiff auf 0:2 stellte. Stürmisch kam der ASV Cham aus der Kabine und erzielte in der 50. Minute durch Max Hermes den 1:2 Anschlusstreffer. Zuvor hatte SpVgg Keeper König einen Freistoßknaller glänzend pariert. Unermüdlich berannte die Heimmannschaft nun das Weidener Tor und kam folgerichtig zwei Minuten später zum Ausgleich. Danach ein offener Schlagabtausch mit offensiven Aktionen hüben wie drüben und zunehmender Härte. In der 63. Minute schraubte sich Kapitän Maurice Albers im Strafraum hoch und vollendete zum 2:3. In der 80. Spielminute gelang es Kevin Kukla schließlich nach einem Freistoß aus dem Halbfeld und einer erneuten Parade von Leon König, den Ball nach einem Gestocher im 5-Meter-Raum zum vielumjubelten 3:3 über die Linie zu drücken. Alles in allem somit 2 verschenkte Punkte für die SpVgg SV Weiden und die verpasste Chance sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen.