SpVgg SV Weiden neuer Verwaltungsrat

vw

WEIDEN. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß wurde erneut als Vorsitzender des Verwaltungsrates der SpVgg SV Weiden bestätigt. An seiner Seite ist nun als stellvertretender Vorsitzender Michael Kurz, der aktuell für die Sponsoren der SpVgg SV Weiden einen Club gegründet hat. Der Club 20/21 soll in Zukunft aktiv sich um Sponsoring bemühen und die SpVgg SV Weiden wieder in der Fußball Bayernliga ganz nach oben bringen. Der erste Vorsitzende der SpVgg Kurt Haas nutzte das Treffen des Verwaltungsrates, die Philosophie des Vereins darzustellen. Der Verwaltungsrat wurde bei Vereinsgründung eingesetzt, die Finanzen und den Haushalt der SpVgg SV Weiden zu überwachen und ist zuständig für große Rechtsgeschäfte. Als Schriftführer wurde vom neuen Gremium Reiner Nachtigall bestätigt.

Einen großen Part übernahm Rainer Fachtan Leiter des Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Bayerischen Fußballverbandes. Schon viele Akteure, wie aktuell Dennis Lippert beim 1. FC Nürnberg, herausgebracht hat. Weiter stammen zu über 90 Prozent alle Spieler der ersten und zweiten Mannschaft der SpVgg SV Weiden aus dem NLZ und viele Akteure haben sich einen Namen bei den benachbarten Vereinen in der Umgebung gemacht. Jedes Jahr verlassen etwa sechs bis acht Spieler das NLZ und wechseln zu Bundesligisten. Es ist eine Herausforderung diesen Aderlass zu kompensieren und die angestrebten Spielklassen zu erhalten. „Dieses NLZ in Zusammenarbeit mit den Stützpunkt des Deutschen Fußball Bundes ist enorm wichtig für die Fußballvereine in der Region“, betonte der Oberbürgermeister Seggewiß. Auch zweiter Bürgermeister Lothar Höher bekräftigte die wichtige Jugendarbeit. „Was der SSV Jahn Regensburg im Süden ist, trifft auf die SpVgg SV Weiden ist in der nördlichen Oberpfalz zu, betonte Höher. Dass dies dem Verein natürlich viel Geld kostet, wurde an diesem Abend deutlich. Eine Ausbildungsentschädigung für Dennis Lippert wird erst gezahlt, wenn er in der ersten Mannschaft des 1. FC Nürnberg zum ersten Mal spielt. Ansonsten zahlt der BFV nur einen Anteil von vier Stützpunkttrainer.  Der Verein beschäftigt aktuell 20 Trainern, bei 230 Jugendlichen.

Ebenso neu im Verwaltungsrat ist die CSU Stadträtin Dagmar Nachtigall, der Initiator der Vereinsbusse und Unternehmer Thomas Jungbeck sowie Stefan Grünauer und Egid Schmidt.