Spiel der Saison in der Bezirksoberliga der U13-Junioren

u13 2016-10-29_SpVggSVWeiden-Burgweinting-U13-26

SpVgg SV Weiden empfängt ASV Cham am kommenden Samstag +++ Duell der Superlative +++ Duell mit maßgeblichem Einfluss auf die Meisterschaft

Am kommenden Samstag ab 15.00 Uhr ist es endlich soweit. Dann gastiert der ASV Cham im SpVgg SV Sportpark bei der SpVgg SV Weiden. Dort trifft der Tabellenerste auf den Tabellenzweiten. Der beste Angriff gegen die zweitbeste Verteidigung. Die Mannschaft mit lediglich einer Saisonniederlage auf die in dieser Saison bislang ungeschlagene Mannschaft. Ein absolutes Spitzenspiel mit Endspielcharakter.

Aktuell steht der ASV Cham auf Platz Eins mit 51 Punkten. Auf dem zweiten Platz steht die SpVgg SV Weiden mit 46 Punkten, aber zwei Spielen weniger. Die Gäste aus Cham können mit 102 erzielten Treffern in dieser Saison den stärksten Angriff vorweisen, die Spielvereinigung aus Weiden hat mit lediglich elf Gegentreffern die zweitstärkste Hintermannschaft der Liga. Der ASV hat in dieser Saison bislang genau ein Spiel verloren. Diese war allerdings im Hinspiel auf Chamer Kunstrasen gegen die Max-Reger-Städter. Damals überrumpelten die Schwarz-Blauen den ASV in den ersten Minuten und die Weidener führten bereits nach 20 Minuten mit 3:0. Am Ende stand dann ein 4:2-Erfolg des Bayernliganachwuchses, der in dieser Spielzeit bislang eine blütenweiße Weste vorweisen kann: In allen bisher 18 absolvierten Saisonspielen verloren die Weidener keine einzige Partie. Die Statistik der U13-Mannschaften zwischen diesen beiden Vereinen ist ziemlich ausgeglichen. Von sieben Duellen konnte die Spielvereinigung vier Spiele für sich entscheiden, die anderen drei Spiele gingen an den ASV.

Die Ausgangssituation ist für beide Teams klar. Die Gäste aus Cham bestreiten am Samstag ihr letztes Spiel in dieser Saison und können anschließend nur noch hoffen und bangen. Dann wären sie uneinholbar vorne und könnten die Meisterschaft feiern. Diese wollen allerdings auch die Weidener, die noch zwei weitere Spiele in der Hinterhand haben. Bei einem Unentschieden oder einem Sieg der Max-Reger-Städter hätten diese den Ausgang dieses äußerst spannenden Meisterschaftskampfes komplett in der eigenen Hand und hätten zweifelsohne die Favoritenrolle inne. Theoretisch könnte auch der SSV Jahn Regensburg  noch einmal mit in das Rennen eingreifen.

Trotz aller Rechnereien vor dieser Partie liegt die Wahrheit auf dem Platz. Für die beiden Teams ist es wohl das mit Abstand wichtigste Spiel der Saison, in dem es darum geht die Leistungen, die beide Mannschaften in der bisherigen Saison gezeigt haben, zu krönen. Die Zuschauer dürfen ein Spiel zwischen den beiden besten Teams der Saison erwarten. Das Spiel der Saison beginnt am kommenden Samstag um 15.00 Uhr und wird geleitet von Schiedsrichter Miodrag Ignatovic.

Tags:  , ,