Saisonabschluss der U11 in Pottenstein mit letztem Punktspiel in Erbendorf

bty

Zum Abschluss der erfolgreichen Saison verbrachten die 17 Spieler der U11 der SpVgg SV Weiden mit ihren vier Betreuern vom 06. bis zum 08.07.2018 gemeinsam ein ereignisreiches Wochenende in Pottenstein.

Nach dem Bezug der Zimmer in der dortigen wunderbaren Jugendherberge absolvierte die Mannschaft zunächst am Freitagabend auf dem nahegelegenen Platz des TSC Pottenstein ein 90minütiges Training. Nach dem Abendessen in der Jugendherberge fieberten die Kids dann beim WM-Viertelfinale Brasilien gegen Belgien mit, wobei die Sympathien auf beide Seiten verteilt waren.

Am Samstagmorgen startete die schwarz-blaue U11 ausgeschlafen nach einem leckeren Frühstück in Richtung Erbendorf zum letzten Punktspiel der Saison. Dort traf man auf die zahlreichen wartenden Fans, die ihre Mannschaft hier lautstark unterstützten. Gegen einen extrem defensiv und kompakt agierenden und körperlich weit überlegenen Gegner zeigten die Weidner nochmals ein sehenswertes Spiel. Patrick Gleißner, Adrian Boccali in der ersten und Lukas Merkel in der zweiten Halbzeit trafen zum Endstand von 3:0. Somit bewies die U11 der SpVgg SV Weiden erneut, dass sie die Gruppe 1 der D-Junioren (U13) AM/WEN zurecht auf dem ersten Platz als Meister abschloss. Christian Deinzer und Andreas Fenzl unterstützten diese Leistung und sponserten der siegreichen Truppe die Meister-T-Shirts und ein Banner, wofür sich die Mannschaft und die Fans herzlich bedankten.

Die Meisterschaft wurde von der Mannschaft und den mitgereisten Fans in der Gaststätte Zainhammer bei Reuth mit einem zünftigen Mittagessen im Biergarten gefeiert, wo die Spieler und Spielerin Ihren Trainern Jürgen Ströll, Christian Härtl und Christian Merkel dankten und Geschenke überreichten. Cheftrainer Jürgen Ströll bedankte sich für die angenehme Zusammenarbeit bei Spielern und Eltern und überreichte jedem Spieler ebenfalls ein kleines Geschenk.

Nach der Rückfahrt nach Pottenstein „trainierte“ die Mannschaft nachmittags im Soccerpark Pottenstein bei strahlendem Sonnenschein beim Fußball-Golf ihre feinmotorischen Fähigkeiten. Nach dem gemeinsamen Abendessen in der Jugendherberge legten die Spieler noch eine mehrstündige freiwillige Trainingseinheit mit Volleyball und Fußball ein, bevor die Verlängerung und das Elfmeterschießen zwischen Kroatien und Russland nochmals die Gemüter erhitzten.

Der Sonntag begann mit Packen der Koffer. Nach dem Frühstück fuhr die U11 dann in den Kletterwald bei Pottenstein, in dem die Mannschaft geschlossen – inclusive der Trainer – mit einigen „Kraftübungen“ in schwindelnden Höhen den Vormittag verbrachte.

Nach dem Mittagessen im Kletterwald trat man schließlich müde und glücklich die gemeinsame Heimreise Richtung Weiden an. Man war sich einig, dass das sicherlich nicht der letzte gemeinsame Ausflug war.