SpVgg SV mit Flügeln ins Spitzenspiel gegen Klosterer

Foto(7)

Galasek-Elf will auch gegen den Tabellenzweiten punkten

SVS reist mit starker Offensive ins Sparda-Bank-Stadion an

Der Sieg in Alemannia Haibach verleiht der SpVgg SV Weiden Flügel. Mit der Motivation aus dem 2:1 soll  auch erfolgreich gegen den Tabellenzweiten Seligenporten, am Samstag um 16 Uhr im heimischen Stadion, gepunktet werden. Trainer Tomas Galasek freut sich auf das Spitzenspiel gegen den amtierenden Zweiten und betont: „Mein Team weiß, um was es am Samstag geht und wir wollen dieses Spiel auf jeden Fall nicht verlieren“.

Für ihn ein klares Ziel ist, die Serie der zehn ungeschlagenen Spiele aufrecht zu erhalten. „Es wird gegen die Klosterer ein schweres Spiel werden, denn sie haben eine starke Offensive und diese ist mit sehr großen Namen besetzt. Trotzdem wird mir nicht bange, denn meine Mannschaft beweist großen Teamgeist und wir werden den Schwung aus Haibach einfach auf dem Platz erfolgreich umsetzen“.

Positiv überrascht ist Galasek über die Beschaffenheit des A-Platzes im Sparda-B...

weiterlesen...

BFV.TV zeigt Ausschnitte vom Seligenporten-Spiel

Druck

„Bayernliga“ Pur dieses Wochenende auf vier Plätzen

zu Gast – Nur eine Partie aus dem Norden im Angebot

„Bayernliga Pur” zeigt diese Woche am Sonntag/Montag ab 18 Uhr auf www.bfv.tv die Tore und Höhepunkte von vier Bayernliga-Partien. Aus der Staffel Nord wird eine Begegnung übertragen, natürlich auch das Heimspiel der SpVgg SV Weiden gegen den SV Seligenporten, das am Samstag ab 16 Uhr im Sparda-Bank-Stadion über die Bühne geht.

Die Partien bei „Bayernliga Pur” im Überblick:

SV Pullach – FC Unterföhring
1. FC Sonthofen – VfR Garching
SpVgg SV Weiden – SV Seligenporten
SV Erlbach – BCF Wolfratshausen (Montag)

weiterlesen...

U19 läutet Aufholjagd auf Spitzenreiter ein

????????????????????????????????????

SpVgg SV Weiden am Sonntag bei der JFG Hohe Linie zu Gast

Kompletter Kader steht dem Trainerteam zur Verfügung

Am Sonntag um 11 Uhr beginnt für die U19 der SpVgg SV Weiden in der Fußball-Bezirksoberliga in Tegernheim die Aufholjagd auf den Tabellenführer TSV Kareth-Lappersdorf. Nach einer intensiven und guten Vorbereitung, die mit dem Trainingslager am vergangenen Wochenende in Sokolov ihren Höhepunkt fand, geht die Wasserwerk-Elf in die Rückrunde.

Man will alles daran setzen, den mit vier Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz 1 liegenden TSV Kareth-Lappersdorf noch abzufangen und den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga zu verwirklichen. „Die Spieler sind in den Trainingseinheiten an ihre Grenzen gegangen und zeigen den absoluten Willen, eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen“, so Trainer Marius Sokol.

Am Wochenende wartet mit der JFG Hohe Linie ein Gegner, der über eine gefährliche Offensive verfügt und momentan mit zwölf Punkten den siebten Rang in der Tabelle belegt...

weiterlesen...

U17 und U15 präsentieren sich zu Hause

DSC_6424

Bayernliga-Teams der SpVgg SV erwarten den FC Ingolstadt

und die SG Quelle Fürth – Beide Spiele finden am Samstag statt

Bei den Jugendmannschaften des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden beginnt schön langsam wieder der Ernst des Lebens. Nach den beiden Niederlagen am letzten Wochenende haben die U17 und die U15 in der Bayernliga an diesem die Möglichkeit, in ihren Heimspielen gegen den FC Ingolstadt und gegen die SG Quelle Fürth, das erste Erfolgserlebnis in diesem Jahr zu holen.

Die U17 erwartet, sofern es die Platzverhältnisse zulassen, am Samstag um 16 Uhr am Wasserwerk den Tabellenführer FC Ingolstadt. Im Hinspiel ging die SpVgg SV in den ersten Minuten durch Samuel Stauber in Führung, ehe es dann eine hohe Niederlage setzte. Mit den „Schanzern“ kommt ein Team in die Oberpfalz, das der große Favorit auf den Aufstieg ist. Die Weidener wollen die positiven Ansätze aus dem Bayern-Spiel mitnehmen und auch gegen Ingolstadt Nadelstiche setzen...

weiterlesen...

U15-Fußballer setzen Auftakt in den Sand

Göhl1

SpVgg SV Weiden unterliegt beim ASV Cham mit 2:3 (0:2)

Gastgeber in entscheidenden Phasen einfach effektiver

Die U15-Fußballer der SpVgg SV Weiden haben in der Bayernliga den Start in die Rückrunde in den Sand gesetzt. Die Schwarz-Blauen unterlagen am Sonntag beim ASV Cham mit 2:3 (0:2), hätten sich aber unterm Strich einen Zähler verdient gehabt.

In Cham musste die SpVgg SV nach ein paar Ausfällen im Vorfeld auch noch kurzfristig auf Daniel Striegl (Grippe) und Jonas Köstler (Bindehautentzündung) verzichten. Der Beginn der Partie war sehr ausgeglichen, wobei die besseren Chancen der Gast aus Weiden hatte, diese aber nicht nutzte. Besser machte es der Gastgeber der bei seiner ersten Hundertprozentigen mit 1:0 in Führung ging.

Die Elf vom Trainerduo Markus König/Markus Fuchs wirkte aber nach dem Rückstand nicht geschockt und blieb Ihrer Spielweise treu...

weiterlesen...

SpVgg SV legt an der Säbener Straße mutigen Auftritt hin

DSC_6197

U17-Fußballer unterliegen dem FC Bayern München lediglich

mit 0:2 (0:1) – Weidener agieren mit viel Selbstvertrauen

Mutiger Auftritt der U17-Bayernliga-Fußballer der SpVgg SV Weiden. Sie bestritten am Sonntag ihr erstes Rückrundenspiel und verloren beim FC Bayern München II auf Kunstrasen an der Säbener Straße mit 0:2 (0:1). Die Weidener zeigten sehr gute Anfangsminuten. Sie versteckten sich nicht, sondern agierten mit Selbstvertrauen.

Mit der ersten Torchance erzielte Bayern in der elften Minute durch Rainer d’Almeida das 1:0. Die Oberpfälzer boten dem Favoriten dennoch Paroli und hatten einige Konterchancen, doch die Bayern-Abwehr präsentierte sich sattelfest. Trotz optischer Überlegenheit erspielte sich der FC Bayern in Durchgang eins keine weiteren klaren Möglichkeiten.

Die Gastgeber kamen besser aus der Pause und setzten die SpVgg SV zunehmend unter Druck, doch die Weidener Defensive hielt und überstand diese Phase schadlos. In der 50...

weiterlesen...

Zwei Remis und eine Niederlage für die SpVgg SV II

spvgg 1 u 2 084

Kreisligist besteht beim 3:3 und 2:2 gegen die Bezirksligisten

Hahnbach und Schwarzenfeld – 0:2 gegen den TSV Eslarn

Zwei Unentschieden und eine Niederlage – so lauten die bisherigen Vorbereitungsergebnisse des Fußball-Kreisligisten SpVgg SV Weiden II, der sich seit zwei Wochen in der Vorbereitung auf die Restrückrunde befindet. So gab es zuhause gegen den Bezirksligisten SV Hahnbach ein 3:3, dem ein 0:2 beim Kreisklassisten TSV Eslarn folgte, ehe am Samstag gegen den Nord-Bezirksligisten 1. FC Schwarzenfeld auf heimischen Geläuf ein 2:2 erkämpft wurde.

Seit dem vorletzten Februar-Wochenende verpasst SpVgg SV-Trainer Hakan Boztepe seiner Truppe den Feinschliff auf die am 28. März um 16 Uhr beginnende Punkterunde, in der der SV Plößberg zum Gipfeltreffen am Wasserwerk erwartet wird. Den ersten Härtetest absolvierte die Zweite der Schwarz-Blauen, derzeit Tabellenvierter der Kreisliga Nord, vor einer Woche daheim gegen den SV Hahnbach...

weiterlesen...

SpVgg SV-Auftakt ist nichts für schwache Nerven

P1360222

Bayernliga-Fußballer gewinnen in Haibach mit 2:1 (0:1)

Scherm macht in der 94. Minute den Siegtreffer

Nichts für schwache Nerven: Der Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden hat am Samstag beim Auftakt nach der Winterpause sprichwörtlich bis zur letzten Sekunde zittern müssen. Erst in der 94. Minute entschieden die Schwarz-Blauen das Spiel beim SV Alemannia Haibach mit 2:1 (0:1) zu ihren Gunsten. Die Weidener nahmen damit Revanche für die Hinspielniederlage, wobei Johannes Scherm zum Matchwinner avancierte.

Der SpVgg SV gelang damit der Einstand ins neue Punktspiel-Jahr und das, obwohl sie aufgrund eines Staus auf der A§ erst zehn Minuten vor Spielbeginn in Haibach angekommen war. Co-Trainer Norbert Prediger gelang es noch, die Akteure fit zu machen und so startete die Partie gegen 16.15 Uhr. „Das ist nicht selbstverständlich, dass eine Mannschaft, wenn sie so spät erst ins Stadion kommt, solch eine tolle Leistung bis zur 94. Minute zeigt...

weiterlesen...

Am DFB-Stützpunkt rollt wieder der Ball

????????????????????????????????????

Am Montag beginnt auch am NLZ wieder das Training

im Freien – Erneuter Vereinstrainer-Infoabend geplant

Am Montag beginnt an allen bayerischen DFB-Stützpunkten wieder das Fußball-Training im Freien. So auch am  Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der SpVgg SV Weiden im Sportpark an der Königsberger-Straße. Wie gewohnt beginnen die Spieler der Jahrgänge 2004/2003 das Training um 17 Uhr, ehe anschließend ab 18.30 Uhr die Jahrgänge 2002/2001 gefordert sind.

Bis Ende Juli erhalten somit die talentiertesten Spieler in der Region jeden Montag eine gezielte Förderung in den Bereichen Technik und Taktik. Die Trainingseinheiten werden von den Stützpunkt-Trainern Manfred Lederer, Gerhard Nothhaft, Alexander Kessler und Marius Sokol geleitet.

Am DFB-Stützpunkt wird somit der Grundstein gelegt für eine weitere Förderung in den Regionalauswahlmannschaften der einzelnen Jahrgänge. Ende Juli findet dann für die talentiertesten Spieler mit dem Regionalvergleich in Oberhaching das Highlight der Saison statt...

weiterlesen...

Gleich einen „richtigen Kracher“ vor der Brust

DSC_6093

U17-Fußballer der SpVgg SV reisen am Sonntag zum FC Bayern

München – Schlusslicht will Gegner alles abverlangen

Die U17-Fußballer der SpVgg SV Weiden steigen am Sonntag um 13 Uhr wieder in den Bayernliga-Betrieb ein. Dabei hat die Mannschaft um Trainer Rainer Fachtan gleich zum Auftakt einen „richtigen Kracher“ vor der Brust. Denn die Schwarz-Blauen treten beim Bundesliga-Nachwuchs des FC Bayern München an.

Für die Weidener ist es gleich zum Beginn der Rückrunde ein echtes Highlight, die sie sind auf dem Kunstrasenplatz an der Säbener Straße zu Gast. Das Hinspiel war das offizielle Eröffnungsspiel der Liga im Sparda-Bank-Stadion am Wasserwerk. Vor zahlreichen Zuschauern stand es damals lange Zeit 1:1. Die Bayern-Akteure brauchten hier einen Elfmeter um auf die Siegerstraße einzubiegen und letztendlich mit 3:1 zu gewinnen.

Zum Rückspiel muss die SpVgg SV krankheits- und verletzungsbedingt auf zwei Spieler verzichten...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden sinnt auf Revanche

Foto(10)

Galasek-Elf gastiert am Samstag um 16 Uhr beim SV

Alemannia Haibach – Spiel findet auf alle Fälle statt

Genug getestet, für den Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden beginnt am Samstag um 16 Uhr wieder der Ernst des Lebens. Die Mannschaft um Trainer Tomas Galasek will einen guten Start hinlegen. Deswegen zählen beim SV Alemannia Haibach. „Die Gastgeber sind sehr heimstark und setzen auf ihren Teamgeist. Sie hatten bei unserer 1:2-Niederlage zu Hause ein sehr offenes Spiel gezeigt, deswegen müssen wir von Beginn an ihren Aufbau stören. Die Gesamtleistung meiner Mannschaft zählt“, so Galasek.

Er wird mit 16 Spielern und zwei Torhütern nach Haibach reisen, verzichten muss Galasek weiterhin auf Martin Schuster und Tobias Plößner. Klar ist auch, dass die Platzverhältnisse nicht die besten sein werden, jedoch: „Ich hoffe, dass uns das Wetter gewogen ist, denn wir wollen auf jeden Fall spielen...

weiterlesen...