SpVgg SV verpasst die „Bayerische“ denkbar knapp

4615022

Pfreimd sichert sich den Bezirkstitel – Bezirksligist um seinen

überragenden Knipser Lobinger verweist Weiden auf Platz zwei

Vom „größten Erfolg der Vereinsgeschichte sprach ein überglücklicher Christian Most nach dem finalen Schlusspfiff der 33. Oberpfälzer Hallenmeisterschaft in Vilseck. Der Trainer der SpVgg Pfreimd sah eine wie beflügelt aufspielende Mannschaft, die sich mit einem 3:2-Finalsieg über den großen Favoriten SpVgg SV Weiden erstmals in der Vereinsgeschichte zum Bezirksmeister krönte. Die Pfreimder Bezirksligatruppe wird die Oberpfalz also nächsten Samstag bei der „Bayerischen“ in Hallbergmoos vertreten, während es für die Schwarz-Blauen ein „Deja-vu“ gab, denn schon im Vorjahr unterlagen sie im Finale denkbar knapp – damals gegen den ASV Burglengenfeld.

Das Pfreimder Erfolgsrezept sei das große Kollektiv der Truppe, so der Trainer. „Von der Kreismeisterschaft bis jetzt haben wir diesselben Spieler eingesetzt, und das wird sich auch nächste Woche nicht ändern...

weiterlesen...

Trennung von SpVgg SV und Stadler nun amtlich

Stadler_neu

Gütetermin vor dem Arbeitsgericht Weiden bringt Klarheit

Engagement des Sportlichen Leiters endet zum 29. Februar

Kurz und schmerzlos – die Trennung des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden von seinem bisherigen Sportlichen Leiter Christian Stadler ist seit Freitag amtlich. Ein Gütetermin am Arbeitsgericht war dazu jedoch nötig. Bei dem einigten sich beide Parteien darauf, dass Stadlers Engagement bei den Schwarz-Blauen, das eigentlich bis zum 30. Juni dauern hätte sollen, vorzeitig zum 29. Februar beendet sein wird. Bis dahin ist der 42-Jährige freigestellt. Zudem stimmte die SpVgg SV zu, die in der Kündigung vom 25. November erhobenen Vorwürfe – auch Dritten gegenüber – nicht aufrecht zu erhalten.

In besagtem Schreiben hatte die SpVgg SV seinem ehemaligen Sportlichen Leiter vereinsschädigendes Verhalten vorgeworfen. Zudem gab der Verein bei der fristlosen Kündigung an, dass Stadler den Sportvorsitzenden Philipp Kaufmann „schwer beleidigt“ haben soll...

weiterlesen...

U13 zieht sich achtbar aus der Affäre

KEWOG_0024

Beim Hallenturnier der SpVgg Bayern Hof wird der achte

Platz geholt – Veranstaltung ist hochkarätig besetzt

Am hochkarätig besetzten Indoor Soccer Hallen-Cup der SpVgg Bayern Hof haben die U13-Fußballer der SpVgg SV Weiden am Wochenende den achten Platzbelegt. In der Gruppenphase hatte es der Bayernliga-Nachwuchs mit dem FC Coburg, dem FC Erzgebirge Aue und der SpVgg Bayern Hof U13 zu tun.

Im Eröffnungsspiel gegen den FC Coburg startete die Mannschaft um Trainer Manfred Lederer denkbar ungünstig: Durch ein Eigentor und einer Unachtsamkeit in der Abwehr musste man bereits früh einen 0:2-Rückstand aufholen. Innerhalb der letzten vier Minuten schafften Johannes Reil und Aaron Mielsch mit einem tollen Fernschuss noch den Ausgleich und holten den wichtigen ersten Punkt.

Im zweiten Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue waren die Jungs dann doch sichtlich unterlegen und verloren gegen den späteren Teilnehmer im Spiel um Platz 3 verdient mit 0:2...

weiterlesen...

Bayernligisten und Tännesberg favorisiert

DSC_2739

In Vilseck wird am Samstag der Hallen-Bezirksmeister ermittelt

Erstmals zehn Teams am Start – Schwierige Terminplanung

Wird die 33. Oberpfälzer Fußball-Hallenmeisterschaft der Herren um den Lotto Bayern Hallen-Cup nur halb so spannend wie die Organisation, dann dürfen sich die Zuschauer auf einen packenden Wettbewerb freuen. Denn bis vor einer Woche stand die diesjährige Bezirksmeisterschaft auf der Kippe. Die Ausrichtung des Turniers vergab der Bezirksspielausschuss vor knapp einem Jahr an die SpVgg SV Weiden und man ging davon aus, dass in der Mehrzweckhalle Weiden gespielt wird.

Doch die Flüchtlingssituation machte eine Umplanung notwendig und Thomas Binner, der technische Leiter der SpVgg SV Weiden, musste auf die Suche nach einem Ausweichquartier gehen. Dank der vorsorglichen Terminblockung durch Kreisspielleiter Albert Kellner, der Kooperation mit dem 1. FC Schlicht und dem Entgegenkommen der Stadt Vilseck ist seit einer Woche sicher: Am kommenden Samstag, 16...

weiterlesen...

Drei SpVgg SV-Talente in der Bayernauswahl

Mit Max Baierl, Jonas Köstler und Clemens Käs (v. l.) sind gleich drei SpVgg SV-Talente in den Förderkadern der Bayernauswahl vertreten, die sich am Wochenende in Oberhaching treffen.

U14-Keeper Max Baierl und die U15-Akteure Jonas Köstler

und Clemens Käs nehmen am Lehrgang der Förderkader teil

Die Junioren des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden vertreten die Vereinsfarben am Wochenende erneut auf bayerischer Ebene. Denn mit U14-Torwart Max Baierl sowie den U15-Akteuren Jonas Köstler und Clemens Käs sind gleich drei SpVgg SV-Talente in den Förderkadern der Bayernauswahl vertreten, die sich von Freitag bis Sonntag in der Sportschule Oberhaching zu einem Lehrgang treffen.

Für U14-Torhüter Baierl ist es bereits die dritte Berufung durch Verbandstrainer Engin Yanova. Eine Empfehlung gab der 13-Jährige auch zuletzt beim eigenen Hallenturnier und in Cham ab, womit sich die erneute Teilnahme bestätige, als er sich bei beiden Veranstaltungen in blendender Verfassung präsentiert hatte.

Mit U15-Akteur Jonas Köstler stellt die SpVgg Weiden einen starken Abwehrspieler, der bereits zum zweiten Mal nach Oberhaching eingeladen wurde...

weiterlesen...

Torhüter-Schulungen begeistern die Kinder

Mit Eifer und Konzentration waren die Nachwuchs-Keeper bei der Praxisschulung dabei.

Je 18 Teilnehmer bei der BFV-Veranstaltung in Weiden

und Hahnbach am Start – Neuauflage für 2016 geplant

46 durchgeführte Schulungen, 480 teilnehmende Klubs, 844 erreichte Vereinsmitarbeiter – Ende letzten Jahres begrüßten die Verbandstrainer im Schnitt 18 Teilnehmer pro Veranstaltung. Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) zieht demzufolge eine sehr positive Bilanz der Praxiseinheiten „Torhüterschulung für D- bis A-Junior(inn)en“. „Alleine in Hahnbach und in Weiden hatten wir mit je 18 Kindern enormen Zuspruch“, blickt Manfred Lederer, Leiter des DFB-Stützpunktes bei der SpVgg SV Weiden, zurück.

Zusammen mit Jürgen Pankoff-Sosnowski (C-Lizenz und BFV-Torhüterlizenzausbildung) leitete er die Schulungen in Hahnbach und Weiden. Diese teilte sich dabei in einen Praxis- sowie einen Theorieteil und dauerte etwa drei Stunden. Im Rahmen der Einheit konnten die Vereinstrainer viele Fragen stellen...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden schwitzt für den Erfolg

Kräftig schwitzen mussten die SpVgg SV-Fußballer und auch Trainer Tomas Galasek (l.) am Montagabend bei der ersten Konditionseinheit auf den Spinning-Rädern im Fit24.

Der Fußball-Bayernligist legt seit Montagabend die

konditionellen Grundlagen – Härtetest gegen 1. FC Schweinfurt

Für den Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden hat am Montagabend wieder der sogenannte „Ernst des Lebens“ begonnen. Denn mit dem offiziellen Auftakt bei der Spinning-Einheit im Studio „Fit24“ stieg die Truppe um Coach Tomas Galasek und Co-Trainer Norbert Prediger in die Vorbereitung auf die Restrückrunde ein. Auch wenn die Winterpause für den Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden, das erste reguläre Punktspiel steht erst wieder am 5. März um 16 Uhr beim SV Alemannia Haibach auf dem Programm, in dieser Saison wieder etwas länger ist, werden bereits jetzt die konditionellen Grundlagen für die anspruchsvolle Restsaison gelegt.

Schwitzen für den Erfolg – unter diesem Motto stehen die nächsten Wochen für die Bayernliga-Fußballer der SpVgg SV...

weiterlesen...

U12 mit den Plätzen 4 und 6 beim KEWOG-Hallencup

U12 (2)(1)

SpVgg Oberfranken Bayreuth gewinnt im spannenden Finale

das Turnier der SpVgg SV Weiden gegen den FC Coburg

Beim hochkarätig besetzten eigenen KEWOG-Hallencup haben die U12-Junioren des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden die Plätze 4 und 6 erreicht. Das Turnier versprach dabei von Anfang an Spannung bis zum Schluss. Die spiegelte sich auch vor allem in der Gruppe B wieder.

In der Gruppe A trafen der TSV Kareth-Lappersdorf, die SpVgg SV Weiden blau, die SG Kohlberg-Ehenfeld, die SpVgg Ebermannsdorf, der SV Raigering und die SpVgg Oberfranken Bayreuth aufeinander. Die SpVgg SV Weiden blau absolvierte die Gruppenphase ordentlich und belegte verdient den zweiten Platz in der Gruppe A, knapp hinter dem späteren Turniersieger SpVgg Oberfranken Bayreuth. Außerdem kassierte man in der kompletten Gruppenphase kein Gegentor.

In der Gruppe B trafen der SK Lauf, die SG Tirschenreuth, die JFG Auerbacher Land, die SpVgg SV Weiden schwarz, der FC Coburg und der FC Amberg aufeinander...

weiterlesen...

U14-Junioren überzeugen beim ASV Cham

Altmann Indoor

SpVgg SV landet beim Altmann-Indoor-Cup auf

dem vierten Platz – 2:0-Sieg gegen Viktoria Pilsen

Beim hochklassig besetzten Hallenfußball-Turnier des ASV Cham um den Altmann-Indoor-Cup hat die U14 der SpVgg SV Weiden überzeugt. Die Schwarz-Blauen sicherten nach einem überzeugenden Auftritt den vierten Platz. Neben vereinzelten Abstimmungsschwierigkeiten ließ nur die Chancenverwertung zu wünschen übrig.

Aufgrund dessen, dass noch kein einziges Hallentraining möglich war, da die Mehrzweckhalle am Wasserwerk von den Flüchtlingen genutzt wird, und aufgrund der Vorergebnisse, ging das U14 Team der SpVgg SV Weiden nicht gerade mit viel Selbstvertrauen in das Turnier. Das war mit hochklassigen Mannschaften bestückt. Mit dem Nachwuchsteam des tschechischen Meisters Viktoria Pilsen war es sogar international besetzt.

Im ersten Spiel gegen Viktoria Pilsen legten die Weidener furios los und gingen mit 1:0 in Führung. Nach toller Kombination mit Jakob Völkl erzielte Timo Weiß den Treffer...

weiterlesen...

U11 der SpVgg SV glänzt beim Neujahrs-Cup

Die Weidener U11 bejubelt in Wendelstein den dritten Platz.

Dritter Platz beim Turnier der JFG Wendelstein

Das Aluminium verhindert noch besseres Ergebnis

Einen weiteren glänzenden Auftritt hat die U11 des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden beim Neujahrs-Cup der JFG Wendelstein am Sonntag hingelegt. Dabei verlor man während der regulären Spieldauer zwar kein einziges Spiel, belegte am Ende aber etwas unglücklich dennoch nur den dritten Platz.

Bereits die ersten Paarungen der Gruppenphase ließen vermuten, dass der Turniersieg nur über die enorm spielstarke Mannschaft von Trainer Carsten Schultes führen würde. Entsprechend hatten die Vorrunden-Gegner TSV Großbardorf (2:1), 1. FC Schwand (1:0), TSV Ochenbruck (6:0) und der TSV Wendelstein schwarz (2:1) bei den jeweiligen Partien das Nachsehen und die SpVgg SV stand völlig zu Recht auch im Halbfinale.

Dort traf man schließlich auf das „weiße“ Team des TSV Wendelstein und diese Partie sollte nichts für schwache Nerven werden: Weiden musste zunächst schnell einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen, erholte sich da...

weiterlesen...

Erstmals ermitteln zehn Teams den Bezirksmeister

DSC_2772

Am 16. Januar steigt ab 14 Uhr in Vilseck die Endrunde

Titelverteidiger Burglengenfeld und SpVgg SV sind gesetzt

Die 33. Oberpfälzer Hallenmeisterschaft der Herren um den Lotto Bayern-Hallencup 2016 findet am Samstag, 16. Januar, ab 14 Uhr nicht wie geplant in Weiden statt. Neuer Turnierort ist die Sporthalle Vilseck am Schnellweiher. Ausrichter bleibt aber die SpVgg SV Weiden, die sich einen örtlichen Co-Gastgeber mit ins Boot holt. Eine Besonderheit gibt es dabei aus dem Kreis Amberg/Weiden: Da die SpVgg SV Weiden am Sonntag den Kreismeistertitel holte und gleichzeitig Ausrichter ist, rückt der Dritte, der FC Weiden-Ost in die Gruppe A nach. Zudem bekam der 1. FC Schlicht als Mitveranstalter die Wildcard zugesprochen.

Neu ist auch die Größe des Teilnehmerfeldes. Erstmals spielen zehn Mannschaften um die oberpfälzer Hallenkrone. Dies resultiert daraus, weil dem Futsal-Bezirksmeister des Vorjahres ein Startplatz sicher ist. Turnierstart ist um 14 Uhr...

weiterlesen...