U17 der SpVgg SV bricht endlich den Bann

Foto(16)

Bayernliga-Elf der Weidener holt sich beim Tabellenvierten

Greuther Fürth ein 3:3 und macht einen 0:3-Rückstand wett

Endlich, der Bann ist gebrochen. Die U17-Fußballer der SpVgg SV Weiden haben in der Bayernliga ihr erstes Erfolgserlebnis feiern können. Die Schwarz-Blauen holten am Samstag im Nachholspiel beim Tabellenvierten SpVgg Greuther Fürth ein 3:3 (0:3). Die Weidener bewiesen dabei eine tolle Moral, machten einen 0:3-Rückstand wett und sicherten sich dadurch das verdiente Remis den ersten Punkt in dieser Saison, der für ihr Vertrauen ungemein wichtig war.

Schon in einigen Spielen waren die SpVgg SV-Junioren nah am Punktgewinn dran, im Spiel gegen den Tabellenvierten klappte es endlich. Vom Anpfiff weg wurde Fürth seiner Favoritenrolle gerecht und baute umgehend Druck auf, die SpVgg SV wurde zunehmend in die eigene Hälfte gedrängt. Bis zur 18. Minute hielt die Defensive stand, ehe Philipp Pfeiffer mit einem Distanzschuss das 1:0 markierte. Die Mittelfranken drängten auf das 2:0, das in der 29...

weiterlesen...

Drei SpVgg SV-Talente in der Regionalauswahl

Mit Johannes Reil, Lukas Winderl und David Schraml (v. l.) stehen drei U13-Spieler der SpVgg SV Weiden in der ostbayerischen Regionalauswahl, die Anfang Januar einen Lehrgang in Oberhaching bestreitet.

Johannes Reil, Lukas Winderl und David Schraml fahren zum

Lehrgang nach Oberhaching – Felix Neumann auf Abruf bereit

Die sehr gute Nachwuchsarbeit am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) und am DFB-Stützpunkt beim Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden trägt weiter Früchte. Am Wochenende flatterte U13-Trainer Manfred Lederer, gleichzeitig auch Leiter des Stützpunktes am Wasserwerk, die frohe Kunde ins Haus, dass mit Lukas Winderl und Johannes Reil gleich zwei Spieler zum Gemeinschaftslehrgang der Regionalauswahl Ost- und Südbayern eingeladen werden. Zudem ist mit David Schraml vom Stützpunkt Poppenreuth ein weiterer SpVgg SV-Akteur vom 2. bis 4. Januar 2016 in der Sportschule Oberhaching dabei, während Felix Neumann auf Abruf besteht steht.

„Im Auftrag des Bayerischen Fußball-Verbandes in Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund darf ich Dich recht herzlich zum Lehrgang einladen. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung...

weiterlesen...

Die SpVgg SV wünscht ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Weihnachtsgruss-Homepage

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir blicken voller Zuversicht in Richtung 2016!

Gute zwölf Monate waren es gewesen, die unseren Verein erneut erfolgreich vorangetrieben haben. Diesen Erfolg verdanken wir zu einem großen Teil unseren wertvollen ehrenamtlich Tätigen, Mitarbeitern, Eltern, Spielerinnen und Spielern! Für die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit in den letzten zwölf Monaten möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken.

Bevor wir in das nächste Jahr starten, wollen wir an Weihnachten und „zwischen den Jahren“ etwas innehalte und wertvolle Zeit mit unseren Familien verbringen. Nutzen auch Sie die besinnliche Zeit zum Erholen, Durchatmen und Fröhlichsein!

Wir von der Vorstandschaft der SpVgg SV Weiden wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein frohes und gesundes Neues Jahr!

weiterlesen...

U11 zu Besuch bei den Blue Devils Weiden

IMG_3750

Beim Eishockeyspiel der Oberliga Süd im Stadion

Vereinsveranstaltung einmal abseits vom Fußball

Am Freitagabend besuchte die U11 der SpVgg SV Weiden das Eishockeyspiel der Oberliga Süd zwischen den Blue Devils Weiden und dem EHV Schönheide 09. Diese Chance ließen sich auch fast alle Eltern des Bayernliga-Nachwuchses nicht entgehen.

U11-Trainer Carsten Schultes hatte im Vorfeld den Kontakt zu den Verantwortlichen des 1. EV Weiden hergestellt, die sich kurzerhand bereit erklärten, die Spielerinnen und Spieler der U11 zu diesem Spiel einzuladen. Begeistert waren die Jungs und Mädchen nicht nur von der Eishockey-Atmosphäre in der Weidener Hans-Schröpf-Arena. Sie zeigten sich auch beeindruckt vom schnellsten Mannschaftssport der Welt und raunten bei so manchem unsanften Bodycheck. Nach einem spannenden Spiel durfte man am Ende sogar noch insgesamt zehn Tore und einen verdienten 6:4-Sieg der „Weidener Jungs“ um Trainer Markus Berwanger bejubeln.

Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ gilt den Verantwortl...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden gratuliert Michael Riester

Die SpVgg SV Weiden um zweiten Vorsitzenden Philipp Kaufmann (hinten l.) und Technischen Leiter Thomas Binner (3. v. l.) gratulierte ihrem Spieler Michael Riester und dessen Ehefrau Katharina zur standesamtlichen Hochzeit. Foto: Landgraf

33-Jähriger kommt unter die Haube – Zur Hochzeit mit

Katharina übermitteln Team und Verein die Glückwünsche

Ehre, wem Ehre gebührt: Wenn mit Michael Riester ein lange gedienter Spieler des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden heiratet, dann darf natürlich auch die Gratulation der Mannschaft und des Vereins nicht fehlen. So geschehen am Donnerstagnachmittag, als der 33-Jährige im Alten Rathaus der Stadt Weiden seiner Verlobten Katharina das Ja-Wort gab.

Eigentlich sollte die standesamtliche Hochzeit, die kirchlich folgt im Laufe des Sommers im nächsten Jahr, geheim bleiben. Eigentlich: Doch Weidens Technischer Leiter Thomas Binner ließ seine guten Kontakte spielen und fand schließlich kurzfristig am Mittwoch heraus, wann und wo Katharina und Michael Riester heiraten werden.

Klar, dass es sich ein Teil der Bayernliga-Mannschaft der SpVgg SV Weiden mit den Spielern Martin Schuster und Stefan Graf sowie Betreuer Reinhard Hecht und Teamarzt Dr...

weiterlesen...

Gruppen für den KIA-Hallencup stehen fest

Autohaus Raab-Geschäftsführer Klaus Flammersberger (r.), Verkaufsleiter Thomas Binner (l.) und „Losfee“ Daniela Lang (Mitte) hatten bei der Auslosung der Gruppen des KIA-Hallencups ein glückliches Händchen.

Bezirksligist Vohenstrauß ersetzt kurzfristig abgesprungene

DJK Weiden – Schwere Gruppe für den Titelverteidiger SpVgg SV

Die Planungen der sicherlich spannenden Drittauflage des KIA-Hallencups der SpVgg SV Weiden, den dieses Mal der SV Altenstadt/Voh. am 28. Dezember ab 17 Uhr in der Vohenstraußer Dreifach-Turnhalle ausrichten, und den FuPa Oberpfalz erneut unterstützen wird, sind nahezu abgeschlossen. Nun steht die endgültige Gruppeneinteilung fest, wobei der Nord-Bezirksligist SpVgg Vohenstrauß die kurzfristig abgesprungene DJK Weiden ersetzen wird.

Zugesagt hatten die SpVgg Vohenstrauß (8. der Bezirksliga Nord), die SpVgg Schirmitz (2. der Kreisliga Nord), die DJK Neustadt/WN (8. der Kreisliga Nord), Titelverteidiger SpVgg SV Weiden II (4. der Kreisliga Nord), die DJK Irchenrieth (13. der Kreisliga Nord), der SV 08 Auerbach (5. der Kreisliga Nord), der FC Weiden-Ost (6. der Kreisliga Nord) und natürlich der Gastgeber SV Altenstadt/Voh. (11. der Kreisklasse Ost)...

weiterlesen...

Der Klassenerhalt rückt in weite Ferne

DSC_6195

U17 der SpVgg SV verliert das Bayernliga-Abstiegsduell

beim FC Memmingen mit 0:2 (0:2) und bleibt Letzter

Der Klassenerhalt für die U17-Fußballer der SpVgg SV Weiden rückt in immer weitere Ferne. Die Schwarz-Blauen kassierten am Samstag beim Mitkonkurrenten FC Memmingen eine 0:2 (0:2)-Niederlage und bleiben in dieser Saison weiterhin ohne Erfolgserlebnis. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt vor dem letzten Spiel vor der Winterpause am Samstag um 16.30 Uhr bei der SpVgg Greuther Fürth nun schon fast uneinholbare 13 Punkte.

Vor der Begegnung beim Tabellennachbarn FC Memmingen hatte die SpVgg SV erneut mit zahleichen Ausfällen zu kämpfen. Schon nach neun Minuten hatten die gastgebenden Allgäuer die erste Großchance, doch Leandro Ehring im Tor der Weidener klärte im letzten Moment per Fußabwehr zur Ecke. Nur sechs Minuten später klingelte es das erste Mal im SpVgg SV-Gehäuse: Ein Eckball der Gastgeber wurde dabei unterlaufen, die Hereingabe verwertete der FCM zum 1:0.

Die Oberpfälzer ...

weiterlesen...

Spannende Drittauflage des KIA-Hallencups garantiert

Acht Mannschaften ermitteln am 28. Dezember in der Vohenstraußer Dreifach-Turnhalle den Titelträger des KIA-Cups. Foto: Landgraf

Acht Teams aus der Kreisliga sowie aus der Kreisklasse am

28. Dezember in Vohenstrauß am Start – Teilnehmer stehen fest

Nach den gelungenen und sicherlich spannenden Erstauflagen in den letzten beiden Jahren steht dem dritten Teil für diese Hallensaison nichts mehr im Wege. Am Montag gab Thomas Binner, Technischer Leiter des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden, die Teilnehmer des KIA-Hallencups der SpVgg SV Weiden bekannt. Die Auslosung der Gruppen erfolgt demnächst im KIA Motors Autohaus Raab in Weiden. Das Hallenfußball-Turnier, das ausschließlich für Mannschaften ab der Kreisliga abwärts ausgeschrieben ist, geht wegen der belegten Mehrzweckhalle in Weiden heuer am 28. Dezember ab 17 Uhr in der Dreifach-Turnhalle in Vohenstrauß nach den alten Hallenregeln mit einer Rundum-Bande über die Bühne. Dabei wird der SV Altenstadt/Voh. als Ausrichter fungieren und von der SpVgg SV unterstützt.

Sieben Teams, sechs aus der Kreisliga und eines aus der Kreisklasse, sind am Start...

weiterlesen...

Max Baierl steht erneut im Förderkader

Max Baierl setzt die Tradition der guten SpVgg SV-Torhüter fort und steht erstmals in der Bayernauswahl.

U14-Spieler der SpVgg SV schafft wieder den Sprung

Bis Mittwoch Teilnahme am Lehrgang in Oberhaching

Mit U14-Spieler Max Baierl hat ein Torwart-Talent der Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden erneut den Sprung in den Förderkader des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) um Trainerin Sabine Loderer geschafft. Er nimmt nun bis Mittwoch am Bayernauswahl-Lehrgang in der Sportschule Oberhaching teil – es ist bereits die zweite Teilnahme in Folge für Baierl.

„Max fiel den Trainern und Verantwortlichen Ende Juli beim Regionalvergleich des Jahrgangs 2002 in Oberhaching auf und war auch schon im NLZ des 1. FC Nürnberg zum Probetraining“, berichtet SpVgg SV-Jugendkoordinator Rainer Fachtan. „Die erneute Berufung in den Bayernkader ist natürlich der nächste Höhepunkt meiner bisherigen Torwart-Karriere“, sagt Baierl selbst.

Dabei war die Laufbahn des Schlussmanns bislang eher etwas ungewöhnlich...

weiterlesen...

U11 sammelt wertvolle Erfahrungen

Die U11-Kicker der SpVgg SV Weiden belegten in Feucht den zehnten Platz.

Elitäres Teilnehmerfeld beim PROFI-Cup des 1. SC Feucht

Die SpVgg Unterhaching ist das Maß aller Dinge

Die U11-Fußballer der SpVgg SV Weiden haben am Wochenende den zehnten Platz beim ungemein stark besetzten PROFI-Cup des 1. SC Feucht erreicht. Das Teilnehmerfeld mit insgesamt zwölf Mannschaften, darunter die Teams des 1. FC Nürnberg, der SpVgg Unterhaching, der Kickers Offenbach, der Stuttgarter Kickers, von Lokomotive Leipzig oder auch von Rot-Weiß Erfurt, lockte dabei zahlreiche Zuschauer in die Zeidlerhalle. Das Team um Trainer Carsten Schultes sammelte wertvolle Erfahrungen bei diesem Turnier auf Top-Niveau und zog sich dabei recht achtbar aus der Affäre.

Klare Niederlagen setzte es in der Vorrunde gegen den späteren Turniersieger SpVgg Unterhaching (0:4) ebenso wie gegen den 1. SC Feucht (1:4) und den 1. FC Nürnberg (0:5). Jedoch steigerte man sich im weiteren Turnierverlauf und bezwang im Anschluss den Würzburger FV mit einem verdienten 2:0...

weiterlesen...

U15 ergattert sich einen wichtigen Punkt

IMG_0417

Bayernliga-Nachwuchs der SpVgg SV spielt in Aschaffenburg

0:0 und hält den Mitkonkurrenten auf Distanz

Einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt haben die U15-Fußballer der SpVgg SV Weiden am Wochenende eingefahren. Die Bayernliga-Elf holte sich beim Mitkonkurrenten SV Viktoria Aschaffenburg ein 0:0 und hielt ihn damit in der Tabelle auf Distanz.

Die SpVgg SV musste die Anfangself ein wenig umstellen, hier rückte für Noah Knutti wieder Jonas Köstler als Sechser ins Team und für Benjamin Bock besetzte Sebastian Fuchs die rechte Außenbahn im offensiven Mittelfeld. Von Beginn an entwickelte sich ein intensiv geführtes Bayernliga-Spiel, in dem die Schwarz-Blauen etwas mehr Spielanteile besaßen und die besseren Chancen hatte, de aber nicht genutzt wurden. So wäre es man kurz vor der Halbzeit fast noch bestraft worden, als der Gegner ein zu kurzes Abspiel erahnte und alleine auf Sebastian Baldauf im Weidener Tor zulief. Dieser behielt aber die Nerven.

In der zweiten Halbzeit gestalteten die Weid...

weiterlesen...