U17 unter Wert geschlagen

U17 vs Fürth

Im vorletzten Saisonspiel konnte das Trainerteam aus dem Vollen schöpfen. Die Weidener U17 war von Anfang an im Spiel. Das Fürther Team konnte aus ihrem Plus an Ballbesitz zu Beginn kein Kapital schlagen.

Dementsprechend bitter war das 0:1 der Kleeblätter aus deutlicher Abseitsposition.

Die Weidener zeigten aber wieder einmal Moral und ließen sich von diesem Nackenschlag nicht beeindrucken. Aus der kompakten Defensive konnte man sich sehr guten Chancen kreieren. Leider fehlte häufig die Genauigkeit beim letzten Pass. Patrick Hofmann fasste sich dann aus gut zwanzig Metern ein Herz und netzte das Leder flach zum umjubelten 1:1 ein. Nach dem Ausgleich erlitten die Jungs aus Weiden einen weiteren Rückschlag. Jan-Luca Hartig musste nach einem harten Zweikampf verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Gute Besserung an dieser Stelle!

Wieder einmal musste man kurz vor dem Pausenpfiff das 1:2 durch die Fürther hinnehmen...

weiterlesen...

Die Vorbereitung beginnt!

DSC_8639

Trainingsauftakt bei der SpVgg SV Weiden!

Am morgigen Dienstag startet die SpVgg SV Weiden in die Vorbereitung. Nachdem um 18:00 Uhr die beiden Neuzugänge Herrndobler und Schneider vorgestellt werden, startet die Mannschaft um 19:00 Uhr mit der ersten Einheit.

Hier die weiteren Termine:

14.06.2016 / 19:00 Uhr – Trainingsauftakt
17.06.2016 / Abfahrt Trainingslager
24.06.2016 / 19:00 Uhr – Testspiel beim SV Raigering
26.06.2016 / 14:00 Uhr – Testspiel beim SV Etzenricht
29.06.2016 / 19:00 Uhr – Testspiel zum 95-Jährigen bestehen des VfB Rothenstadt (in Rothenstadt)
03.07.2016 / 16:30 Uhr – Testspiel in Steinberg gegen die U19 des 1. FC Nürnberg
06.07.2016 / Noch nicht final terminiert – 1. Runde Toto-Pokal gegen den SC Ettmannsdorf
16.07.2016 / Noch nicht final terminiert – 1. Spieltag Bayernliga Nord (Gegner noch offen)

Änderungen bzw. zusätzliche Termine möglich!

weiterlesen...

U11 kann „Sommermärchen“ schreiben

U11 Collage

Unterstützung erbeten!
Nur noch ein mageres Pünktchen fehlt zum vorzeitigen Titel


Nur noch einen einzigen Punkt benötigt unsere U11, um bereits vorzeitig die Meisterschaft in ihrer Spielgruppe zu holen! Diese soll nach Möglichkeit bereits am kommenden Dienstag, 14.06.2016, um 18.00 Uhr, fix gemacht werden, wenn man den TSV Pleystein am heimischen Sparda-Stadion zum Liga-Duell erwartet.

Die Mannschaft um Trainer Carsten Schultes, die bei diesem Spiel gerne ihr „Sommermärchen“ schreiben möchte, würde sich über zahlreiche schwarz-blau gekleidete Unterstützer sehr freuen!

weiterlesen...

U13 marschiert weiter nach vorne

U13-Spiel

Am Samstag kam es im Pandurenpark des SV Raigering zum Spitzenspiel der U13-Bezirksoberliga zwischen der SpVgg SV Weiden und dem SV Raigering. Die NLZ-Jungs gingen als Favorit in dieses Spiel, sie haben seit der Winterpause alle Spiele gewonnen und sich somit auf Tabellenplatz eins gesetzt. Welche Bedeutung diesem Spiel hinsichtlich der Meisterschaft zukam, zeigten die ersten Minuten auf dem Kunstrasen. Diese begannen sehr hektisch und mit viel Tempo, wobei die ersten Chancen die Jungs von Trainer Manfred Lederer hatten. Noch in der ersten Minute gab David Schraml einen ersten Warnschuss ab. Schon in dieser Phase übernahmen die Gäste eindeutig das Zepter. In der 10. Minute leitet Felix Neumann einen Pass auf Lukas Winderl weiter, der allein auf den Raigeringer Keeper zulief und ganz abgeklärt zum viel umjubelten Führungstreffer einnetzte. Die Weidener dominierten die Partie völlig und ließen den Gastgebern keine Chance, die versuchten über lange Bälle vor das Tor von Jannik Schmutzer zu kommen...

weiterlesen...

Thomas Schneider zurück in Weiden!

Thomas Schneider

Thomas Schneider wechselt vom FC Amberg zurück zur SpVgg SV Weiden!

Der „verlorene Sohn“ Thomas Schneider kehrt zur SpVgg SV Weiden zurück. Das Eigengewächs der Weidener wechselt in der kommenden Saison vom abgestiegenen Regionalligisten FC Amberg wieder zu seiner SpVgg SV Weiden. Der Kontakt zu seinen Weidener Spielerfreunden Ralph Egeter, Andreas Wendl und Dominik Forster ist nie abgerissen und oft sah man Schneider auch bei Spielen auf der Tribüne des Sparda Bank-Stadion. „Menschlich war er vom Verein nie weg“, so Sportvorstand Philipp Kaufmann. „Bei seinem Abschied sind wir so verblieben, dass er sich melden soll, wenn er das Gefühl hat wieder zurückkommen zu wollen und das hat er dann auch gemacht“.

Nach einem Gespräch mit Trainer Tomas Galasek und Co-Trainer Norbert Prediger, sei dann für beide Seiten alles klar gewesen. Schneider sei das fehlende Puzzleteil für die kommende Saison im Mittelfeld...

weiterlesen...

U11 schwimmt weiter auf Erfolgswelle

Siegerteam

Mit „Tiki-Taka-Fußball“ zum Sieg gegen die U13 der Spielgemeinschaft Irchenrieth

Die U11 des Bayernligisten SpVgg SV Weiden schwimmt auch in der U13-Liga weiter auf einer Erfolgswelle. Mit der wohl besten Saisonleistung und schönem „Tiki-Tacka-Fußball“ knackte man nun auch die U13 des Tabellendritten, der Spielgemeinschaft Irchenrieth / Waldau / Letzau. Dabei landete man auswärts bei einem direkten Konkurrenten um den zweiten Tabellenplatz sogar einen überraschend klaren 7:1-Kantersieg.

Bereits nach einer kurzen Phase des gegenseitigen Abtastens übernahm die SpVgg SV das Kommando auf dem Platz und zwang Irchenrieth durch frühes Pressing immer wieder früh zu Fehlern im Spielaufbau. Bei eigenem Ballbesitz hingegen ließ man Ball und Gegner geschickt laufen und tauchte mit wirklich tollem Kombinationsfußball immer wieder brandgefährlich vor dem Gehäuse der Heimelf auf...

weiterlesen...

U10 setzt Erfolgsserie fort

U10 vs Schirmitz

Knapper jedoch verdienter Sieg gegen die SpVgg Schirmitz!

Unter keinem guten Stern Stand das Spiel der U10 Kicker des Bayernligisten SpVgg SV Weiden. Es mussten außer dem langzeitverletzten Lukas Friedl auch noch Josef Fenzl und Toni Herrmann als weitere Stammkräfte ersetzt werden. Zudem laboriert Ben Beer an einer Sehnenentzündung im linken Knie.
Durch die Unterstützung der U9 konnte jedoch eine Schlagkräftige Mannschaft ins Rennen um die 3 Punkte im Derby geschickt werden.

Die Startformation wurde erheblich durcheinander gewürfelt. Keeper Marcello Cinak fand seinen Platz nicht im Tor sondern zeigte sein können im Angriff. Ben Beer stand stattdessen zwischen den Pfosten.

Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancenvorteilen für die Gäste. Nach einer Ecke in der 15 Minute war Keeper Ben Beer gleich drei mal aus kurzer Distanz zur Stelle und parierte bravurös.
Mit dem ersten mustergültig vorgetragenen Konter über den an diesem Tag nicht in Schach zu haltenden Joel Albers stand der gut mitgelau...

weiterlesen...

U14 zu Gast beim FC Amberg

Bildschirmfoto 2016-06-09 um 20.50.15

U14 am Freitag in Amberg gefordert

Am morgigen Freitag gastiert die U14 der SpVgg SV Weiden zum Derby beim FC Amberg. Die Schwarz-Blauen wollen nach dem erfolgreichen Spiel unter der Woche bei der JFG Chamer Land auch im Derby gegen den FC Amberg die Serie fortsetzen. Mit dem sicheren Klassenerhalt fahren die Schwarz-Blauen mit einem gestärkten Selbstvertrauen nach Amberg. Jedoch ist man von der sehr starken Offensive des FCA gewarnt. Die Spieler Werner, Bartulovic und Sperlich müssen in Schach gehalten werden. Deswegen werden die Schwarz-Blauen erstmals aus einer Defensiven Formation agieren. Da die letzten drei Spiele sehr intensiv waren und einige Spieler am Limit sind wird sich die Aufstellung und der Kader erst kurzfristig entscheiden. Sicher fehlen wird jedoch Stürmer Julian Seigert, der mit einer Sehnenentzündung im Fuß zu kämpfen hat. Trotz der angespannten Personalsituation wollen die Schwarz-Blauen nicht ohne Punkte aus Amberg zurückkehren.

weiterlesen...

Herzlich willkommen Nico Herrndobler!

NicoHerrndobler

Erste Neuverpflichtung der Saison vorgestellt

Mit Nico Herrndobler hat die SpVgg SV Weiden ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Herrndobler, der in Freudenberg wohnt, spielte bereits von der U14 bis zur U17 bei der SpVgg SV Weiden. Dort schaffte der erst 17 Jahre alte Mittelfeldspieler mehrfach den Sprung in die Bayernauswahl.
Anfang der letzten Saison wagte er dann den Sprung zum SSV Jahn Regensburg, bei denen er sich in der U19 Bayernliga auch behauptete.
Angekommen im Herrenbereich entschied sich Nico nun zurück zur SpVgg SV Weiden zu kommen. Das gute Konzept von Galasek, Prediger, Fachtan und Kaufmann machte den Unterschied, so Herrndobler. Vor allem die Tatsache, dass Galasek gezielt auf junge Spieler setzt, diese fördert und im Bayernligakader integriert waren ein wichtiges Argument. So konnten weitere Interessenten, die an dem großen Talent interessiert waren ausgestochen werden.
Herrndobler ist sowohl im Herrenbereich, als auch für die A-Jugend spielberechtigt...

weiterlesen...

U11 kurz vor dem Ziel

U11 Einer für alle

Nach 7:2-Auswärtssieg beim TSV Kastl und mit „Schützenhilfe“ von Grafenwöhr auf Titelkurs

Mit einem 7:2-Auswärtserfolg und drei Punkten im Gepäck, kehrte die U11 der SpVgg SV Weiden von ihrem Gastspiel beim TSV Kastl b. Kemnath zurück. Da der befreundete SV / TuS / DJK Grafenwöhr gleichzeitig mit einem deutlichen 8:0-Erfolg über Verfolger Pirk überraschte, befindet sich die Mannschaft von Trainer Carsten Schultes spätestens jetzt eindeutig auf Titelkurs und kann den „Sekt“ wohl schon einmal kalt stellen. Aus den verbleibenden drei Partien benötigt man nämlich nur noch einen einzigen Punkt, welcher dann die Meisterschaft bedeuten würde.

Gegen einen tief stehenden TSV Kastl war Weiden von Beginn an die überlegene Mannschaft und erspielte sich Torchancen fast im Minutentakt. Allerdings konnte man diese Überlegenheit zunächst leider noch nicht in Tore ummünzen, während Kastl bei vereinzelten Kontern über ihre schnellen Stürmer stets gefährlich war...

weiterlesen...

U17 mit Punktgewinn in Deggendorf

U17-Deggendorf

Mit dem letzten Aufgebot erreichte die U17 der SpVgg SV Weiden am drittletzten Spieltag der aktuellen Bayernligasaison bei der SpVgg GW Deggendorf ein verdientes 1:1 (1:0) Unentschieden.

Auf Kunstrasen erwartete die Mannschaft vom Wasserwerk ein Gegner, der noch mitten im Abstiegskampf steckt und die Punkte gegen den Tabellenletzten sicherlich fest eingeplant hatte.
Deggendorf schließlich mit dem besseren Start. Schon in der achten Spielminute der Führungstreffer zum 1:0. Göktan Mus musste einen an den Querbalken des Weidener Gehäuses geköpften Freistoß von der rechten Seite nur noch abstauben und über die Linie drücken.
Unmittelbar im Anschluss hätte der Gast aus der Oberpfalz freistehend den Ausgleich erzielen müssen. Die nächste nennenswerte Tormöglichkeit, ein Freistoß in aussichtreichster Position, vereitelte der Deggendorfer Schlussmann gekonnt und klärte zur Ecke, ehe die Hausherren in der zwanzigsten Spielminute nach einem Eckball auf 2:0 hätten erhöhen können.

Die erste Aktion in Durc...

weiterlesen...