BFV.TV zeigt Ausschnitte vom Eichstätt-Spiel

Foto(21)

„Bayernliga“ Pur dieses Wochenende auf acht Plätzen

zu Gast – Fünf Partien aus dem Norden im Angebot

„Bayernliga Pur” zeigt diese Woche am Sonntag ab 18 Uhr auf www.bfv.tv die Tore und Höhepunkte von acht Bayernliga-Partien. Aus der Staffel Nord werden fünf Begegnungen übertragen, darunter natürlich auch das Auswärtsspiel der SpVgg SV Weiden beim Spitzenreiter VfB Eichstätt, das am Samstag ab 14 Uhr über die Bühne geht.

Die Partien bei „Bayernliga Pur” im Überblick:

SpVgg Bayern Hof – Würzburger FV

VfB Eichstätt – SpVgg SV Weiden

FC Sand – SV Seligenporten

FC Sonthofen – SV Heimstetten

TSV Bogen – TSV 1860 Rosenheim

VfR Garching – TSV 1874 Kottern

DJK Don Bosco Bamberg – SpVgg Jahn Forchheim

VfL Frohnlach – SSV Jahn Regensburg II

weiterlesen...

Auch beim Mitaufsteiger ohne Chance

Foto(8)

U17 der SpVgg SV Weiden unterliegt in Ansbach mit 1:4

(0:4) – Katastrophaler erste Hälfte entscheidet das Spiel

Die U17-Junioren des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden sind mal wieder leer ausgegangen. Im 18. Saisonspiel, auswärts bei der SpVgg Ansbach, gab es in der Bayernliga nach einer ersten Halbzeit zum Vergessen eine 1:4 (0:4)-Niederlage.

Vom Anpfiff weg übernahm Ansbach die Initiative. Bereits in der fünften Minute fiel so das 1:0 durch Niklas Fleischer durch einem unhaltbar abgefälschten Schuss. In der 22. und 28. Minute sorgte der Doppelschlag durch Tobias Zillmann und abermals Niklas Fleischer mit dem 3:0 für die frühe Vorentscheidung. Zumal drei Minuten später durch Niklas Fleischers dritten Treffer an diesem Tag das 4:0 für die Mittelfranken auf der Anzeigentafel stand.

Die SpVgg SV musste nun aufpassen, nicht unter die Räder zu gelangen...

weiterlesen...

U9 unterliegt unglücklich bei der SV Grafenwöhr

img_5252

SpVgg SV verliert mit 1:2 (0:0) – Weidener zeigen tollen

Offensivfußball – Vier Spieler des jüngeren Jahrgangs dabei

Montag 18 Uhr: Gerade kommt die Sonne wieder durch. Rechtzeitig, um für den jüngsten Bayernliga-Nnachwuchs, die U9 der SpVgg SV Weiden, den Vergleich mit der SV Grafenwöhr in Angriff zu nehmen, der letztendlich unglücklich mit 1:2 (0:0) verloren ging.

Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Grafenwöhr versuchte, mit schnellen Dribblings und langen Bällen Richtung Tor zum Abschluss zu kommen. Die Abwehrreihe der Schwarz-Blauen um Christian Reil, Leonie Schulz und Angelique Pressl verteidigte jedoch ein ums andere Mal hervorragend und unterband etliche Schussversuche. Offensiv hatte Max Bashkirov nach schöner Kombination die Möglichkeit zur Führung auf dem Fuß. Genauso wie Max Kaufmann, der nach wunderbarem Zuspiel von Marcel Zwetzig, aussichtsreich vergab. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach dem Pausent...

weiterlesen...

Dämpfer für die Weidener Aufstiegshoffnungen

DSC_6219

SpVgg SV unterliegt der SpVgg Bayern Hof mit 1:3 (1:1)

Nach Grafs Verletzung verliert der Gastgeber die Ordnung

Dämpfer für die Aufstiegsambitionen des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden, während die Hoffnungen der SpVgg Bayern Hof weiterleben. Die Elf von Trainer Tomas Galasek unterlag am Dienstagabend vor 530 Zuschauern im Nachholspiel im Sparda-Bank-Stadion den Oberfranken mit 1:3 (1:1). Dabei präsentierten sich die Gäste von ihrem Coach Miloslav Jnovsky taktisch hervorragend eingestellt und entführten nicht unverdient die Punkte.

Mit einem Heimdreier hätten die Oberpfälzer bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Eichstätt rankommen können. Da der VfB ja auf einen etwaigen sportlichen Aufstieg in die Regionalliga verzichten wird, würde die SpVgg SV vier Spieltage vor Schluss sogar alle Trümpfe zum direkten Aufstieg in der Hand halten. „Wir wollen unsere Serie auf jeden Fall nicht reißen lassen. Die Spannung muss bis zum Ende von uns aufrecht gehalten werden“, hatte Weidens Trainer Tomas G...

weiterlesen...

U13 bleibt weiterhin auf dem Vormarsch

5135637

SpVgg SV gewinnt auch beim TSV Kareth-Lappersdorf

Nach 4:0-Sieg auf Tuchfühlung zum SV Raigering

Die U13-Junioren der SpVgg SV Weiden haben in der Bezirksoberliga auch ihr viertes Spiel nach der Winterpause souverän gewonnen. Am Sonntagvormittag wurde das Spiel auf Kunstrasen in Lappersdorf gegen den TSV Kareth von der ersten Minute an dominiert und am Ende mit 4:0 (3:0) entschieden.

Fünf Minuten nach Beginn gab David Schraml den ersten Warnschuss ab, seine Volleyabnahme ging aber doch deutlich drüber. Eine Minute später wurde Schraml gut von Johannes Reil in Szene gesetzt und hämmerte den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte. Die Mannschaft von Manfred Lederer fand immer wieder große Lücken vor und attackierte die gegnerische Verteidigungslinie mit aggressiven Dribblings.

Hierbei stach vor Allem Schraml hervor, der wieder einmal eine sehr starke Leistung auf den Rasen zauberte...

weiterlesen...

U10 mit zwei Gesichtern beim Turnier des 1. FC Nürnberg

Die U10 der SpVgg SV Weiden (in Rot) überzeugte beim Turnier in Nürnberg nur im letzten Spiel.

Nach zwei klaren Niederlagen steigert sich die

SpVgg SV in der letzten Partie – U9-Akteure überzeugen

Beim Blitzturnier des 1. FC Nürnberg hat die U10 des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden nur bedingt überzeugt. Neben den Gastgebern waren noch der VfL Nürnberg, der FC Coburg und die SpVgg SV geladen.

Im ersten Spiel gegen den VfL Nürnberg setzte es eine vermeidbare 1:4-Niederlage. Die U10 musste bereits mit der ersten Aktion des Spiels das 0:1 verkraften und kam danach nur bedingt in die Partie. Zu leichtfertig wurden die Zweikämpfe verloren und individuelle Fehler machten die Aufgabe nicht einfacher. Der VfL nutzte die sich bietenden Räume geschickt aus, spielte immer wieder direkt in die Spitze und erzielte weitere drei Treffer. Chancen zur Ergebniskorrektur besaßen Joel Albers, Ben Beer und Aiden Davis. Den Ehrentreffer mit der letzten Aktion des Spiels gelang U9-Akteur Max Kaufmann nach einem Eckball von Ben Beer.

Im zweiten Spiel des Turniers gegen den Bundesliga-Nachwuchs des 1...

weiterlesen...

Völlig unnötige Niederlage beim TuS Rosenberg

5103026

SpVgg SV-Fußballerinnen unterliegen mit 1:2 (0:1)

Strittige Elfmeter-Entscheidung und ein Tor aberkannt

Die Bezirksoberliga-Fußballerinnen der SpVgg SV Weiden können  sich nicht so richtig aus der Abstiegsregion befreien. Am Samstag kassierte das Team von Spielertrainerin Jasmin Pankoff nämlich eine unnötige 1:2 (0:1)-Niederlage beim TuS Rosenberg, der damit wieder den Anschluss an die Weidenerinnen hergestellt hat.

Ersatzgeschwächt fuhr die SpVgg SV nach Rosenberg, da mit Weihrauch, Busl und Schwab drei Leistungsträger privat verhindert waren. So wurde Isi Leitner nach einer längeren Pause reaktiviert. Das Spiel begann denkbar ungünstig,  da man schon nach wenigen Minuten mit 0:1 in Rückstand geriet, weil die Abwehr völlig unsortiert war und TuS-Stürmerin Sonja Strobel unbedrängt einschoss. Danach bekamen die SpVgg SV-Damen das Spiel zunehmend in den Griff, Anja Hagn und Mary Pausch vergaben klarste Einschussmöglichkeiten kläglich.

Nach der Pause gab es ein 15-minütiges Powerplay auf das Tor ...

weiterlesen...

U14 mit Kantersieg in Viehhausen

5112512

Weidener Jungs schlagen Kickers Labertal mit 8:1

(4:0) – SpVgg SV setzt sich von den Abstiegsrängen ab

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt haben die U15-Fußballer der SpVgg SV Weiden am Samstag beim Bezirksoberliga-Schlusslicht gemacht. Die Schwarz-Blauen setzten sich bei den JFG Kickers Labertal mit 8:1 (4:0) durch.

Die Hausherren machten von Anfang an viel Druck, erarbeiteten sich aber keine wirklich zwingenden Torchancen. Es dauerte auf der Gegenseite bis zur 14. Minute, ehe die SpVgg SV erstmalig gefährlich vor das Tor kam. Nur 120 Sekunden später machten die Gäste das 1:0 durch Julian Siegert – der Bann war gebrochen.

In der 23. Minute erhöhte Siegert nach einem langen Abschlag auf 2:0, ehe noch vor der Pause Yeni Melih (28.) und erneut Siegert (32.) das 4:0 markierten. Das war die Vorentscheidung, zumal die SpVgg SV auch im zweiten Abschnitt weiter munter nach vorne spielte.

Julius Richter (50./55.), Clemens Dobner (58...

weiterlesen...

Arbeitssieg beim ersten Auswärtsspiel

U 9 Max Kaufmann

U9 kämpft Erbendorf mit 2:1 nieder

SpVgg SV macht dabei einen Rückstand wett

Nach dem Auftaktsieg zuhause gegen Mantel musste die U9 der SpVgg SV Weiden am vergangenen Mittwoch erstmals auswärts beim TSV Erbendorf ran. In einem ausgeglichenen Spiel siegte man letztlich mit 2:1 (0:0).

In der ersten Halbzeit tat sich die Weidener Mannschaft auf dem kleinen Spielfeld im Erbendorfer Kreinzl-Stadion sehr schwer, gegen die kompakt stehenden Hausherrn Kombinationsfußball aufzuziehen. Gleichwohl gelang es mehrfach, die Sturmspitze Max Bashkirov in Szene zu setzen. Dieser hatte jedoch entweder Pech im Abschluss oder scheiterte am guten Erbendorfer Keeper. Da auch Erbendorf ihre Konter nicht erfolgreich zu Ende zu spielen vermochte, ging man mit einem für ein F-Jugendspiel ungewöhnlichen Ergebnis von 0:0 in die Pause.

Danach versuchte Erbendorf vermehrt, das Mittelfeld durch weite Abstöße des Torhüters schnell zu überbrücken und ihre zwei körperlich robusten Angreifer einzusetzen...

weiterlesen...

SpVgg SV kann mit Sieg gegen Hof auf Platz zwei vorrücken

Foto(26)

Ein Sieg im Nachholspiel gegen die SpVgg Bayern

Hof und die Wasserwerk-Elf hätte beste Chancen

Wenn am Dienstagabend um 19 Uhr die SpVgg SV Weiden die SpVgg Bayern Hof empfängt, steigt nicht nur das ewig junge oberpfälzisch-oberfränkische Derby, sondern auch ein richtungsweisendes Spitzenspiel für die Tabellensituation in der Bayernliga Nord. Die heimische SpVgg SV könnte mit einem Sieg auf Platz zwei vorrücken und die Hofer mit dann sieben Punkten Differenz endgültig aus dem Rennen um den Regionalligaaufstieg werfen. „Wir wissen um die Wichtigkeit dieses Spiel, gehen aber mit viel Selbstvertrauen in sicher kampfbetonte 90 Minuten“, freut sich Weidens Trainer Tomas Galasek auf die Nachholbegegnung des 22. Spieltages und sieht die Gäste eher in Zugzwang: „Hof hat mehr Druck als wir, sie müssen schon fast gewinnen, wenn sie noch einmal angreifen wollen. Wir können einen Riesenschritt machen, haben aber kein Endspiel.“

Hier geht es zum ausführlichen Vorbericht des Neuen Tages!

Hier geht es zum FuPa-V...

weiterlesen...

D3 vergibt erneut Siegeschance

Ball in Händen

Chancen beim 1:1 gegen Irchenrieth erneut

nicht genutzt  – Paul Richthammer mit Tor des Monats

Das Einlaufen der U11 des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden und der SG Irchenrieth/Waldau/Letzau am Samstag ließ zunächst einmal nichts Gutes vermuten, waren doch gleich mehrere  Gästespieler wesentlich größer und auch  körperlich deutlich stärker als der Nachwuchs vom Wasserwerk. Allerdings waren  diese körperlichen  Unterschiede spätestens  mit  dem Anpfiff nur noch Makulatur, die Partie endete 1:1.

Die Akzente in diesem Spiel setzte nämlich fast ausschließlich die deutlich jüngere Heimelf, welche nahezu über die gesamte Spielzeit sowohl den Ball als auch den Gegner geschickt laufen ließ. Dabei setzte man vor allen Dingen die Vorgabe von Trainer Carsten Schultes um, der  gegen einen körperlich überlegenen Gegner „1 gegen 1-Situationen“  durch sicheres Kombinationsspiel und vermehrte  Laufarbeit ohne den Ball vermieden haben wollte.

Leider versäumte man es bei  überlegener Spie...

weiterlesen...