U14 erkämpft sich einen Punkt in Raigering

u14

Die U14 der Schwarz-Blauen gastierte am vergangen Samstag im Pandurenpark beim SV Raigering. Wie die Schwarz-Blauen gewannen auch die Panduren ihr erstes Punktspiel.

So konnte man sich ein Spiel auf Augenhöhe erwarten, welches auch eintraf.

Die Schwarz-Blauen versuchten von Beginn an die Gäste früh unter Druck zu setzen, kamen aber auf den nassen Kunstrasen schwer zurecht, so dass viele Bälle schnell verloren gegangen sind. Jedoch hatten auch die Raigeringer Probleme die Bälle sauber zu kontrollieren und ein geordnetes Spiel aufzuziehen. In der 15. Minute hatten die Schwarz-Blauen die einzige Torchance in Führung zu gehen. Nach einer schönen Balleroberung von Angelos Kotsopoulos im Mittelfeld und einem schönen Dribbling, erreichte Felix Neumann den Querpass einen tick zu spät. So ging es mit einem verdienten 0:0 in Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt war es von beiden Seiten ein offener Schlagabtausch, da sich keine der beiden Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden geben wollte...

weiterlesen...

Niederlage im ersten Heimspiel für die U10

U10 Teamkreis

SpVgg Weiden 2 – Grafenwöhr 2 0:3 (0:1)

Das 2. Spiel in der Gruppe 7 hatte es in sich. Die eingespielte und zweikampfstarke Mannschaft aus Grafenwöhr war zu Gast am Wasserwerk. Die Gäste legten auch gleich los wie die Feuerwehr und versuchten einen frühen Treffer gegen die junge Mannschaft vom Wasserwerk zu erzielen. Die schnellen Angriffe forderten die Defensive mit Tharrell Goins und Lennard Schmutzer immer wieder. Eine Führung für die Gäste wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient gewesen. Der Hervorragend aufgelegte Keeper Kai Klein rettete ein ums andere mal den Rückstand. Es war zu diesem Zeitpunkt ein laufintensives und von vielen Zweikämpfen geprägtes Spiel, aber immer fair auf beiden Seiten. In  der 15. min. kam die Wasserwerkmannschaft das erste mal gefährlich vor das gegnerische Tor, doch Jan Klein traf nur den Pfosten. Bei der SpVgg lief es nun etwas besser und das Mittelfeld mit Jannis Arnold, Jan Klein, Marcel Sbitner, Fabio Plößner fand besser ins Spiel...

weiterlesen...

U12 geht im Stadtderby unter

u12 teamgeist

8:2 Niederlage beim FC Weiden–Ost Stadtrivalen zeigt deutlich Grenzen auf

Eine für sie völlig neue Erfahrung musste die U 12 der SpVgg SV Weiden gegen die U13 des Stadtrivalen vom FC Weiden–Ost machen: gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner bekam man nämlich diesmal deutlich seine Grenzen aufgezeigt und es setzte am Ende eine auch in dieser Höhe völlig verdiente 8:2-Niederlage.

Vom Anstoß weg sollte der Nachwuchs vom Weidener NLZ nicht in diese Partie finden und wurde für seine zahlreichen Fehler an diesem Abend sofort und konsequent bestraft. Bereits nach neun Minuten lag die Heimelf schon deutlich mit 4:0 in Front und das Spiel war aus Sicht der Schwarz-Blauen schon kurz nach Spielbeginn längst gelaufen. Da man sich in der Folge auch kaum noch gegen die gegnerische Übermacht zu wehren traute, durfte man über einen 6:0-Rückstand zur Halbzeit  sogar fast noch froh sein...

weiterlesen...

Kein Punktgewinn für die U15

u15

Gut erholt zeigte sich die U15 der SpVgg SV von der deftigen 6:1 Auswärtsniederlage im ersten Saisonspiel beim FC 05 Schweinfurt. Dennoch musste man sich eine Woche später zuhause im Sparda-Bank-Stadion der SG Quelle Fürth mit 1:2 (1:0) geschlagen geben.

Die Zuschauer bekamen zwei unterschiedliche Hälften zu sehen. Vor allem in der Anfangsphase zeigten die Hausherren eine couragierte Leistung mit leichten Feldvorteilen. So war das 1:0 in der 26. Spielminute durch Maximilian Prem nicht unverdient. Zuvor gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen zu verzeichnen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff der Jubelschrei der Fürther. Die Kopfballabnahme eines von der rechten Seite getretenen Freistoßes fand den Weg ins Weidener Gehäuse, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. Es blieb zur Pause beim bis dahin verdienten 1:0.

Nach dem Seitenwechsel ein anderes Bild. Quelle Fürth übernahm sofort das Kommando und setzte die Oberpfälzer mehr und mehr unter Druck...

weiterlesen...

U11 besteht im Vergleich mit Topteams in Eckenhaid

u11

Am Samstag, 17.09.2016, reiste die U11-Mannschaft der SpVgg SV Weiden zum 11. Internationalen Bundesliga-Nachwuchs-Vergleichsturnier nach Eckenhaid. Das mit 16 Mannschaften durchgeführte Turnier war mit etlichen Nachwuchsteams von Vereinen aus der 1. und 2 Bundesliga, aus der 3. Liga und der tschechischen Erstligamannschaft des 1. FK Pribram außerordentlich stark besetzt.

Vor dem Turnierbeginn überraschte Tomás Galásek , Trainer der 1. Mannschaft der SpVgg SV Weiden, die U11-Mannschaft und wünschte viel Glück für das anstehende Turnier.

Ihr erstes Spiel trugen die von Trainer Dominik Beer und Co-Trainer Peter Kiener bestens eingestellte Mannschaft in der Gruppe D gegen die JFG Wendelstein aus. Dabei gelang Homam Mahmoud nach fünf Minuten das 1:0. Nur kurze Zeit später verwandelte wiederum Mahmoud einen von Tim Yalcin gespielten Pass zum 2:0...

weiterlesen...

U19 erfolgreich in Memmingen

U19

Perfekt organisiert war die lange Anreise der SpVgg SV Weiden ins Allgäu. Auch die Bedingungen in Memmingen war sehr gut. Der FC Memmingen zeigte sich gut organisiert und ausgebildet. Man merkt, dass diese Spieler den Unterbau der Regionalligamannschaft bilden. Daher kam der Wasserwerkself nur schwer ins Spiel. Gerade in der Anfangsphase hatte der Gastgeber zwei gute Möglichkeiten. Anschließend wurde das Spiel ausgeglichener und zwei Mal Patryk Bytomski und Moritz Zeitler hatten gute Einschussmöglichkeiten. In der 41. Minute konnte der Ball nach einer Pressingsituation gewonnen werden und Moritz Zeitler schoss zum 0:1 ein.

Wenig Torszenen gab es zu Beginn der zweiten Hälfte. Das Spiel fand nur im Mittelfeld statt. Mit längerer Spielzeit wurden die Weidener stärker. Memmingen blieb anschließend bei einigen Kontern gefährlich. Die Jungs von Martin Schuster schaffte es hier nicht ihr gewohntes Offensivspiel durchzubringen. In der 76...

weiterlesen...

U12 legt mit ganz starker Leistung nach

u12

5:0 Heimerfolg über SpVgg Ebermannsdorf – Maxim Machnovskj mit drei Treffern

Nur drei Tage nach dem 6:0-Auftakterfolg in der Kreisliga über die JFG Vilstal legte die U12 der SpVgg SV Weiden nun zu Hause  noch einmal nach: gegen eine keinesfalls schlechte U13 der SpVgg Ebermannsdorf gelang der Mannschaft um Trainer Carsten Schultes mit einem klaren 5:0 (2:0)-Heimsieg nun ein weiterer Erfolg. Dabei zeigte man über die gesamte Spielzeit gesehen eine ganz starke Leistung.

Der Bayernliganachwuchs vom Wasserwerk übernahm vom Anstoß weg das Kommando in diesem Spiel. Mit klugem Spielaufbau und ganz viel Ballbesitz ließ man die  Ebermannsdorfer Elf erst gar nicht in Schwung kommen und ging nach einem tollen Spielzug schon früh durch Tobias Gerber (6.) in Führung. Die Gäste verteidigten im weiteren Verlauf geschickt und versuchten ihrerseits mit schnellen und gefährlichen Kontern zum Erfolg zu kommen, was die heimische Abwehr jedoch clever zu verhindern wusste...

weiterlesen...

U13 erreicht nur ein Unentschieden gegen TSV Nittenau

u13-spiel-asv-cham-stadion-22

Der 2:2-Endstand gegen den TSV Nittenau fühlte sich am Ende an wie eine Niederlage. 45 Minuten hatten die Jungs von Manfred Lederer und Fabian Frey das Spiel völlig dominiert und ließen dem Liganeuling keine Chance. In der Schlussviertelstunde kamen die Gastgeber zurück und machten aus der 2:0-Führung ein Unentschieden. Nach dem Spiel brachte es Lederer auf den Punkt: „Wenn wir unsere Chancen nicht machen, dürfen wir uns nicht beschweren. Gegen einen stärkeren Gegner bekommen wir nicht so viele Hochkaräter wie heute.“

Und von diesen gab es am Samstag wirklich einige. Möglichkeit um Möglichkeit erspielte sich der Bayernliga-Nachwuchs. Ab der ersten Minute wurde der Gastgeber mächtig unter Druck gesetzt. So kamen die Weidener zu vielen Abschlüssen, aber immer wieder konnte ein Fuß, der Nittenauer Keeper oder die unplatzierten Schüsse eine frühe Führung verhindern. Gegen den defensiv eingestellten TSV halfen vor Allem Flanken von der Seite, um den Ball in die Gefahrenzone zu bringen...

weiterlesen...

E2 Junioren starten erfolgreich in die Saison

TSV Pressath E2 – SpVgg Weiden E2

Die neu formierte E2 (U10) startet mit einem 9:1 Auswärtssieg in die Saison.

Nach kurzen abtasten in den ersten Minuten übernahm die SpVgg die Initiative und kam mehrmals gefährlich vor das gegnerische Tor, doch es fehlte noch die Präzision im Abschluss. Dies sollte sich in der 8. Minute ändern als der Kapitän Marcel Zwetzig nach Vorlage von Jannis Arnold den Führungstreffer zum 1:0 erzielte. Nur 3 Minuten später rollte der nächste Angriff auf das Pressather Tor zu und wieder war Marcel Zwetzig nach Vorarbeit von Fabio Plößner zur Stelle und markierte das 2:0 in der 11 Minute. Nun wachte der Gastgeber auf und kam zu ersten Offensiv Aktionen. Nach einem sehenswerten Konter in der 19. Minute verkürzte der Gastgeber durch den trickreichen Roberto Almeida auf 1:2. Die Weidener Defensive mit Abwehrchef Lennart Schmutzer, Tharrell Goins und Dennis Schmid bekam nun die Pressather Offensive immer besser in den Griff und stand sicher und lies keine weiteren Torchancen mehr zu...

weiterlesen...

Bittere Niederlage beim Ligaprimus

DSC_8560

Am Ende hatte der VfB Eichstätt die SpVgg SV Weiden gleich mit einem deutlichen 6:0 (3:0) Heimsieg deklassiert. Weiden hatte sich viel vorgenommen und wollte den Tabellenführer eigentlich etwas ärgern, aber mit solch eine hohen Niederlage im Gepäck heimzureisen, damit hatte Trainer Tomas Galasek nicht gerechnet. So zeigte er sich nach dem Schlusspfiff sehr enttäuscht, besonders von seinen Leistungsträgern, denn die Mannschaft bekam einfach kein Bein auf den Platz. So bombte sie fast der nun aktuell beste Torschütze der Bayernliga Fabian Eberle mit drei Treffern und zwei Vorlagen alleine vom Platz (16./23./85.). Sein Kollege Florian Grau, der zuerst die Krone mit zehn Treffern innehatte, wurde wegen einer Verletzung an diesem Nachmittag geschont. Trotz dieser fehlenden Offensivkraft überrollten die Eichstätter die Weidener.

Vor der Partie musste Coach Galasek handeln, denn Johannes Scherm schaffte es nicht auf Grund seiner Rückenschmerzen mitzuspielen, für ihn rückte Dennis Paulus nach...

weiterlesen...

U17 gegen SpVgg Greuther Fürth ohne Erfolg

U17

Die U17 kam am vergangenen Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth 2 mit 7:1 unter die Räder.

Bei sommerlichen Temperaturen hatte man bis auf 10 Minuten in denen man zum 1:1 traf nicht den Hauch einer Chance gegen die starken Kleeblätter.

Von Anstoß an legten die Fürther ein höllisches Tempo an den Tag. Nach 3 Minuten ergab sich schon die erste große Chance der Fürther, der Schuss landete am Pfosten.
Dem enormen Druck hielt die Mannschaft von Markus König nur bis zur 20. Minute Stand, dann fiel der 1. Treffer unter Mithilfe der Weidener, die den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Ab da ging ein Ruck durch die Mannschaft und das Spiel wurde etwas besser. Man ging ab sofort entschlossener in die Zweikämpfe und gewann auch die zweiten Bälle. Nicht unverdient gelang Clemens Käs der 1:1 Ausgleich durch einen sehr schönen über 4 Stationen gespielten Konter.

Wer jetzt gedacht hat man könnte den Spielstand bis in die Halbzeit retten, hat sich getäuscht. Die Fürther zogen das Tempo wieder an...

weiterlesen...