SpVgg SV Weiden zu Gast in Sand

DSC_8560

Einen unerbittlichen Gegner erwartet Trainer Tomas Galasek am Samstag um 17 Uhr beim FC Sand. „Die Gastgeber sind sehr kampfbetont und werden uns nicht schonen. Sie gehen in jedes Risiko und in jeden Zweikampf, da müssen wir sehr clever spielen.“.

Ihn freut es, dass Sand auf dem Rasenplatz antreten wird, denn in der letztjährigen Partie wurde trotz gutem Rasen auf dem Kunstrasenplatz gespielt. „Sie brauchen auf dem Rasenplatz keine Angst haben, denn hier haben sie sogar Seligenporten geschlagen“, so Galasek schelmisch. Fraglich ist, ob Neuzugang Benjamin Werner vom FC Amberg auflaufen wird. „Der Pass soll eigentlich noch diese Woche eintreffen, diese Verstärkung wird unserem Spiel gut tun“, erklärte Galasek. Der Coach überlegt noch, ob er mit zwei Stürmern spielen wird, oder nur auf eine Offensivkraft setzt. „Wir müssen uns an ihren Schnittstellen positionieren und ihren Spielfluss hemmen, dann ist ein Punkt auf jeden Fall zu schaffen“, unterstrich der Weidener Trainer...

weiterlesen...

U12 gestaltet auch das dritte Testspiel erfolgreich

U12

4:1-Erfolg über Partnerverein FC Tirschenreuth – Trainingslager steht unmittelbar bevor

Die U12-Junioren der SpVgg SV Weiden konnten auch ihr drittes Vorbereitungsspiel auf die bevorstehende Saison erfolgreich gestalten. Mit 4:1 (1:0, 2:0, 1:1) wurde nun auch die Kreisliga-Mannschaft des Partnervereins FC Tirschenreuth verdient besiegt.

Gegen die jedoch nicht in Bestbesetzung angetretenen Gäste aus Tirschenreuth übernahm der Nachwuchs vom Weidener Nachwuchsleistungszentrum vom Anstoß weg das Kommando und ging nach toller Vorarbeit von Paul Brand schon früh (2.) durch Paul Richthammer in Führung. Obwohl sich die Wasserwerks-Elf auch in der Folge gute Torchancen erspielte, sollte dies aber der einzige Treffer des ersten Durchgangs bleiben. Die knappe Führung konnte erst in der 26. und 40. Spielminute durch Lukas Wagner und Tobias Gerber weiter ausgebaut werden, wobei der glänzend aufgelegte FC-Schlussmann dabei sein Team bis dahin vor einem höheren Rückstand bewahrt hatte...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden verpflichtet Benjamin Werner

13934572_1249335201765560_8378047903777170459_n

Benjamin Werner ab September bei der SpVgg SV Weiden

Die SpVgg SV Weiden hat auf die aktuelle Situation reagiert und sich noch einmal auf dem Transfermarkt umgesehen und verpflichtet Benjamin Werner, letzte Saison beim FC Amberg unter Vertrag, vorerst bis Jahresende.

„Benjamin kann uns in der jetzigen Situation mit seiner Erfahrung und seiner Torgefahr weiterhelfen“, so Trainer Tomas Galasek. „Wir müssen auf unbestimmte Zeit auf Ralph Egeter verzichten, der sich immer wieder mit Verletzung rumplagt und seit Wochen nicht ohne Schmerztabletten spielen kann, ihm haben wir eine Zwangspause verordnet“, so Galasek weiter. Werner hat sich in den letzten Wochen bei seinem Heimatverein in Vohenstrauß fitgehalten und hofft, mit seinem neuen Verein schnell in die Erfolgspur zu kommen...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden kooperiert mit dem FC Weiden-Ost

DSC_9598

500 Kinder haben beide Weidener Vereine als aktive Sportler, nun wollen der FC Weiden Ost und die SpVgg SV Weiden gemeinsam hier erfolgreich zusammenarbeiten. Aus diesem Grund unterzeichnete der erste Vorsitzende Ost Franz Bäumler und SpVgg SV Sportvorstand Philipp Kaufmann einen Kooperationsvertrag, der als Ziel in den Vordergrund stellt: „Gemeinsam Kräfte zu bündeln, um den Jugendfußball in der Stadt Weiden nachhaltig und langfristig zu forcieren“.

Ziel sei es, dass die besten Talente der Region früh in die eigenen Vereine geholt werden, um dort mit ihnen zu arbeiten, dies soll über einen regelmäßigen Austausch zwischen den Verantwortlichen des BFV Nachwuchsleitungszentrum (NLZ) unter der Regie von Rainer Fachtan und der Jugendabteilung des FC Weiden Ost mit dem sportlichen Leiter Marcus Meier laufen. „Unsere gemeinsame Jugendarbeit, die bereits seit 1 ½ Jahren erfolgreich mit Turnieren und Trainerfortbildungen im NLZ stattfindet, wollten wir damit auf Papier bringen“, so Meier...

weiterlesen...

2:0 Erfolg gegen Don Bosco Bamberg

1. Mannschaft vs Don Bosco Bamberg

WEIDEN. Die SpVgg SV Weiden hat sich einen 2:0 (1:0) Sieg gegen Don Bosco Bamberg erkämpft. Für Bambergs Trainer Gerd Schimmer brach nach dem Schlusspfiff eine Welt zusammen: „Das kann es nicht geben, wir haben die Chancen, jeder lobt uns für unser tolles Spiel und wir treffen einfach nichts und stehen mit leeren Händen da“. Sein Kollege Tomas Galasek zeigte sich glücklich endlich wieder einmal zu Null gespielt zu haben. „Das war jetzt von uns kein schöner Sieg, aber nun müssen wir den Schwung mitnehmen und eine Serie starten“. Der Knoten scheint bei Kapitän Thomas Wildenauer geplatzt zu sein, traf er bereits unter der Woche im Toto-Pokal in Sorghof zwei Mal, so erzielte er sein erstes Bayernliga Tor (33.), den Schlusspunkt setzte Lukas Hudec zum 2:0 (91.).

Für den verletzten Ralph Egeter startete Josef Rodler bei Weiden und Don Bosco setzte Tobias Eichhorn auf die Bank, für ihn kam Christos Makrigiannis. Ab der ersten Minute startete Bamberg den Druck Richtung Weidener Tor...

weiterlesen...

Defensive als Schlüssel zum Erfolg

1. Mannschaft

Aus einer sicheren Defensive heraus will die SpVgg SV Weiden am Samstag zu Hause gegen Don Bosco Bamberg um 14 Uhr einen Sieg einfahren. „In der Offensive schaffen wir es immer Tore zu schießen, wichtig ist es nur, dass wir diese Führung nicht zu schnell wieder einbüssen“, so die Sorge von Trainer Tomas Galasek. Unter der Woche gegen Sorghof, beim 3:1 Erfolg im Toto Pokal, hätte seine Mannschaft Selbstbewusstsein getankt und dies soll gegen Bamberg ausgebaut werden. Verzichten müssen die Weidener auf Ralph Egeter der sich beim Spiel unter der Woche einen Muskelafaserriss im Oberschenkel zuzog. Er wird für mindestens drei Wochen ausfallen, ein herber Verlust für das Weidener Team.

„Egeter ist für die mannschaftliche Geschlossenheit enorm wichtig. Wir haben sehr gute junge Spieler, aber mit ihnen müssen wir Geduld haben und deswegen sind die erfahrenen Akteure so enorm wichtig für das Team“. Galasek warnt davor Don Bosco Bamberg zu unterschätzen...

weiterlesen...

3-1 im Pokal – Pflichtsieg eingefahren

DSC_1388

Die SpVgg SV Weiden ist im Toto-Pokal eine Runde weiter. In der ersten Hauptrunde des Bayerischen Fußballverbandes besiegte sie den SV Sorghof mit 3:1 (0:0). Die Treffer fielen alle erst in er zweiten Halbzeit, das Trainer Thorsten Baierlein seiner Mannschaft hoch anrechnete. „Mit meinem Team bin ich sehr zufrieden da sie ersatzgeschwächt eine sehr gute Leistung gegen den Bayernligisten zeigte. Wir sind erst frisch in der Landesliga, haben uns aber sehr gute Chancen gerade in der zweiten Halbzeit herausgespielt, wichtig ist für uns die kommende Partie in der Liga“. Sein Kollege Tomas Galasek wirkte entspannt, den nächsten Schritt im Toto Pokal getan zu haben. „Es war einfach wichtig für uns gewonnen zu haben. Bis zum 0:2 hat alles gepasst, aber danach haben wir wieder unkonzentriert gespielt und das 1:2 kassiert. Erst danach ist wieder alles gut gelaufen. Wir müssen einfach ruhig aus der Defensive wieder herausspielen“.

Weiden von Beginn an wieder mit Alexander Jobst und Andreas Wendl in der Hint...

weiterlesen...

2-4 gedreht! U23 besiegt Kemnath 6-4

DSC_1269

Starke U23 ringt Kemnath nieder! 

Was für ein Spiel. Die Zuschauer des heutigen Kreisliga-Nord Spiels sahen ein spannendes Spiel, viele Tore und vor allem eine Klasse Leistung der jungen Weidener Truppe.

Doch von Beginn an. Die Schwarz-Blauen begannen wie die Feuerwehr. Nach 10 Minuten stand es durch Tore von Moritz Zeitler und Philipp Götz bereits 2-0 für die Hausherren. Kemnath hatte merklich Probleme mit den schnellen Weidenern Spielern. Vorallem Moritz Zeitler und Niklas Lang sorgten mächtig für Furore. In der Spitze spielte Philipp Götz die Defensive der Kemnather schwindelig. Nach 12 Minuten passierte der Heimmannschaft jedoch eine Unachtsamkeit und der Kemnather Benjamen Schmidt erzielte aus gut 20 Metern gezielt den 1-2 Anschlußtreffer. Dieses Tor gab Kemnath, die bis dato nicht am Spiel teilgenommen haben Aufschwung. In der 24...

weiterlesen...

U12 besiegt künftigen Liga-Konkurrenten in Testspiel

Team in Eschenbach i.d.OPf.

1:7-Auswärtserfolg über SC Eschenbach i.d.OPf. – Leistungssteigerung erkennbar

Spätestens seit letzter Woche befindet sich die U 12 des Bayernligisten SpVgg SV Weiden in der Vorbereitungsphase auf die bevorstehende Kreisliga-Saison. Am Samstag traf man zu einem Testspiel auf die U13 des künftigen Liga-Konkurrenten SC Eschenbach i.d.OPf., welche am Ende verdient mit 1:7 (1:2, 0:2 und 0:3) bezwungen werden konnte.

Beide Mannschaften konnten zu diesem Vergleich, der über 3×20 Minuten gespielt wurde, noch nicht in Bestbesetzung antreten. Dennoch entwickelte sich in den ersten 20 Minuten eine durchaus temporeiche und auch spannende Partie, in welcher der Gastgeber mit dem spielstarken NLZ-Nachwuchs gut mithalten sollte. Mit fast ausschließlich weiten Bällen – über die Weidener Abwehr – konnte Eschenbach nämlich immer wieder für Gefahr sorgen und nach einem Fehler in der Hintermannschaft des Bayernliganachwuchses sogar das überraschende 1:0 markieren...

weiterlesen...

U13 feiert Meisterschaft auf vier Rädern

2016-08-03_U13-Kart-Rennen-22

Die alte U13 hat am Freitag eine ihrer Meisterfeiern in Wackersdorf im Prokart Raceland gefeiert.

Auch beim Indoorkartfahren machten die Jungs keine schlechte Figur. Nach einer ausgiebigen Sicherheitsunterweisung startete die 14-köpfige Mannschaft das Qualifying. Bereits hier kristalisierten sich die Favoriten für das anschließende Rennen heraus. Lange blieb das ca. 15-minütige Rennen spannend. An der Spitze war ein harter Kampf zwischen den beiden Führenden Antonio Herrmann und Laurentin Göhlert. Unglücklicherweise musste der zu diesem Zeitpunkt Führende Herrmann wegen eines Schadens das Kart wechseln. Dadurch wurde er dann bis auf Rang elf durchgereicht. Das Rennen führte Göhlert somit souverän an der Spitze zu Ende. Auf Rang zwei landete Paul Lehmann mit ca. 17 Sekunden Rückstand und auf Rang drei landete Biran Kemikli mit bereits einer Überrundung.

Das folgende Eltern-/Geschwisterrennen dominierte Reinhold Reil und sicherte sich den Platz ganz oben auf dem Treppchen.

Anschließend kehrten die c...

weiterlesen...

U13 legt Grundstein für erfolgreiche Saison

20160803_093108

Der Bayernliga-Nachwuchs der SpVgg SV Weiden hielt von Dienstag bis Donnerstag ein Trainingslager in Wunsiedel ab.

Am Dienstagmorgen ging es ab nach Wunsiedel. Nachdem dort kurz die Jugendherberge bezogen worden war, ging es im Regen auch schon zur ersten Trainingseinheit auf den Platz des Fichtelgebirgsstadions. Hier standen individualtaktische Aspekte auf dem Programm. Nach einer kurzen Mittagspause hielt die Mannschaft mit den Trainern Manfred Lederer, Fabian Frey und Bernhard Fritz die zweite Einheit ab. Am Abend musste das geplante Programm aufgrund des Regens abgesagt werden. So konnten sich die 16 Jungs auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.

Am Mittwoch hieß es bereits um sechs Uhr für den 45-minütigen Morgenlauf aufstehen. Im weiteren Verlauf des Tages hielt das Trainerteam zwei weitere Einheiten auf dem sehr gut gepflegten Rasen ab. Der für den Nachmittag geplante Freibadbesuch musste aufgrund des Wetters auf Donnerstag verlegt werden...

weiterlesen...