U9 erarbeitet sich ein 3:3 Unentschieden gegen die DJK Weiden

u9

Am Montag waren die Kicker der DJK Weiden bei SpVgg SV Weiden zu Gast.

Gleich zu Anfang konnten die Gäste aufgrund einer konfusen Abwehr der schwarz-blauen das erste Tor erzielen. Ein paar Minuten später verhinderte unser Torwart Kai Klein durch eine glänzende Parade das nächste Tor der Gäste. Nach dieser anfänglichen Schwäche sammelte sich unsere Mannschaft und spielte ab dann konzentriert und mit guten Kombinationen nach vorne.

Unsere Offensive um Max Kaufmann, Peter Härtl und Jan Klein machte es wie unser Nationalspieler Thomas Müller und konnte ihre guten Chancen nicht nutzen und scheiterte am Torwart der DJK.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit arbeitete sich Christian Reil durch die Abwehr der Gäste und erzielte den verdienten Ausgleich zum 1:1.

Nach der Halbzeitpause legten beide Mannschaften wieder energisch und konzentriert los...

weiterlesen...

U17 Spieler Hofmann wechselt zum 1. FC Nürnberg

PH

 „Ich habe hier eine hervorragende Ausbildung genossen“ – Nächstes Weidener Nachwuchstalent wechselt in die Bundesliga

Patrick Hofmann wechselt zur U 17 Bundesligamannschaft des 1. FC Nürnberg. Der Mittelfeldspieler wurde zum Probetraining eingeladen, absolvierte sofort ein Probespiel und wurde nach nur einer Woche sofort vom Club für ein Jahr unter Vertrag genommen. Hofmann teilt sich nun die Fahrtstrecke mit den Akteuren Bastian Strehl und Lukas Zieglmeier die bereits den Wechsel zu den U 13 und U15 Mannschaften des FC Nürnberg vollzogen haben. Fünfmal wird hier in der Woche trainiert und den Jugendlichen einiges abverlangt, aber Hofmann ist zuversichtlich alles unter einen Hut zu bekommen. Beim Club strebt er einen festen Platz auf der Sechser Position an und hofft bald auch den Sprung in die U 19 Bundesligamannschaft zu schaffen. „Mein Ziel ist es auf jeden Fall Bundesliga in den kommenden Jahren zu spielen“...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden verpflichtet Ibrahim Devrilen vom FC Amberg

Devrilen

Die SpVgg SV Weiden freut sich, einen weiteren Neuzugang für die kommende Spielzeit vorstellen zu können. Mit Ibrahim Devrilen wechselt ein talentierter Offensivspieler ans Wasserwerk, der auch aufgrund seines Alters (21 Jahre) perfekt ins Konzept von Trainer Tomas Galasek passt.

Devrilen, der vergangene Woche bereits im Probetraining in Weiden war, überzeugte auf ganzer Linie und zeigte sich am Wochenende bereits treffsicher. Der schnelle und ballsichere Spieler, der im Offensivbereich vor allem auf den Außenbahnen seine Qualitäten hat, stammt ursprünglich aus Neustadt an der Waldnaab. „Meine Familie lebt in Weiden und ich werde im Sommer ein Studium an der OTH in Weiden beginnen und somit macht der Wechsel für mich zusätzlichen Sinn“, so der 21 Jährige. Tomas Galasek über Devrilen: „Unsere Neuzugänge müssen sich schnell in ein funktionierendes Team integrieren und das Gefühl haben wir bei Ibrahim, der nicht nur sportlich sondern auch menschlich zur Spielvereinigung passt!“

Vor seinem Eng...

weiterlesen...

U10 erreicht Platz 2 im Volvo-Cup

U10 Volvo Cup

U10 muss sich als jüngste angetretene Mannschaft in Raigering mit Platz 2 zufriedengeben.

Nur knapp schrammte die U10 Mannschaft von Trainer Dominik Beer beim Volvo-Cup 2016 in Raigering am Turniersieg vorbei. Im Finale musste man sich trotz deutlicher Feldüberlegenheit dem 1. FC Schlicht unglücklich mit 0:1 geschlagen geben.

Das Turnier wurde in zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften durchgeführt. In der Vorrundengruppe B bekamen es die Weidener mit der DJK Ehenfeld, SG Freudenberg/Paulsdorf/Kemnath, 1. FC Schlicht und dem SV Grafenwöhr zu tun. Das Teilnehmerfeld vervollständigten in der Gruppe A die SG Hirschau/Schnaittenbach, 1. FC Schwandorf, SG Etzenricht/Weiherhammer, SV Hahnbach und der Gastgeber SV Raigering.

Nach drei schön herausgespielten Siegen gegen die SG Freudenberg/Paulsdorf/Kemnath (2:0), DJK Ehenfeld (5:0) und gegen den SV Grafenwöhr (3:2) qualifizierte man sich als Gruppenerster für das Halbfinale...

weiterlesen...

U11 landet auf dem „Stockerl“

U11 Team Zeichnung

Dritter Platz beim Volvo-Cup 2016 des SV Raigering – Pfosten verhindert wieder mal den Finaleinzug

Beim hervorragend organisierten Volvo-Cup 2016 des SV Raigering sicherte sich die U11 der SpVgg SV Weiden am Ende einen guten dritten Platz. Mit schönem Kombinationsfußball sicherte man sich dabei verdient den Einzug ins Halbfinale, ehe man den Einzug ins Finale wieder einmal in einem Neunmeterschießen verpasste. Das kleine Finale hingegen konnte man dann wieder für sich entscheiden und sicherte sich dadurch verdientermaßen noch Rang drei.

Die Vorrunde wurde zunächst zu einer klaren Angelegenheit für die Mannschaft vom Wasserwerk. Ohne Niederlage zog man hier vor dem SV Loderhof (0:0), dem TSV Gebenbach (7:1), dem SC Germania Amberg (3:0) und dem TSV Pleystein (4:1) als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort traf man schließlich auf das Team der gastgebenden „Panduren“. In diesem Spiel wurde den zahlreichen Zuschauern äußerst ansehnlicher und betont fairer Jugendfußball geboten...

weiterlesen...

KEWOG bleibt Hauptsponsor!

KEWOG

„Wir sind stolz als Tirschenreuther Unternehmen solch einen Traditionsverein wie den Fußball Bayernligisten SpVgg SV Weiden zu unterstützen“, betont der Geschäftsführer der KEWOG Energie und Dienste GmbH Bernd Büsching, als er mit dem ersten Vorsitzenden der SpVgg SV Weiden Kurt Haas den Sponsoring Vertrag besiegelte. Mit einer fünfstelligen Summe unterstützt die KEWOG weiterhin die SpVgg SV Weiden, der sie seit den Neustrukturierungen und Neubeginn als Unterstützer zur Seite steht. „Uns gefällt die Story und der Erfolg dieses Vereins. Mit den neuen jungen Vorständen kommen neue Impulse dazu und Kurt Haas steht für die Stabilität“, so Büsching. Ebenso würdigte er die hervorragende Jugendarbeit der Weidener. Als die KEWOG bei der SpVgg SV eingestiegen sei, war Landrat Wolfgang Lippert sofort positiv gestimmt. „Solch ein Traditionsverein ist die beste Werbung für uns...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden und SV Raigering trennen sich mit einem Unentschieden

DSC_8560

In einem weiteren Testspiel trennte sich die SpVgg SV Weiden beim Bezirksligisten SV Raigering mit 2:2 (0:0) am Freitagabend. Raigerings Trainer Martin Kratzer zeigte sich stolz gegen den Bayernligisten mit einem Unentschieden bestanden zu haben.

„In der ersten Hälfte hatten wir klar zu wenig Ballbesitz, wir haben in der Abwehr nicht viel zugelassen. Meine Defensive hat bewiesen, dass sie hinten gut steht“, so Kratzer. Weiter unterstrich er, das Raigering in dieser Saison einfach mehr in der spielerischen Breite zugelegt hat und viel besser dagegenhalten kann. „Wir haben durch Nikolaj Seidel (71.) und Michael Meyer (89.) zwei tolle Treffer erzielt und so bewiesen, dass wir uns gegen den Bayernligisten nicht hinten reingestellt haben“. Sein Kollege Tomas Galasek betonte, dass bis zum 1:1 seine Mannschaft sehr gute Kombinationen gezeigt, aber der Ball gerade in der ersten Hälfte trotz vieler Chancen den Weg nicht ins Tor gefunden hätte. „Es ist nun mal Vorbereitung, da zählt am Ende das Ergebnis nicht...

weiterlesen...

U13 des TSV Flossenbürg mindestens eine Nummer zu groß

Teamkreis U11 vs Altenstadt Voh

U11 verliert zum Saisonabschluss verdient – Steigerung der Heimelf erst im zweiten Durchgang

Die U13 des TSV Flossenbürg war dann doch noch etwas zu groß für die U11 des Bayernligisten SpVgg SV Weiden. Am letzten Spieltag dieser Saison setzte es dann nämlich nochmals eine klare 3:5-Heimniederlage gegen einen körperlich schier übermächtigen Gegner. Der Weidener Nachwuchs konnte in dieser Partie zu kaum einem Zeitpunkt an die Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen und verlor am Ende verdient.

Bei äußerst heißen Temperaturen setzte Flossenbürg seine körperlichen Vorteile von Beginn an konsequent ein, sodass die SpVgg SV zunächst überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel fand. Weiden bekam dabei vor allen Dingen die „mannshohen“ Spieler der Gäste zu keinem Zeitpunkt in den Griff und leistete sich diesmal auch noch diverse Abspielfehler. Bereits zur Halbzeit war das Spiel somit eigentlich entschieden, lag man doch zu diesem Zeitpunkt bereits mit 0:4 im Hintertreffen...

weiterlesen...

U10 mit 5:3 Arbeitssieg beim FC Weiden-Ost II

U10 vs FC Weiden-Ost II

Auch im 9. Saisonspiel der Frühjahrsrunde ging die Mannschaft von Trainer Dominik Beer als verdienter Sieger des Stadtderbys vom Platz. Allerdings mussten die Schwarz-Blauen dieses Mal hart für die drei Punkte arbeiten. Die Partie stand zudem unter keinem guten Vorzeichen: viele Kinder, auch des Gastgebers, hatten bereits das Schulturnier, welches vormittags abgehalten wurde, in den Knochen. Die engen Platzverhältnisse auf dem Sportplatz der Clausnitzerschule und die Hitze taten ihr übriges dazu. Verzichten musste die U10 zudem auf Abwehrspieler Vid Mrkonjic.

In der ersten Halbzeit waren auf beiden Seiten nur wenige Torchancen zu verzeichnen. Das einzige Tor erzielte U9-Akteur Max Kaufmann aus spitzem Winkel mit dem Halbzeitpfiff zur 1:0 Führung.

In Halbzeit zwei erzielten Ben Beer (26.) nach schönem Zuspiel von Toni Herrmann und Josef Fenzl (35.) im Nachsetzen die beruhigende 3:0 Führung. Als die Gastgeber durch einen wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz auf 3:1 verkürzten, erzielte wiederum Ben Beer (40...

weiterlesen...

U14 Talent Köstler wechselt zur SpVgg Greuther Fürth!

Jonas

„Ich bin im November 2012 nach Weiden ins NLZ in die U12 gewechselt. Diesen Schritt kann ich jedem talentierten Fußballer empfehlen, da man dort eine hervorragende sportliche Ausbildung erhält.“

Der 14jährige Jonas Köstler von der SpVgg SV Weiden wechselt zum Zweit-Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth. Der junge Ballkünstler wurde bereits früh vom Jugendkoordinator der Fürther Michael Meier entdeckt und wird nun ab der kommenden Saison, mit Internat Aufenthalt im Bundesliga Nachwuchsleistungszentrum (NLZ), bei der U 16 spielen. Dies alles sei, so der junge Köstler, nur möglich gewesen, da er im Weidener NLZ unter Jugendkoordinator Rainer Fachtan solch eine gute Ausbildung genießen durfte. „Ich freue mich unheimlich auf die Zeit bei der SpVgg Greuther Fürth und bin dem Verein sehr dankbar, dass ich die Chance erhalten habe, in einem sehr gut geführten Bundesliga-NLZ fußballerisch professionell ausgebildet zu werden...

weiterlesen...

U9 Erfolgreicher Besuch beim TSV Kastl bei Kemnath

u9

Die U9 gewinnt 9:0 gegen den TSV Kastl – Marcel Zwetzig trifft für die SpVgg SV Weiden gleich viermal.

Bei endlich mal wieder wunderbaren Fußballwetter gewannen die Jüngsten der SpVgg SV Weiden am Montag gegen den TSV Kastl bei Kemnath mit 9:0 (5:0).

Die Gästemannschaft legte von Anfang an mit guten Kombinationen energisch los. Die Kastler kamen allerdings in der 2. Minute schon zu einem sehr guten Schuss auf das Tor, den aber der Torhüter Kai Klein fantastisch hielt. Beim sofort anschließenden Konter der Schwarz-Blauen traf unser Stürmer Max Bashkirow leider nur den Pfosten.

Die SpVgg spielte permanent und mit guten Kombinationen nach vorne. Die Offensive um Max Kaufmann, Peter Härtl, Marcel Zwetzig, Max Bashkirov, Jan Klein und Jannis Arnold beschäftigte ordentlich die Abwehr der Kastler. Bereits in der 5. Minute traf Max Kaufmann nach gutem Zuspiel von Peter Härtl und Max Bashkirow zum 1:0. In den folgenden 15 Minuten hagelte es die Tore von Marcel Zwetzig (9., 15. und 16...

weiterlesen...