U19 fiebert dem Spitzenspiel entgegen

4240271

SpVgg SV Weiden am Samstag beim Tabellendritten

Burgweinting gefordert – U14 und U13 genießen Heimrecht

Hohe Hürde für die U19-Fußballer der SpVgg SV Weiden: Sie müssen im Spitzenspiel der Bezirksoberliga am Samstag um 17 Uhr beim Tabellendritten SV Burgweinting antreten. Die Gastgeber sind dabei das Team der Stunde, denn sie präsentieren sich nach der Winterpause bislang in Bestform und legte mit zehn Punkten aus vier Spielen den besten Start aller Mannschaften hin.

So wurde auch der Spitzenreiter TSV Kareth-Lappersdorf mit 4:2 bezwungen. In Weiden ist man auf eine taktisch hervorragend agierende Mannschaft eingestellt und will dem 3:1-Hinspielerfolg auch einen Sieg im zweiten Aufeinandertreffen folgen lassen.

Momentan belegt die Mannschaft aus Burgweinting den dritten Platz mit 27 Punkten aus 15 Spielen...

weiterlesen...

Beim Cordial Cup wäre durchaus mehr drin gewesen

Die U13 der SpVgg SV Weiden (schwarz-blau) belegte bei Cordial Cup in Plauen den achten Platz.

U13-Junioren der SpVgg SV belegen in Plauen den achten Platz

Viertelfinale gegen späteren Turniersieger unglücklich verloren

Die U13-Junioren des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden haben am Ostermontag in Plauen an einem Qualifikationsturnier zum Cordial Cup, dem größten Juniorenturnier Europas, das zu Pfingsten in Kitzbühl ausgetragen wird, teilgenommen. Das gesamte Turnier wurde auf Großfeld gespielt. Dabei belegte die Mannschaft von Manfred Lederer am Ende etwas unglücklich den achten Platz.

In der Vorrunde landeten die Jungs in der Endabrechnung mit Minimalarbeit den zweiten Rang in ihrer Gruppe qualifizierten sich so für das Viertelfinale. Die ersten beiden Spiele gegen die Konkurrenten endeten mit 0:0. Das entscheidende Spiel gegen die SG Neustadt wurde dann ohne größere Problem durch drei Tore von David Schraml, der später in die Turnierauswahl berufen wurde, und ein Tor von Yannik Friedl mit 4:0 gewonnen.

Im Viertelfinale wurde das Spiel durch ein paar Unkonzentriertheiten und einer man...

weiterlesen...

U10 siegt gegen die DJK und verliert gegen Nürnberg

Die Weidener U10 zeigte beim Partnerverein 1. FC Nürnberg eine starke kämpferische Leistung, musste aber die Überlegenheit des Bundesliga-Nachwuchses neidlos anerkennen.

4:1-Erfolg gegen die Elf vom Flutkanal – Nachwuchs des

Bundesligisten ist dann doch eine Nummer zu groß

Ein Sieg und eine Niederlage – das ist die Bilanz der U10-Fußballer der SpVgg SV Weiden aus den letzten beiden Testspielen. Gegen die DJK Weiden wurde zunächst mit 4:1 (0:1) gewonnen, ehe die U10 des Partnervereins 1. FC Nürnberg dann doch eine Nummer zu groß gewesen war.

Im dritten Vorbereitungsspiel auf die Frühjahrsrunde gelang der Mannschaft von Trainer Dominik Beer gegen die DJK Weiden ein verdienter 4:1 (0:1)-Sieg. Auf dem nur sehr schwer zu bespielenden Platz der DJK waren zu Beginn spielerische Elemente Mangelware. Nach einem langen Abschlag des DJK-Torhüters ließ sich die Hintermannschaft der Schwarz-Blauen in der siebten Minute überrumpeln und ein Spieler netzte unbedrängt zum 0:1 ein. Torhüter Marcello Cinak war dabei machtlos.

Über den Kampf fand die Mannschaft aber ins Spiel zurück und konnte sich mit zunehmender Spieldauer vor der Halbzeit mehrere Möglichkeiten herausarbeiten...

weiterlesen...

Über 30 Trainer bei Fortbildung der SpVgg SV

Bischoff2

Michael Bischoff zeigte praktische Übungen aus dem

Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg

Erneut gut besucht ist die letzte Trainerfortbildung bei der SpVgg SV Weiden gewesen. Der Einladung von Jugendkoordinator Rainer Fachtan sind am Donnerstagabend wieder zahlreiche Fußball-Coaches aus dem Raum Weiden nachgekommen. Bei dieser Veranstaltung referierte dieses Mal der U16-Trainer des 1. FC Nürnberg, Michael Bischoff. Als Demogruppe war die Bayernliga-U17 der SpVgg SV dabei.

Fast 30 Trainer kamen am Donnerstag der Einladung nach. Gastreferent Bischoff zeigte mit der U17-Mannschaft einige praktische Übungen zum Thema „Vororientierung zur Ballmitnahme“ auf. Bei einer auf engen Raum stattfindenden Aufwärmübung mussten die Spieler im Handball rasche Lösungen suchen. Dabei wurden drei Mannschaften gebildet. Diese Übung wurde methodisch gesteigert. Anschließend wurde die gleiche Übung mit Fußball durchgeführt.

Eine weitere Steigerung wurde im relativ kleinen Raum mit Wandspieler durc...

weiterlesen...

Später Doppelschlag entscheidet die Partie

FullSizeRender(27)

SpVgg SV Weiden bezwingt Jahn Forchheim mit 2:1 (0:0)

Josef Rodler und Ralph Egeter drehen Spiel binnen drei Minuten

Der Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden lässt nicht locker. Die Mannschaft von Trainer Tomas Galasek blieb auch im 13. Spiel in Folge ohne Niederlage, musste aber am Donnerstagabend im Heimspiel gegen die abstiegsbedrohte SpVgg Jahn Forchheim bis zum Schluss zittern, ehe der 2:1 (0:0)-Erfolg feststand. Der späte Doppelschlag von Josef Rodler (86.) und Ralph Egeter (89.) bescherte den Schwarz-Blauen das passende Ostergeschenk.

„Mir fehlen einfach die Worte, so grausam kann Fußball sein. Wir haben 90 Minuten gekämpft und keinen großen Unterschied zum Weidener Spitzenteam offenbart. Aber am Ende gehen wir als Verlierer vom Platz – unglaublich“, so ein enttäuschter Trainer Michael Hutzler. „Am Ende war ich der glücklichere Trainer, aber mit dem Spiel überhaupt nicht zufrieden“, erklärte Tomas Galasek in der Pressekonferenz.

Galasek wollte die Mannschaft trotz des beruflichen Feh...

weiterlesen...

Die 13 soll für die SpVgg SV keine Unglückszahl sein

Foto(2)

Weidener Fußball-Bayernligist erwartet am Donnerstag um

19 Uhr Forchheim – Gastgeber haben eine Rechnung offen

Die 13 soll für den Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden keine Unglückszahl sein. Im Gegenteil: „Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen“, gibt Trainer Tomas Galasek als Marschroute für das Heimspiel am Donnerstagabend um 19 Uhr gegen die SpVgg Jahn Forchheim aus, zumal die Schwarz-Blauen noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen haben.

Dieses endete mit einem 2:1-Sieg für Forchheim durch zwei Treffer von Thomas Roas, Josef Rodler schaffte erst in der 93. Minute den Anschlusstreffer. „Damals hatte ich noch nicht richtig aufgestellt, das wird sich aber dieses Mal klar ändern“, so Galasek. „Wir werden mit großem Selbstvertrauen auftreten, damit wir den Anschluss nach ganz oben nicht verpassen, denn wir haben uns vorgenommen, bis zum Schluss jedes Spiel zu gewinnen.“

Er muss auf Rafael Wodniok verzichten, der beruflich verhindert ist...

weiterlesen...

U19 feiert zweiten Sieg im zweiten Spiel

????????????????????????????????????

SpVgg SV setzt sich bei der JFG Drei Wappen mit 3:1

(2:0) durch – Aus Überlegenheit zu wenig gemacht

Die Bezirksoberliga-Fußballer der U19 der SpVgg SV Weiden haben auch das zweite Rückrundenspiel für sich entschieden. Die Mannschaft von Trainer Marius Sokol setzte sich am Wochenende bei der JFG Drei Wappen verdient mit 3:1 (2:0).

Sicherlich war das frühe 1:0 auch ausschlaggebend für das Ergebnis. Nachdem Bamba Dieng von Moritz Zeitler schön in Szene gesetzt wurde, nutze dieser seine Schnelligkeit und scheiterte noch am Torwart. David Dobras schlenzte den Abpraller dann gekonnt ins Tor (2.). Die SpVgg SV Weiden blieb weiter am Drücker und setze in der 24. Minute durch Niklas Lang das 2:0.

Danach verflachte das Spiel. Die Jungs vom Wasserwerk hatten immer wieder Chancen, das Ergebnis zu erhöhen, es fehlte jedoch die letzte Konsequenz. Nach einer Unkonzentriertheit in den eigenen Abwehrreihen kassierte man das 1:2 aus abseitsverdächtiger Position. Den Schlusspunkt setzte Moritz Zeitler (80...

weiterlesen...

U13-Junioren überzeugen im Testspiel

4036715

SpVgg SV bezwingt SG Ettmannsdorf/Haselbach mit 6:0

(3:0) – Lukas Winderl erzielt lupenreinen Hattrick

Die U13-Junioren der SpVgg SV Weiden haben am Sonntag ihr Vorbereitungsspiel gegen die SG Ettmannsdorf/Haselbach souverän mit 6:0 (3:0) gewonnen. Bereits nach wenigen Minuten wurde klar, wie dieses Spiel laufen würde. Der Viertplatzierte der Kreisliga Cham/Schwandorf parkte den Bus vorm eigenen Tor und die Gäste mussten ein ums andere Mal anlaufen und sich durch die kompakten Reihen der Gastgeber spielen.

Vor allem zu Beginn taten sie sich dabei schwer und waren durch Fernschüsse, wie zum Beispiel von Paul Lehmann in der zweiten Minute, gefährlich. Gelegentlich kam die Mannschaft von Trainer Manfred Lederer auf den Flügeln durch, doch die meisten Flanken waren zu ungenau. Die Ettmannsdorfer fanden eigentlich kaum Entlastung, außer durch ihren körperlich starken Stürmer.

In den engen Räumen des Kreisligisten fand sich Lukas Winderl am besten zurecht und tankte sich einige Male durch. So in der 18...

weiterlesen...

Unterhaching ist eine Nummer zu groß

IMG_0417

Bayernliga-U17 der SpVgg SV kassiert beim Spitzenteam

ein 0:7 (0:5) – Gastgeber in allen Belangen überlegen

Die Bayernliga-U17 der SpVgg Unterhaching ist am Sonntag für die SpVgg SV Weiden dann doch eine Nummer zu groß gewesen. Im dritten Spiel in der Rückrunde mussten die Schwarz-Blauen eine in dieser Höhe auch verdiente 0:7 (0:5)-Niederlage hinnehmen, bei der sie nicht an die gezeigten Leistungen der ersten beiden Partien anknüpfen konnte.

Bereits in der zweiten Minute nagelten die oberbayerischen Gastgeber einen Schuss aus der Distanz an den Pfosten, ehe nach sechs Minuten das 1:0 für den Weidener Namensvetter fiel. Die setzten sofort nach und machten drei Minuten später das 2:0. Es dauerte 20 Minuten, ehe die Weidener zu ihrer ersten Chance kamen, doch der Unterhachinger Keeper war auf dem Posten. Nach einer halben Stunde klärte Weidens Sebastian Kallmeier gleich zweimal auf der Torlinie. Die Platzherren schraubten dann in der 31., 36. und 45...

weiterlesen...

SpVgg SV entscheidet Oberpfalz-Derby für sich

DSC_3806

Weidener Bayernliga-Fußballer nehmen Revanche für das

Hinspiel und gewinnen beim ASV Burglengenfeld mit 2:0 (0:0)

Kampfgeist, Einsatz und Engagement haben am Sonntagnachmittag das Bayernliga-Derby zwischen dem ASV Burglengenfeld und der SpVgg SV Weiden geprägt. Am Ende musste Burglengenfeld dann doch eine 0:2 (0:0)-Niederlage hinnehmen. Die Weidener revanchierten sich so für die Hinspiel-Pleite und bauten ihre Erfolgsserie weiter aus.

ASV-Trainer Matthias Bösl sah gute Chancen seiner Mannschaft, die leider wie so oft nicht verwandelt wurden und betonte, dass man sich so viel nach dem Seitenwechsel vorgenommen habe, aber der schnelle Freistoßtreffer von Lukas Hudec (46.) seine Mannschaft dann eiskalt erwischt hätte. „Beim 2:0 von Ralph Egeter, der diesen Ball einzigartig verwandelte, war leider einfach alles für uns vorbei“, erklärte der ASV-Coach. Es sei einfach brutal schwer, gegen Weiden zu spielen...

weiterlesen...

Prominenter Gast am NLZ der SpVgg SV

Michael Bischoff, Trainer der U16 des 1. FC Nürnberg, referiert am Donnerstag am NLZ der SpVgg SV Weiden. Foto: 1. FC Nürnberg

Michael Bischoff, Trainer der U16 des 1. FC Nürnberg, referiert

am Donnerstag ab 17.30 Uhr bei der Fortbildung in Weiden

Prominenter Gast am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden: Bei der am Donnerstag stattfindenden Fortbildung für alle Trainer und Vereinsmitarbeiter aus Region kommt mit Michael Bischoff der U16-Coach des Bundesligisten und Weidener Partnervereins 1. FC Nürnberg in die Oberpfalz. Beginn der Veranstaltung ist um 17.30 Uhr im Sparda-Bank-Stadion (B-Platz neben der Mehrzweckhalle) der Weidener.

Gastreferent Bischoff, der bereits seit 2010 beim „Club“ als Trainer tätig ist, spricht dabei zum Thema „Vororientierung bei der Ballannahme“, die Bayernliga-U17 der SpVgg SV Weiden steht dabei für die Demoeinheit zur Verfügung. An dem praktischen Teil schließt sich im VIP-Raum eine Nachbesprechung an, in der Bischoff gerne offene Fragen beantwortet.

Im Anschluss an die Trainerfortbildung kann die zweite Halbzeit der Bayernliga-Begegnung der SpVgg SV W...

weiterlesen...