Nur ein Dreier zählt!

„Wir wollen und wir müssen drei Punkte holen“, so Interimstrainer Florian Schrepel vor der Partie am Samstag um 14 Uhr im Weidener Spardabank Stadion. So werde seine Mannschaft taktisch diszipliniert und mannschaftsdienlich an diese Partie herangehen. „Wir werden alles daransetzen, dass wir die Chance auf den direkten Klassenerhalt aufrecht erhalten“, so Schrepel. Ihm fehlt nur Andreas Graml und die Langzeitverletzten gegen Würzburg.

Fünf Punkte fehlen zwei Spieltage vor dem Ende auf den noch rettenden 13. Platz, den nun Don Bosco Bamberg innehat. Aber es gibt ja noch Hoffnung, wenn die SpVgg SV Weiden in die Richtung der Bayernliga Süd blicken. Denn die SpVgg Hankofen- Hailing hat mehr Spiele in ihrer Liga und der beste Tabellenvierzehnte, im Vergleich würde am Ende doch noch in der Bayernliga bleiben. Im letzten Jahr rettete sich Weiden auch nur über diese Option.

Weiden überzeugte zuletzt sehr beim 3:1 Sieg bei der DJK Gebenbach...

weiterlesen...

Alle U19-Spieler des älteren Jahrganges bleiben der SpVgg SV Weiden erhalten!

IMG_6296

Die SpVgg SV Weiden geht weiter ihren Weg und konnte in den letzten Tagen die Vertragsverlängerungen der U19-Landesligaspieler Nico Stark, Patrick Pohl, Devante Choice, Lukas Weiß und Jonas Träger perfekt machen.

Nico Stark kam erst zur Winterpause von ASV Waldsassen und hat sich sehr gut entwickelt.  Jonas Träger und Lukas Weiß tragen bereits seit der U12 das „Schwarz-Blaue-Trikot“. Beide sind defensiv vielseitig einsetzbar. Devante Choice kam als Torwart im Alter von 16 Jahren ans Nachwuchsleistungszentrum(NLZ). Patrick Pohl kam vor einem Jahr vom FC Amberg nach Weiden. Leider ist der sehr talentierte Verteidiger, wegen eines Kreuzbandrisses noch im Aufbaubereich. Er wird erst in einigen Monaten einsatzbereit sein.

„Ziel ist es, dass sie alle Spielpraxis in den Herrenmannschaften sammeln und sich über die zweite Mannschaft in die Bayernliga empfehlen. Der Weg ist für alle Spieler offen...

weiterlesen...

2. Mannschaft trifft 7x!

Bildschirmfoto 2018-05-06 um 19.08.54

SpVgg SV Weiden II – SC Kirchenthumbach 7:1 (3:1)

(otr) Die SpVgg SV Weiden II landet mit 7:1 gegen den SC Kirchenthumbach den höchsten Saisonsieg in dieser Kreisligasaison, kommt aber weiterhin an den Spitzenreiter Grafenwöhr nicht heran. Wenn es nicht gelingt den Grafenwöhrern den Titel noch streitig zu machen, dann wird dieser Kantersieg der Truppe von Rainer Fachtan aber sicher jede Menge Selbstvertrauen für die dann folgende Aufstiegsrelegation bringen. Die Hausherren begannen engagiert und führen nach gerademal 12 Minuten bereits mit 3:0. Immer wenn die Heimelf das Tempo anzog, kamen die SC’ler in Schwierigkeiten. Der zwischenzeitliche Treffer zum 3:1 war nur ein Schönheitsfehler, denn Die SpVgg SV II diktierte eindeutig das Geschehen und hätte bei konsequenterer Chancenausnutzung schon zur Pause deutlicher führen können...

weiterlesen...

Starke Leistung – Sieg in Gebenbach

Schon wieder Derbystimmung in der Bayernliga Nord: Heute meinte es der Wettergott besonders gut, als um 15:00 Uhr die Partie DJK Gebenbach gegen SpVgg SV Weiden angepfiffen wurde. Für Weiden eine der wichtigsten Partien der Rückrunde, denn sie brauchten unbedingt 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Mannschaft war gut vorbereitet und startet mit einer 4- er Kette ins Match. Weiden zunächst sehr defensiv. Gebenbach kam gut in die Partie und es fielen gleich ein paar Schüsse aufs Tor. Bereits in der 11. Minute drehte sich das Blatt. Der SpVgg Neuzugang aus dem Winterpause – Adam Hajek – hatte eine sehr gute Chance, die Gebenbach zunächst noch abwehren konnte. In der 18. Minute war es aber soweit: Diesmal nutzte Hajek seine Chance und schoss das 0:1 für Weiden. Und es ging es gleich weiter – bereits 5 Minuten später gab es eine erneute Chance für Hajek, der fast einen Freistoß verwandele.

Die Weidener Mannschaft dominierte das Spiel immer mehr...

weiterlesen...

U19 BFV-Pokal Bezirksfinale: ASV Cham – SpVgg SV Weiden 1:2 (1:1)

U19_BFV_pokal_1718_spvgg sv weiden

Vor dem Finale gratulierte BJL Karl Fenzl beiden Mannschaften zum Erreichen ihres Saisonzieles: Die SpVgg SV Weiden hatte am Samstag durch ein 4:0-Sieg über den TSV Kareth-Lappersdorf den Landesligaerhalt gesichert, der ASV Cham machte am Montag durch ein 2:0 beim FC Weiden-Ost den Meistertitel in der BOL und den damit verbundenen Aufstieg in die LL klar.

Die Chamer machten von Anfang an Druck und gingen bereits in der 18. Minute durch Elias Burgfeld in Führung.

Dieser Rückstand weckte nun auch den Gast endgültig auf, der vehement den Ausgleich wollte. Jetzt standen die Chamer zeitweise ziemlich unter Druck. In der 38. Minute erzielte Nico Stark den verdienten Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es trotz Chancen auf beiden Seiten bis zur Halbzeit.

In der 2. Hälfte spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Beide Mann-schaften kämpften ehrgeizig um jeden Ball. Trotz des großen Einsatzes blieb das Spiel bemerkenswert fair. Der gut leitende SR Thomas Gebhardt kam mit einer einigen gelben Karte aus...

weiterlesen...

Vereinstrainerinfoabend am DFB-Stützpunkt Weiden

Am kommenden Montag  07.05.2018 findet um 18 Uhr der 30. Vereinstrainerinfoabend mit dem Thema: „Basics des 1 gegen 1: Angreifer mit dem Rücken zum Tor – aus Defensivsicht“, am DFB-Stützpunkt Weiden (Am langen Steg 19, 92637 Weiden) statt. Dabei sind alle Vereinstrainer und Fußballförderer der Region recht herzlich eingeladen.  Das Demotraining dauert ca. 90 Minuten und wird den Stützpunktspielern des Jahrgangs 2005/2006 abgehalten. Im Anschluss daran findet im VIP-Raum der SpVgg SV Weiden eine Nachbesprechung der Trainingseinheit statt, bei der auch jeder Teilnehmer eine kostenlose Broschüre mit verschiedenen Trainingsbeispielen zum Thema: 1 gegen 1 – aus Defensivsicht bekommt.  Bei weiteren Fragen stehen euch die Stützpunkttrainer vom DFB-Stützpunkt Weiden gerne zur Verfügung.

weiterlesen...

Kevin Grünauer – Ein echtes Weidener Talent

Unbenannt

Kevin Grünauer hat schon einiges investiert für seinen Traum ein Mal höherklassig Fußball zu spielen. Aktuell spielt der 16-jährige bei der SpVgg SV Weiden in der U 19 Mannschaft. Das bedeutet für den jungen Spieler, dass er als Stürmer drei Jahre älteren Akteuren immer wieder gegenübersteht. Seit der letzten Saison ist er Bayernauswahlspieler und war schon oft in Oberhaching bei einigen Lehrgängen. In Hessen soll er nun als Offensivkraft bei einem Vergleichsturnier der Bayernauswahl antreten. Hier soll er sich gegen weitere Talente aus Bayern durchsetzen, denn die Verantwortlichen auf der Bank wollen alle ihre Auswahlspieler auf dem Grün testen.

Der gebürtige Erbendorfer ist seit seinem fünften Lebensjahr begeisterter Fußballer. Seine aktuelle Position ist entweder die Außenbahn oder Stürmer. Für ihn ist es enorm wichtig, dass er und seine Spielkollegen den Klassenerhalt in der Landesliga schaffen...

weiterlesen...

SpVgg U19 sichert vorzeitig den Klassenerhalt in der Landesliga Süd

Die Wasserwerk Elf bleibt auch im 5. Spiel in Folge ungeschlagen undsichert sich durch einen klaren 4:0 Heimsieg gegen Kareth Lappersdorf den frühzeitigen Klassenerhalt der Landesliga Süd.
Zum Anpfiff der Partie begann die Spvgg konzentriert und überaus dominant.  Innerhalb der ersten 30 Minuten ließen die Wasserwerker Ball und Gegner geschickt laufen und erspielten sich dadurch Chance um Chance. Mit einem Doppelpack von D. Bock und dem Treffer von J. Träger stand es bereits nach 24 Minuten 3:0 für die Hausherren. Weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten der SpVgg wurden nicht konsequent verwertet und somit blieb es beim Halbzeitstand von 3:0.

In Halbzeit 2 überließ der Gastgeber den Karethern zu viel Raum im Zentrum welche dadurch wesentlich aktiver ins Spielgeschehen eingreifen konnten. Hierbei war jedoch Endstation bei dem gut organisierten Abwehrverbund der SpVgg, die keinen Zweifel aufkommen ließ die Partie ohne Gegentor zu beenden...

weiterlesen...

U17 gegen Würzburg

Die U17 Junioren der SpVgg SV Weiden um Cheftrainer Jürgen Liebl und Co-Trainer Maximilian Reichenauer bestreiten am Samstagnachmittag um 16 Uhr ihr Heimspiel gegen den Würzburger FV.
Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer der SpVgg Greuther Fürth, wollen die Oberpfälzer gegen den Würzburger FV wieder etwas zählbares mitnehmen.
„Die Niederlage gegen Greuther Fürth ist abgehackt, wir schauen nach vorne und wollen gegen Würzburg punkten,.“ Die Unterfranken rangieren mit 31 Punkten auf Platz 5, die Weidener mit 24 Punkten auf Platz 6 der Tabelle, auch wenn beide Mannschaften schon den sicheren Klassenerhalt in der Tasche haben werden wir sicher einen offenen Schlagabtausch erwarten können.
„Klar sind wir froh das wir schon vor Ende der Saison den sicheren Klassenerhalt in der Tasche haben aber das tut nichts zur Sache, wir haben jetzt mit dem Würzburg Spiel noch 4 Spiele, die wir möglichst positiv gestalten wollen, jedes zu gewinnen wäre natürlich ein Traum.“

weiterlesen...

U15 – Wünsche werden wahr

DSC_7669

Die U 15 Bayernligamannschaft des Nachwuchsleistungszentrums der SpVgg SV Weiden wünschte sich beim Neujahrsempfang ihres Vereins als Brieflein am Weihnachtsbaum eine Kamera. Damit wollten die aktiven jungen Akteure ihre Spiele filmen, um einfach mehr an Taktik und Präsenz am Gegner zu zeigen. Der erste Vorsitzende Kurt Haas und der Clubchef 2021 Michael Kurz freuten sich über diese gute Idee, aber noch mehr über die Tatsache, dass jemand Privat die Sache einfach in die Hand nahm.  Jörn Werner, CEO von ATU Weiden fand diesen Wunsch so gewinnbringend für die Weiterentwicklung der jungen Fußballer, dass er einfach die Initiative ergriff und ihnen diese Filmkamera kaufte. Nach dem Sieg der SpVgg SV Weiden über Erlenbach überreichte Jörn Werner den Spielern und den beiden Trainern Andreas und Michael Bauernfeind den nun wahrgewordenen Wunsch. Die jungen Akteure zeigten sich begeistert von so viel privatem Engagement und machten deutlich wie gerne sie ihren Sponsor Jörn Werner bei ihnen Spielen begrüßen würden...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden II – DJK Weiden 2:0 (1:0)

Die SpVgg SV Weiden II lässt nicht locker und bleibt auf eigenem Platz (sportlich) weiterhin ungeschlagen. Im Derby gegen die DJK Weiden tat man sich zwar schwerer als erwartet und konnte die Dominanz nur in zwei Treffer ummünzen. Das Spiel der Gastgeber litt sicher auch unter dem Umstand, dass Routinier Michael Riester nach einer knappen Viertelstunde verletzungsbedingt ausscheiden musst. Die Bayernligareserve kontrollierte während der gesamten Spielzeit das Geschehen und ließ für die Gäste vom „Ludwig-Wolker-Weg“ keine wirklich nennenswerte Torgelegenheit zu. Selbst erspielte man sich zahlreiche klare Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Nach dem Führungstreffer durch Niklas Lang (26.) musste der SpVgg/SV-Anhang bis zur Schlussminute ausharren, ehe Patryk Bytomski nach einer feinen Einzelleistung das 2:0 gelang. Der Schiedsrichterin Anna-Lena Mayer wurde von beiden Teams in diesem fairen Derby die Arbeit sehr leicht gemacht.

Tore: 1:0 (26.) Niklas Lang, 2:0 (90.) Patryk Bytomski

SR: Anna-Le...

weiterlesen...