Heute 19:00 Uhr – Eichstätt zu Gast am Wasserwerk

DSC_9267

Der Worte sind genug gewechselt nun will Trainer Franz Koller gegen den VfB Eichstätt Taten sehen. „Wir haben die 0:3 Niederlage gegen Alemannia Haibach deutlich analysiert was falsch gelaufen ist und wirklich Selbstkritik geübt. Gegen den Favoriten am Donnerstagabend um 19 Uhr haben wir aus dem Hinspiel mit einer 0:6 Niederlage auch noch etwas gutzumachen“, erklärte Weidens Trainer Franz Koller vor der Heimpartie. Er muss auf Marco Kießling, der an einer Oberschenkelverletzung leidet verzichten, genauso wie auf Lukas Hudec den ein grippaler Infekt plagt. Weiter wird Weiden auf der Bank wieder ihren unverzichtbaren Torwarttrainer Jürgen Pankoff-Sosnowski als Ersatzkeeper haben, denn die zwei Vertreter von Schlussmann Dominik Forster fehlen aus privaten Gründen.

Wichtig sei nun das das Negativerlebnis von Haibach aus dem Kopf gebracht wird...

weiterlesen...

U14 reist zum internationalen Turnier nach Rimini

u15 vs Bamberg

Am morgigen Donnerstag reist die U14 der SpVgg SV Weiden nach Rimini zum internationalen Turnier. Dabei tritt man am Freitag und Samstag zu den Gruppenspielen an. Die Schwarz-Blauen treffen in der Gruppe B auf folgende Mannschaften :

Sportland Nola calcio – Italien
SC Hessen Dreieich – Deutschland
Villongo Calcio – Italien
R.S. Waremmien F.C. – Belgien
Accademia calcio Roma – Italien

 

Je nach abschneiden in der Gruppe finden am Sonntag die Finalspiele statt, ehe dann am Montag im Laufe des Tages die Heimreise wieder angetreten wird. Man darf gespannt sein wie sich Schwarz-Blauen auf internationale Bühne präsentieren.

weiterlesen...

U11 gewinnt 1:0 gegen die D-Jugend der SpVgg Pirk

u11 bb8f0fb16e02baf529541b5d7d908b02

Im Testspiel gewann die U11 der SpVgg SV Weiden am 11.04. bei der D-Jugend der SpVgg Pirk mit 1:0. Dabei zeigte die Mannschaft des Trainerduos Bernd Häuber und Peter Kiener eine über weite Strecken der Partie ausgezeichnete Leistung. Gegen den körperlich klar überlegenen Gastgeber erzielte Ben Beer in der 34. Minute das spielentscheidende Tor.

Zunächst kamen die Gastgeber besser in die Partie. Bereits in der 3. Spielminute verhinderte der Pfosten einen frühen Rückstand. Aber auch die Schwarz-Blauen hatten gute Situationen; Ben Beer verzog nur drei Minuten später knapp. In der Folgezeit mussten die jungen Wasserwerkler hart und konzentriert arbeiten, um den Gegner vom Tor wegzuhalten. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Weidener aber besser in die Partie, so dass die ausgeglichene erste Halbzeit mit 0:0 endete. Kurz vor der Halbzeit hatten Joel Albers und Homam Mahmoud nach langem Zuspiel von Josef Gradl noch gute Einschussmöglichkeiten. Beide Male konnte aber der Keeper parieren.

Die zweite Halbzeit b...

weiterlesen...

Happy Birthday Bernhard Fritz

SpVgg Grafik

Unser Betreuer Bernhard Fritz feierte am Montag seinen 60. Geburtstag. Die SpVgg SV Weiden wünscht ihm alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

Bernhard ist ein großer Unterstützer. Er organisierte mehrere Trikotsätze, wäscht selbst die Trikots am Sportpark, ist immer als Betreuer bei Verletzungen der U13 am Spielfeldrand, organisiert die Teilnahme an internationalen Turnieren (Pfingsten am Gardasee) und kümmert sich auch um alle Gerätschaften am Sportpark. Auch dafür sagen wir herzlichen Dank.

SpVgg Grafik

Foto: Willi Hagen, Co-Trainer der U13 Fabian Frey und Jugendkoordinator Rainer Fachtan überraschten ihn mit einem Trainingsanzug und Fanschal der SpVgg SV Weiden.

weiterlesen...

U9/10 siegt auch im 2. Testspiel

Ball in Händen

SpVgg Weiden – TUS-WE Hirschau

Die E2 Junioren der SpVgg traten im 2. Testspiel gegen die TUS-WE Hirschau an. Gespielt wurden 3 x 20 min. bei besten Bedingungen und schönsten Wetter. Die ersten 20 Minuten dominierte der TUS Hirschau das Spiel und brachte die Mannschaft von Tom Arnold und Enzo Natola ein ums andere Mal in Verlegenheit. Die SpVgg hatte immer wieder Probleme bei der Zuordnung in der Defensive und mit unnötigen Ballverlusten im Aufbau. Die Hirschauer kombinierten schnell und kamen so verdient zur 1:0 Führung durch Noah Graf in der 12 min. Die Führung hätte noch höher ausfallen können, doch Kai Klein zeigte wieder einmal eine Klasseleistung im Tor. In den zweiten 20 Minuten kamen die Weidener besser aus der Pause und waren nun klar überlegen. In der 30. Minute erzielte Fabio Plößner das 1:1 nach schöner Vorarbeit von Tharrell Goins.

Die SpVgg erhöhte nach schöner Kombination von Daniel Bock und Fabio Plößner zur 2:1 Führung durch Max Bashkirov...

weiterlesen...

U15 mit Niederlage in Erlangen

u15 7236626

Nach dem 3:2 Heimerfolg über den FC Eintracht Bamberg muss sich die U15 der SpVgg SV am 18. Spieltag der Bayernliga Nord mit einer 4:2 (1:0) Auswärtsniederlage begnügen.

Dabei starte die Begegnung mit einem alten Leiden der Weidener. Wie schon so oft in dieser Saison galt es einen frühen Gegentreffer zu verkraften. Bereits in der 7. Spielminute erzielte Tadael Tayie mit der ersten Torchance das 1:0 für die Hausherren. Die erste gefährliche Aktion der Gäste folgte erst in der 17. Minute. Ein Freistoß in aussichtsreicher Position ging jedoch weit übers Tor. In Minute 27 dann die größte Chance des FSV auf 2:0 zu erhöhen. Der Abschluss ging haarscharf am Gehäuse der Blau-Schwarzen vorbei. Fünf Zeigerumdrehungen vor dem Halbzeitpfiff noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Julian Siegert bekam in seinen Kopfball in Folge eines Eckballs leider zu wenig Druck.

Mit einem knappen 1:0 ging es für beide Teams in die Halbzeitpause...

weiterlesen...

„Mit dieser Art und Weise haben wir keine Chance“

dsc_5364

„Mit dieser Art und Weise haben wir keine Chance die Bayernliga zu erhalten“, mit diesen deutlichen Worten fasste Trainer Franz Koller die 0:3 (0:0) Niederlage bei Arminia Haibach zusammen. Von seinem Team erwarte er sich immer Engagement, Leidenschaft und Herzblut und nichts davon sei in der zweiten Halbzeit in Haibach beim Mitkonkurrenten um den Abstieg zu sehen gewesen. Am Montag wird Koller dies den Akteuren in der Spielerbesprechung deutlich näherbringen, denn unter solchen Voraussetzungen sei er nicht angetreten.

In Haibach selbst lief die erste Halbzeit nicht einmal so schlecht für die Schwarz Blauen. Sie hatten in den ersten 30 Minuten klar den Gegner im Griff und kamen zu der einen oder anderen nennenswerten Chance. Wie Thomas Wildenauer der nur knapp verpasste oder Thomas Schneider dessen Ball an den Pfosten knallte (21.). Ab der 27. Minute wachten die Gäste auf und Christian Huth verpasste nur knapp (27.). „Das 0:0 ging zu diesem Zeitpunkt voll in Ordnung...

weiterlesen...

Schlechte Leistung: SpVgg SV U13 lässt Punkte liegen

u13 2016-10-29_SpVggSVWeiden-Burgweinting-U13-08

Lediglich 1:1 gegen Aufsteiger JFG Brunnenlöwen +++ Zwischenzeitliche Führung kann nicht gehalten werden +++ Zwei beeindruckende Serien reißen

Einen schwachen Tag erwischte die U13 der SpVgg SV Weiden gegen die JFG Brunnenlöwen. Im gesamten Spielverlauf hatten die Weidener Probleme sich Torchancen zu erspielen. Wenn dann doch einmal die Möglichkeit da gewesen wäre, wurde diese zumeist ausgelassen. Die auf Konter ausgerichteten Gäste kamen in der 49. Minute zum vielumjubelten Ausgleichstreffer.

Von der ersten Minute an zog sich die JFG in die eigene Hälfte zurück und ließ die in weiß gekleideten Gastgeber das Spiel machen. Dies gestaltete sich gegen die mit Mann und Maus verteidigenden Tabellensechsten auf schlechtem Untergrund teilweise sehr schwierig. Die erste nennenswerte Chance hatten die Weidener in der dritten Minute. Yannik Friedl verpasste eine Hereingabe von der rechten Seite nur knapp. Bis zur 19. Minute passierte nicht mehr allzu viel...

weiterlesen...

U10 gewinnt erneut auswärts beim FC Schlicht

dig

Am Donnerstag lieferte die E1 der Spielvereinigung Weiden ein sehenswertes Spiel beim 1. FC Schlicht bei Vilseck ab. Das Freundschaftsspiel wurde über 2 x 25 Minuten ausgetragen.

Max Bashkirov und Logan Burke standen nicht zur Verfügung, da sie die E2 bei einem Spiel unterstützen. Unser Christian Reil fehlte leider verletzungsbedingt. Der restliche Kader war vollzählig und hoch motiviert anwesend.

Anfangs sah es gar nicht nach einem Sieg aus. Die Gastgeber spielten sofort mit Druck auf’s Weidner Tor, so dass die eine oder andere brenzlige Situation entstand. Unser Torwart Felix Götz hielt aber souverän und konnte in dieser schwierigen Phase seinen Kasten sauber halten. Nach den ersten paar Minuten kam dann endlich die Weidner Maschine in Gang und in der 15. Minute lieferte unser Erfolgsduo im Sturm – Sedric Schoppa mit Pass zu Lukas Merkel – das 0:1. Ab dann agierten die Schwarz-Blauen selbstbewusster und fanden in ihr übliches Spiel. Kurz vor der Pause glich der FC Schlicht mit einem Freistoß zum 1:1 aus...

weiterlesen...

Verstecken gilt nicht – Heute muss geliefert werden

5210022

Zwei bittere 0:1-Niederlagen musste die SpVgg SV Weiden zuletzt gegen Spitzenvereine verkraften. Nun folgt das Duell beim Tabellenvorletzten, in dem die Schwarz-Blauen auf keinen Fall ohne Punkte bleiben sollten.

Die SpVgg SV Weiden kommt einfach nicht vom Fleck. Seit Anfang des Jahres steht in der Tabelle der Fußball-Bayernliga Nord der 14. Platz zu Buche, was am Ende den Weg in die Abstiegsrelegation bedeuten würde. Die Schützlinge von Trainer Franz Koller haben entscheidende Wochen mit direkten Konkurrenten vor der Brust, die zeigen werden, wo der Weg hinführt.

Los geht es am Samstag, 8. April, um 16 Uhr, wenn die Weidener beim Tabellenvorletzten SV Alemannia Haibach gastieren. „Es ist ohne Frage ein wichtiges, aber kein entscheidendes Spiel“, sagt Koller, der zuletzt bei den Niederlagen in Großbardorf und gegen Neumarkt einen Schritt nach vorne vermisste. „Wir betreiben jede Menge Aufwand, aber es kommt nichts dabei heraus. Vor allem offensiv muss jetzt mehr Durchschlagskraft her.“

Abwehrarbeit passt

weiterlesen...

Werner bleibt der SpVgg SV treu!

IMG_5386

„Das Gespräch mit Benny hat nicht lange gedauert, beide Seiten wollten verlängern und somit gab es nicht viel zu besprechen“ – so fasst Sportvorstand Philipp Kaufmann die Vertragsverlängerung mit Stürmer Benjamin Werner zusammen.
Werner ist mit seinen 31 Jahren somit der erfahrenste Spieler im künftigen Kader und freut sich auf die neue Saison: „Was hier gerade passiert ist sehr spannend und ich will ein Teil dieser Entwicklung hier im Verein sein“.
Trainer Koller „ich wollte Benny unbedingt im Kader halten“, freut sich ebenfalls über die Verlängerung Werner’s. „Ein Stürmer mit solch einer Laufbereitschaft und Erfahrung wird unseren jungen Mitspielern gut tun und auch als Vorbild dienen“, so der Trainer weiter.

Unterdessen verrät Kaufmann, „dass bereits vier Neuzugänge für die neue Saison Ihre Verträge unterschrieben haben, mit weiteren Spielern stehen wir kurz vor dem Abschluss...

weiterlesen...