Als Außenseiter nach Ammerthal

DSC_5797

„Wir fahren als Außenseiter nach Ammerthal zum Oberpfalzderby, dennoch ist für uns alles möglich“, so ein überzeugter Trainer der SpVgg SV Weiden Stefan Fink. Für ihn ist klar, dass auf dem kleinen Platz für beide alles Teams möglich sei. Natürlich sei der Gastgeber Ammerthal eine sehr große Hürde, wo man wie bei der Niederlage in Eltersdorf sehr schnell etwas einfangen könnte.

Positiv sieht der Weidener Coach die Tatsache, dass Thomas Schneider beruflich sich im Ausland befindet und Andreas Wendl sich mit einer Verletzung herumplagt. Ralph Egeter sei zwar zum ersten Mal am Sonntag eingesetzt worden, aber das er von Beginn auflaufen würde sei nicht realistisch.  „Wir haben bei diesem Derby nichts zu verlieren und werden einfach alles was wir können raushauen“, so Fink. Bei Weiden wird Florian Reich auf Grund von Urlaub fehlen, weiter sind Josef Rodler und Florian Rupprecht angeschlagen...

weiterlesen...

Neue Talente für den Jahrgang 2006

DSC_1502

14 Mädchen und Jungs haben es geschafft am Stützpunkttraining des Nachwuchsleistungszentrums des Deutschen Fußball Bundes (DFB) in Weiden teilzunehmen. Insgesamt 3482 Nachwuchskicker und -kickerinnen hatten sich zum bayernweiten DFB Talentsichtungstag in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fußballverband (BFV) für Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2006 am Sonntag, den 16. Juli angemeldet. Auch am Stützpunkt Weiden waren 40 Spieler anwesend und davon wurden die auffälligsten Spieler und Spielerinnen nochmals zu einer Finalsichtung am 24. Juli eingeladen. Ab 11. September immer Montags beim Stützpunkttraining nun dabei: David Dötsch (FC Tremmersdorf), Julius Dobmeier und Nico Herber (FC Weiden Ost), Maximilian Strehl (SpVgg Pfreimd), Ben Beer, Marcello Cinak, Josef Fenzl, Josef Gradl, Toni Herrmann, Houmam Mahmoud und Tim Yalcin (SpVgg SV Weiden), Jan Böhm (SV Altenstadt/ Vohenstrauß) und Maja und Hanna Hille (TSV Neudorf).

Talente, die nicht am Sichtungstag teilnehmen konnten, können sich  jederzei...

weiterlesen...

U13-Ostbayernauswahl gewinnt Regionalvergleich

Regio 2004

+++Mit Robin Burke und Lukas Bauer waren auch zwei Spieler vom Stützpunkt Weiden eingeladen+++

Die Mannschaft von Auswahltrainer Günter Brandl und Murat Demür wurde, wie bereits auch schon im letzten Jahr, beim Regionalvergleich des Jahrgangs 2004 in der Sportschule Oberhaching Erster und ließen die Konkurrenz aus Nord-, Süd-, und Westbayern hinter sich.

Das erste Spiel wurde gleich mit einem 2:1 gegen die Nordbayernauswahl gewonnen. Auch das zweite Spiel gegen die Auswahl aus Westbayern wurde knapp mit 3:2 gewonnen. Somit reichte im letzten Spiel gegen die Südbayernauswahl ein Unentschieden (1:1).

Erfreulich, dass mit Lukas Bauer und Robin Burke zwei Spieler vom Stützpunkt Weiden in die Regionalauswahl nominiert wurden. Auch in den letzten Jahren wurden immer wieder Spieler zu den Regionalauswahlmannschaften vom Stützpunkt Weiden berücksichtigt...

weiterlesen...

Die Jugend der SpVgg SV Weiden e.V. macht mobil – und sucht dafür Sponsoren!

Bus 2

Das Nachwuchsleistungszentrum Fussball der SpVgg SV Weiden bietet jungen Fussball-begeisterten die Möglichkeit sich in sportlichen Belangen wie Technik, Taktik und Spielverständnis weiterzuentwickeln. Aber nicht nur das! Auch Disziplin, Teamgeist, Führung und respektvoller Umgang sind wichtige Inhalte in der Ausbildung der Jugend.

Um unsere Nachwuchstalente sicher zu den landesweiten Austragungsstätten bringen zu können, hat unser Verein 4 neue Mannschaftsbusse angeschafft und sucht hilfsbereite Sponsoren, die den Kindern und Jugendlichen eine Teilnahme an Ligaspielen, Turnieren und Leistungsvergleichen ermöglichen.

Schon ab monatlich 55,- netto stellen wir Werbeflächen auf den Fahrzeugen für Sie bereit!

Die Sponsoring Laufzeit ist frei wählbar, optimal wäre jedoch ein 4-Jahresvertrag, da die Leasinglaufzeit der Fahrzeuge damit abgedeckt ist.

Ihre Vorteile:

  • Präsenz Ihrer Werbung in der Region und bayernweit!
  • Rabatte für weitere Werbemöglichkeiten wie Bandenwerbung, Stadionheft, Veranstaltungen, etc...
weiterlesen...

Gerechtes Unentschieden gegen Würzburg

1. Mannschaft

Das Ende der Partie zu Hause gegen den Würzburger FV war torlos, trotzdem ein Punktgewinn für die SpVgg SV Weiden, die nach der 0:4-Niederlage unter der Woche gegen Eltersdorf gerade in der Defensive sehr überzeugte. Beide Trainer, sowohl Marc Reitmaier als auch Stefan Fink, sprachen von einer gerechten Punkteteilung. „Wir sind trotz der drei Siege noch lange keine Übermannschaft. Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte hatten wir gehofft, dass der Lupfer in der 85. Minute von Dennie Michel ins Netz geht. Dann hätten wir den Sieg schon über die Zeit gebracht“, so der Würzburger Coach. „Nach der Niederlage in Eltersdorf, war das der Zähler, den wir unbedingt zu Hause behalten wollten. Wir haben diesen Punkt gewonnen. Am Ende der Saison haben wir das Ziel fünf Mannschaften in der Tabelle hinter uns zu lassen“, unterstrich auf der anderen Seite Stefan Fink. Beide Coaches machten einen zufriedenen Eindruck, entschuldigten sich aber nach dem Schlusspfiff bei den 307 Zuschauern: „Unser beid...

weiterlesen...

Robin Burke wechselt zum SSV Jahn Regensburg!

U14 (16 von 27)

Robin Burke (Jahrgang 2004) wechselt zum SSV Jahn Regensburg. Wir haben ihn zum Abschied noch einmal interviewt.

Stefan Nörl: Erste Frage – welche Positionen kannst du spielen und wer ist dein Fußballerisches Vorbild?

Robin Burke: Am liebsten Spiele ich im zentralen Mittelfeld oder direkt in der Innenverteidigung. Mein Fußballerisches Vorbild ist Jerome Boateng. Ich mag seine Spielweise und seine Präsenz am Platz.

Du bist ja jetzt zur Regensburg gewechselt. Warum hast du dich für Regensburg entschieden?

Ich habe zwei Probetrainings beim Jahn absolviert und hatte dort bereits viel Spaß mit allen Mannschaftskollegen. Alle waren sehr freundlich zu mir. Die Trainer, die Mannschaft, es hat einfach alles sehr professionell und überzeugend gewirkt.

Was sind deine nächsten Ziele in Regensburg?

Ich möchte mich in der kommenden Saison weiterentwickeln und Stammspieler werden. Ich möchte mich beweisen in der kommenden Saison, aber auch künftig in allen Jugendmannschaft die noch kommen werden.

Wie haben de...

weiterlesen...

Würzburg zu Gast

DSC_9267

„Es muss klar ein höheres Level gespielt werden, wenn man gegen solche Gegner wie Eltersdorf oder den Würzburger FV erfolgreich sein will“, stellte Trainer Stefan Fink vor der Heimpartie am Samstag um 16 Uhr gegen Würzburg fest. Er setzt deswegen auf eine geschlossene Teamleistung und hat einige Lehren aus der 0:4 Niederlage in Eltersdorf gezogen.

So wie der letzte Gegner Eltersdorf und der kommende Ammerthal sind die Würzburger noch ungeschlagen. Weiden ist nun am Boden angekommen und dürfe nun nicht mehr auf Grund des einen Siegs gegen Sand träumen, so ein realistischer Coach. „Wir schaffen es nicht Entlastungsangriffe zu starten, denn wir hier Tore erzielen würden, dann könnten wir jeden Gegner nervös machen“, erklärte Fink. Er wird sicherlich etwas in seiner Start-Elf ändern, da gerade beim letzten Auswärtsspiel der eine oder andere nicht so recht auf dem Platz war. Verletzte hat Weiden aktuell nur den angeschlagenen Florian Rupprecht zu beklagen...

weiterlesen...

Verdiente Niederlage in Eltersdorf

1. Mannschaft DSC_5947

Eine verdiente Niederlage musste die SpVgg SV Weiden am Mittwochabend beim SC Eltersdorf hinnehmen. Am Ende stand es 4:0 (2:0) für die Heimmannschaft von Eltersdorf, die nun bereits drei Siege in Folge nachweisen kann. „Diesen Gegner werden wir am Ende oben in der Bayernliga finden. Wir müssen nun daraus die Lehren ziehen. Am Freitag vor der Partie zu Hause gegen den Würzburger FV müssen wir gut trainieren und es muss meiner Mannschaft und allen klar sein, das war kein Rückfall. Fakt ist, der Gegner war einfach besser als wir“, so Trainer Stefan Fink im Resümee direkt nach dem Spiel. Dier Herzner Brüder Tobias und Bastian schossen alleine in diesem Spiel drei Treffer. Davon Tobias Herzner das 1:0 (20.), Basti Herzner das 3:0 (73.) und zum Schluss erneut Tobias in der 89. Minute den 4:0 Endstrand für Eltersdorf. Treffer Nummer zwei landete Maximilian Gödhardt (34.)...

weiterlesen...

SC Feucht und SpVgg SV Weiden gewinnen Sparda Bank-Cup 2017

Sparda

Am Sonntag lieferten sich am Wasserwerk bei der SpVgg SV Weiden die Spieler der F- und E-Junioren einen tollen und spannenden Wettbewerb beim diesjährigen Sparda Bank Cup.

Bei den F-Junioren spielten insgesamt neun Mannschaften im Modus jeder gegen jeden und am Ende gab es einen eindeutigen und verdienten Sieger – der 1. SC Feucht hat alle seine acht Spiele gewonnen und das bei einem Torverhältnis von 29:0, eindrucksvoller ging es bei dem sehr gut besetzen Turnier nicht. Zweiter wurden die Nachwuchsspieler aus Raigering, die sich mit sechs Siegen durchsetzen konnten. Die Gastgeber der SpVgg SV Weiden belegten einen respektablen sechsten Platz im starken Teilnehmerfeld mit u.a. den Teams vom 1. FC Nürnberg, dem FSV Zwickau und der SpVgg Bayern Hof. Am Ende gab es für jeden Spieler einen Pokal aus den Händen von der Weidener Filialleiterin Frau Tanja Hochholzer und Ihrem Kollegen Alfons Stangel, zudem gab es für jedes Team einen neuen Spielball.

Bei den E-Junioren nahmen dann gleich zehn Teams in zwei ...

weiterlesen...

Jugendtag der SpVgg SV Weiden mit über 220 Teilnehmern

Jugendtag 2017

Jugendliche Begeisterung dem runden Leder nachzulaufen, viel Engagement und Zeit deren Eltern, diesen Enthusiasmus zum Thema Fußball erlebte man zweihundertfach am vergangenen Wochenende beim Jugendtag der SpVgg SV Weiden. Unter der fachkundigen Leitung von Jugendleiter Daniel Wolfrath, Stützpunktleiter Manfred Lederer und dem Jugendkoordinator des Nachwuchsleistungszentrums des Deutschen Fußball Bundes (DFB) Rainer Fachtan, stellten sich alle Mannschaften von der U10 bis zur U19 auf dem Gelände des Spardabankstadions der Öffentlichkeit vor. Am Sonntag danach erlebten die Akteure der  E- und F-Junioren den Spardabank-Cup bei den Mannschaften wie RB Leipzig, SSV Jahn Regensburg, ASV Cham, FSV Zwickau und der FC Bayern Hof teilnahmen. Am Ende siegte die SpVgg SV Weiden bei der U11 in diesem Feld sogar vor dem 1. SC Feucht.

Über 220 Jugendliche fanden sich am Samstag beim Jugendtag im Stadion ein und boten ein beeindruckendes Bild, als alle auf der Tribüne mit ihren Trainern auf der Platz nahmen...

weiterlesen...

Sparda-Bank-Cup: U11 setzt sich die Krone auf

11692ea552ff3ef86ff9cf6b7e149914

Weidener Nachwuchs gewinnt hochkarätiges Turnier vor dem 1. SC Feucht, ASV Cham und RB Leipzig +++ geschlossene Mannschaftsleistung +++ toller Kombinationsfußball +++ 3:1 Finalsieg gegen den SC Feucht

Es braucht schon eine besonders gute Tagesform, um ein so toll besetztes Turnier wie den Sparda-Bank-Cup 2017 der SpVgg SV Weiden zu gewinnen – und genau einen solchen Tag erwischte die U11-Mannschaft des Trainers Carsten Schultes am letzten Sonntag vor heimischen Publikum. Mit einer mannschaftlich geschlossenen Topleistung gelang tatsächlich der Turniersieg!

Neben der 2006er Mannschaft (U11) trat auch die 2007er Mannschaft (U10) der Wasserwerkler an und verkaufte sich ebenfalls teuer. Allerdings reichte es beim jüngeren Jahrgang nicht für das Erreichen der Platzierungsspiele.

Insgesamt traten 10 Nachwuchsmannschaften in zwei 5er Gruppen an. Die Spielzeit betrug pro Partie 18 Minuten. Die beiden Erstplatzierten erreichten das Halbfinale der Drittplatzierte jeder Gruppe bestritt das Spiel um Platz 5.

In der ...

weiterlesen...