Drei weitere Verträge verlängert!

DSC_0294

„Schön ist es das es Jungs gibt die unseren Umbruch mit der Mannschaft mitmachen und bereit sind bei unserem Verein mitzumachen um in kommenden Jahr erfolgreichen Bayernligafußball zu spielen“, unterstrich der Trainer der SpVgg SV Weiden Franz Koller, als es um die Verlängerung der Spieler Marco Kießling (19), Dennis Paulus (19) und Josef Rodler (21) ging. Der Weidener Bayernligist hat nun bereits sieben Spieler für die kommende Saison verpflichtet und Sportvorstand Phillip Kaufmann unterstich, dass in der kommenden Woche drei Neuzugänge und die Fohlen aus dem 1998 noch verpflichtet werden. „Damit den anderen Vereinen klar ist, dass unsere Jugendlichen zu uns gehören“, so Kaufmann.  Mit Dominik Forster, Stefan Graf, Johannes Scherm und Florian Reich sind in den letzten Wochen ebenso Nägel mit Köpfen gemacht worden. „Am liebsten würden wir alle Akteure verlängern, aber aus gewissen Zwängen ist dies nicht möglich. Mit den externen Neuzugängen werden wir eine Mannschaft zusammenbekommen, um einen Kader zu haben um in der Bayernliga erfolgreich mitzuspielen“, unterstrich Koller.

Ebenso wird der Trainer sich länger an den Verein binden. „Sonst würde ich doch nicht bei den Verhandlungen mit den Spielern dabei sein. Das ist ein Vertrauensvorschuss des Vereins und sehr wichtig für meine zukünftigen Planungen“. Josef Rodler betonte, das in das Projekt was die SpVgg SV Weiden vor hat ihn überzeugt hätte. „Wir wollen jetzt den Klassenerhalt und im kommenden Jahr einfach besser dastehen. Die SpVgg SV Weiden ist mein Heimatverein und meine Spielerkollegen alle meine Kumpels“. Dennis Paulus studiert aktuell in Weiden. Für ihn ist wichtig: „Wir sind alle auf einer Wellenlänge und es gibt einfach keinen Grund diesen Verein zu verlassen und ich werde die Chance nutzten im Team einfach fest Fuß zu fassen“. Marco Kießling betont: „Die SpVgg ist meine Heimat, auch wenn ich in Arzberg wohne. Im kommenden Jahr will ich mich wieder einen Schritt weiterentwickeln und ich fühle mich wohl, weil ich einfach lange beim Verein seit der Jugend bin“.

Für Sportvorstand Kaufmann sei es wichtig das die Akteure beim Verein ausgebildet wurden und schon Jahre bei der SpVgg SV Weiden gespielt haben, auch beim Verein bleiben. Fest steht die SpVgg ist aktuell dabei sich ein Gesicht für die Saison 2017/2018 zu geben. „Da sind wir richtig früh dran“, so Kaufmann.

Foto: Josef Rodler, Dennis Paulus und Marco Kießling. Trainer Franz Koller (links), Sportvorstand Philipp Kaufmann (Dritter von links) und NLZ-Jugendkoordinator Rainer Fachtan.

DSC_0294