Category U19-Junioren

U19 – Rumpfelf punktet in Freising

spvgg

In einem über weite Strecken unspektakulären Match in Freising konnten die Wasserwerkler ihre kleine Serie von derzeit 4 ungeschlagen Spielen weiter ausbauen.
Die erste Viertelstunde kombinierten die Weidner nach Herzenslust, konnten den Gastgebern jedoch nicht gefährlich werden. In der 18. Minute überrumpelten  die Freisinger mit einer guten Umschaltaktion unsere linke Seite und schlossen nach mustergültiger Flanke am 2. Pfosten diesen einen Angriff zur 1:0 Führung ab. Trotz Bemühungen beider Mannschaften kam kein ordentlicher Spielfluss zustande. Gute kämpferische Aktionen verpufften im Mittelfeld.
Zu große Abstände in einer schlecht organisierten Grundordnung erschwerten jegliches Bemühen der Gäste.
Den Ball zum 1:1 drückte Grünauer K.mit seiner genialen Handlungsschnelligkeit nach versuchtem Sturmlauf In der 84. Minute und einigen geblockten Abschlussaktionen über die Torlinie.
Die Gastgeber erhöhten in den Schlussminuten nochmals das Tempo und kamen noch dreimal gefährlich vor das Weidene...

weiterlesen...

Vorschau: U19 zu Gast in Freising

2017-18 U 19 MF mit Namen

Am Sonntag geht die Reise zum Tabellennachbarn nach Freising, die derzeit mit einem Punkt mehr am Habenkonto den Relegationsplatz belegt.

Für beide Mannschaften wieder ein richtungsweisendes Match. Der Sieger kann einen gesicherten Mittelfeldplatz einnehmen.

Die SpVgg muss verletzungs- und krankheitsbedingt auf einige Akteure an diesem Spieltag verzichten.

Nichts desto trotz werden wir eine schlagkräftige Truppe aufbieten, die alles daran setzen wird, diese Partie erfolgreich zu gestalten.

Wir müssen an die guten Leistungen der Vorwoche gegen Neumarkt anknüpfen, um weiterhin die kleine Serie von 3 ungeschlagenen Partien weiter auszubauen.

weiterlesen...

U19 knüpft Spitzenreiter ASV Neumarkt einen Punkt ab

2017-18 U 19 MF mit Namen

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Mannen um Kapitän Stauber gegen den Favoriten aus Neumarkt einen verdienten Punkt am Wasserwerk behalten. Beide Mannschaften agierten taktisch klug und ließen nicht viele nennenswerte Torchancen zu. Der ASV kam durch einen Standard in der 15. Min zum 0:1 Führungstreffer durch Aksoy per Kopf.

Die Wasserwerkler ließen sich durch den Rückstand nicht beeindrucken und spielten diszipliniert weiter. Scheler N. erzielte nach Vorarbeit von Farmbauer D. den 1:1 Ausgleich per Kopf. Beide Mannschaften schenkten sich in Sachen Zweikampfführung und schnellem Umschalten nichts.

In der 74. Minute verteidigte die SpVgg kurzzeitig nicht konsequent – 2 . Bälle gingen verloren – Foulspiel in aussichtsreicher Distanz. Der eingewechselte ASV Akteur Lexen zirkelte den Ball unhaltbar in die Maschen. Weiterhin ließ sich die Weidner Truppe nach erneutem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und erhöhte zusehends den Druck...

weiterlesen...

U19 mit verpasster Chance gegen TSV Kareth-Lappersdorf

2017-18 U 19 MF mit Namen

Die Tatsache, dass die Heimmannschaft die Platzwahl auf den sehr kleinen Kunstrasenplatz kurzfristig festlegte, beeindruckte die Wasserwerkler nicht im geringsten. Die Wichtigkeit dieses Spiels war jedem SpVgg Akteur anzusehen. Gleich nach Anpfiff die erste große Möglichkeit durch Bock D., dessen Torschuss der Karether Schlussmann mit aller Mühe klären konnte. Immer wieder brandgefährlich kombinierten sich die Wasssewerkler vor das TSV -Tor. Lediglich das Glück fehlte in einigen Aktionen. So traf u.a. Grünauer K. nur die Latte.
Ein klares Foul am Gästestürmer im Strafraum wurde nicht geahndet. Eine Aktion der Gastgeber reichte wiedermal aus um mit einem 1:0 Rückstand in die Pause zu gehen. Aus spitzem Winkel wurde der Ball vom TSV Angreifer mustergültig im Tor untergebracht.
In Halbzeit 2 erhöhte die SpVgg den Druck und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten. Feder J. sorgte in der 70. für den absolut verdienten Ausgleichstreffer...

weiterlesen...

U19 Teamgeist verhilft zum Sieg

2017-18 U 19 MF mit Namen

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwingt die Wasserwerkelf die JFG Neuburg hochverdient 0:3.

 Hochkonzentriert von Beginn an legte die Truppe aus Weiden los. Ein starker Abwehrverbund, geprägt von Disziplin und Zweikampfstärke machte es den Gastgebern schier unmöglich Chancen herauszuspielen. Die SpVgg riss das Spiel sofort an sich und erspielte sich beste Einschussmöglichkeiten, die allesamt bis zu 37. Min liegen gelassen wurden bis sich Bock D. im Nachschuss eines Lattenknallers von Kempf A. zum 0:1 durchsetzte. Kurz vor der Halbzeit vollstreckte Scheler N. entschlossen, nach herrlichem Pass vom Kapitän Stauber S. zum mehr als verdienten 0:2.

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf. Immer wieder, angetrieben von Bilz S. kreierten die SpVgg – Jungs gefährliche Angriffe ohne diese erfolgreich abzuschliessen. Es dauerte bis zur 61. Minute, als Federer J. einen Abstimmungsfehler der Gastgeber eiskalt zum 0:3 ausnutzte.

Mit einem hochverdienten Auswärtssieg, der imme...

weiterlesen...

U19 erwartet schwere Partie gegen TuS Geretsried

2017-18 U 19 MF mit Namen

Nach der unnötigen Auswärtsniederlage in Nördlingen empfängt die SpVgg den Favoriten um die Meisterschaft der Landesliga Süd, den TuS Geretsried. Die Gäste dürften gewarnt sein, keinen Gegner im hinteren Drittel dieser sehr ausgeglichenen Liga zu unterschätzen. Der TuS hat seine letzten beiden Partien gegen den Aufsteiger Kareth – Lappersdorf und die JFG Neuburg knapp verloren und werden sicherlich versuchen gegen die Wasserwerkler Wiedergutmachung zu betreiben, um die Tabellenführung wieder herzustellen. Die schwere dieses Spiels sollte jedem Einzelnen Akteur der SpVgg bewusst sein. Wir müssen zu der mannschaftlichen Geschlossenheit die Tugenden Kampf, Wille und Leidenschaft in diese Begegnung einbringen um einen sicherlich starken Gegner Paroli bieten zu können.

Anpfiff der Begegnung ist bereits um 13:00 Uhr.

weiterlesen...

U19 unterliegt beim TSV 1861 Nördlingen

2017-18 U 19 MF mit Namen

+++ Viel vorgenommen – gut gespielt – nichts zählbares mitgenommen +++

Mit einer durchaus sehr guten Mannschaftsleistung unterliegt die Weidner Truppe unverdient mit 2-1  gegen den Bayernliga-Absteiger aus Nördlingen.
In Halbzeit 1 müssten die Gäste aus Weiden durchaus mit 0:3 in Führung liegen. Mit gutem Spiel gegen den Ball und schnellem Offensivspiel brachten wir die Gastgeber oftmals stark unter Bedrängnis. So ließ man beste Tormöglichkeiten ungenutzt.

Wiedermals reichte den Gastgebern eine kurze Phase vor der Halbzeit in der die Wasserwerkler unentschlossen in der Zweikampfführung agierten und dadurch Nördlingen das schmeichelhafte 1:0 erzielte. In Halbzeit 2 erhöhten die Gäste den Druck und erzielten durch Grünauer K. das mehr als verdiente 1:1. Beide Mannschaften schenkten sich keine Freiräume und es entwickelte sich eine rasante Partie bis zum Schlusspfiff.

Kurz vor Ende, symbolisch für dieses Spiel ermöglichten die Weidner nach einem bereits eroberten Ball auf außen den Gastgebern eine...

weiterlesen...

Vorschau: U19 bestreitet Auswärtsspiel in Nördlingen

2017-18 U 19 MF mit Namen

Am kommenden Sonntag gastiert die Wasserwerkelf beim TSV 1861 Nördlingen.
Die Gastgeber hatte im gegensatz zur SpVgg in ihren letzten beiden Spielen das Nachsehen.
Aus Memmingen nahmen die Weidner einen Punkt mit und im Heimspiel gegen Vornbach konnte sich die Truppe mit einem klaren 5:1 durchsetzen.
Somit trennen beiden Mannschaften vor der richtungsweisenden Partie lediglich 2 Punkte. Beide Teams können sich mit einem Sieg etwas vom Tabellenende absetzen.

Die Wasserwerkler absolvierten am letzten Wochenende ein Trainingslager und bereiteten sich in der Trainingswoche gut auf die schwere Aufgabe in Nördlingen vor.
Wollen wir zählbares aus Nördlingen mitnehmen, müssen wir an den guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und uns zudem weiterhin steigern.

weiterlesen...

U19 mit 5:1 Erfolg gegen Vornbach

2017-18 U 19 MF mit Namen

Die Wasserwerkler setzten die Gäste aus Vornbach von Beginn an unter Druck und erzielten in der achten Minute nach einer Ecke das 1:0 durch Kempf A.. Wiederum war es Kempf A., der in der zwölften Minute mit seiner Flanke mustergültig Grünauer K. bediente und somit die Führung zum 2:0 ausgebaut wurde. In Minute 18 ließ Bock D. mit einem herrlichen Freistoß den Gästen keine Abwehrchance und netzte beherzt zum 3:0 ein. Die Gastgeber arbeiteten bis kurz vor der Halbzeit sehr gut gegen den Ball und störten bereits früh die Gäste im Spielaufbau. Kurz vor der Halbzeit schlichen sich bei der SpVgg Konzentrationsfehler ein und die Gäste kamen immer mehr ins Spiel. In der 44. Minute markierte der nun eingewechselte Gästestürmer Pfandl das 3:1 nach dem bei der Heimtruppe das Abwehrverhalten zu diesem Zeitpunkt nicht optimal war.

Die Wasserwerkler kamen in Halbzeit 2 wieder konzentrierter und besser ins Spiel. Der unermüdliche Grünauer K...

weiterlesen...

Heimspiel U19 SpVgg SV Weiden – DJK Vornbach am Samstag 14:00 Uhr

2017-18 U 19 MF mit Namen

Am Samstag erwartet die Wasserwerkelf den Aufsteiger DJK Vornbach. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.
Die Gäste haben durchaus mit positiven Ergebnissen in den letzten Wochen aufhorchen lassen und konnten bereits 4 wichtige Punkte sammeln.

An die kämpferisch gute Leistung vor einer Woche gegen den FC Memmingen sollte und muss angeknüpft werden, dass weitere wichtige Punkte im Rennen um den Ligaerhalt gesammelt werden können. Dass wir uns mit unserer jungen Truppe, mit fast jedem Gegner auf Augenhöhe messen können ist unumstritten, jedoch bedarf dies über die gesamte Spielzeit eine hochkonzentrierte und kämpferische gute Leistung jedes Akteurs. Personell wird weiterhin Farmbauer D., der sich im Abschlusstraining gegen Memmingen bereits muskuläre Probleme zuzog fehlen.
Kempf A. rückt nach seiner überstandenen Viruserkrankung wieder in den Kader und  der Einsatz von Kuhbandner M., der an Versen-Problemen laboriert ist fraglich und wird sich kurzfristig entscheiden.

weiterlesen...

U 19 holt Punkt in Memmingen

u12 dream it. wish it. do it.

Mit der geforderten mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Willen konnte die Wasserwerkelf einen Punkt aus Memmingen mitnehmen. Nach kurzem Antasten beider Mannschaften in den Anfangsminuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe im Mittelfeld. Beide Abwehrreihen standen gut und somit wurden die beidseitig erspielten Torchancen früh zu Nichte gemacht. In der 44. Minute, zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit gelang den Gastgebern durch einen Standard das 1:0.
Nach Wiederanpfiff entwickelte sich ein rasanteres Spiel mit vielen Nichtigkeiten. In der 53. Minute war Scheler N. zur Stelle und glich nach abermals starker Vorarbeit von Federer J. zum verdienten 1:1 Ausgleich aus. Ab dem Zeitpunkt wollten die Weidener mehr als nur einen Punkt.
Druckvoll ging es mit schnellem Umschaltspiel weiter, jedoch gelang es der in dieser Phase starken Gastmannschaft nicht die Führung zu erzielen. Zwei mehr als grenzwertige Foulspiele, ohne Chance auf den Ball an Bock D. und Scheler N...

weiterlesen...