Category U13-Junioren II

U 12 überzeugt auf ganzer Linie

U12_vs. SV Kulmain

Mit Kombinationsfußball zu 5:1-Erfolg über SV Kulmain +++ Exzellente Mannschaftsleistung

Einen wichtigen „Dreier“ landete die U12 bei ihrem Heimspiel gegen den SV Kulmain. Für beide Mannschaften war diese erst zweite Partie der Rückrunde schon so etwas wie richtungsweisend, hatten beide Teams doch ihre jeweiligen Auftaktpartien verloren. Die Wasserwerks-Elf spielte dabei fast über die gesamte Spielzeit wie aus einem Guss und gewann dadurch am Ende auch in der Höhe verdient mit 5:1 (0:0) Toren.

Gegen den SV Kulmain präsentierte sich der SpVgg-SV-Nachwuchs in blendender Verfassung und drückte dem Spiel sofort seinen Stempel auf. Mit schnellem Passspiel und herrlichen Kombinationen lieferte man die bis dato beste Saisonleistung ab, so dass Angriff um Angriff auf das gut gehütete Gästetor vorgetragen wurde. Jedoch scheiterte man zunächst noch am guten Gästekeeper oder aber in zwei Fällen auch am Aluminium. Da man auch in der Defensive gar nichts anbrennen ließ, waren Torchancen der Gäste Mangelware...

weiterlesen...

U12 verliert bei Meisterschaftsaspiranten

2016-17 U12 (M) Noah Güntner (2)

3:0-Niederlage bei Partnerverein FC Weiden-Ost +++ Doppelschlag entscheidet Partie

Zum Rückrundenauftakt der Kreisliga Amberg / Weiden traf die U12 vom Wasserwerk auf den Titelanwärter vom Stadtrivalen und Partnervereins FC Weiden – Ost, dem man in der Vorrunde noch sang- und klanglos mit 8:2 Toren unterlegen war. Am Ende setzte es zwar erneut die erwartete Auswärtsniederlage, jedoch hielt die Wasserwerks-Elf beim 3:0 (0:0)die Partie dieses Mal lange Zeit offen und bot dem Favoriten sogar über weite Strecken Paroli.

Die Schwarz-Blauen kamen vom Anpfiff weg sehr gut in die Zweikämpfe gegen den körperlich deutlich überlegenen Gegner. Durch frühes Pressing konnte man zudem die Angriffe des Gastgebers bereits im Keim ersticken und schaffte es, durch klugen Spielaufbau sogar selbst Nadelstiche setzen. Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, hätten Oliver Samsonov oder Paul Richthammer ihre guten Chancen zur Führung für ihre SpVgg SV nutzen können...

weiterlesen...

U12 verpatzt die Generalprobe

Trainer U12 - schlecht gelaunt

1:2-Niederlage gegen den FC Amberg –Schlechteste erste Hälfte der gesamten Saison

In den Sand gesetzt hat die U12 der SpVgg SV Weiden ihre Generalprobe für den Saisonauftakt in der vergangenen Woche. Dabei musste man sich dem gleichaltrigen Nachwuchs vom Ligakonkurrenten FC Amberg knapp mit 1:2 (0:1) geschlagen geben und lieferte dabei vor allem im ersten Spielabschnitt eine unterdurchschnittliche Leistung ab.

Die SpVgg SV kam gegen konzentriert zu Werke gehende Amberger von Anfang an überhaupt nicht zur Entfaltung. Über das Passspiel, die an den Tag gelegte Laufbereitschaft sowie die kaum vorhandene Zweikampfführung der Max-Reger-Städter in der ersten Hälfte dieser Partie hüllt man am besten gleich den Mantel des Schweigens. Amberg hatte dadurch die komplette erste Hälfte natürlich völlig im Griff und ging in der 17. Spielminute auch verdient in Führung...

weiterlesen...

U12 testet bei Liga-Konkurrenten

u12Szene_SCE

Trotz Sieg beim SC Eschenbach noch Sand im Getriebe +++ Spiel im Zeichen von „Fairplay“

Die U12 des Bayernligisten SpVgg SV Weiden marschiert weiter mit großen Schritten in Richtung Rückrundenstart. Im Rahmen eines weiteren Testspiels traf man diesmal im Stadion am Rußweiher auf die U13 des Liga-Konkurrenten SC Eschenbach. Dieses Spiel, welches der Weidener Nachwuchs am Ende mit 2:4 Toren (0:1 / 1:0 / 1:3) für sich entscheiden konnte, stand dabei gänzlich im Zeichen des „Fairplay“.

Von Beginn an hatten die Max-Reger-Städter dabei mehr Spielanteile zu verzeichnen, verzettelten sich aber immer wieder unnötig in Einzelaktionen und zeigten durch viel zu viele Einzelaktionen, dass noch immer „Sand im Getriebe“ ist. Zudem nutzte man die Breite des Spielfeldes erneut zu wenig, so dass sich beide Teams bereits im Mittelfeld weitestgehend neutralisierten. Der beste Spielzug des ersten Drittels sorgte aber immerhin für eine verdiente und knappe Führung der Schwarz-Blauen durch Torjäger Tobias Gerber (10.)...

weiterlesen...

U12 besteht Test unter Flutlicht

u12FC_TIR

+++Testspielerfolg gegen Partnerverein FC Tirschenreuth+++

Bereits am vergangenen Mittwochabend traf die U12 der SpVgg SV Weiden im Rahmen der Vorbereitung auf die Kreisliga-Rückrunde auf eine gemischt aus U12 und U13-Spielern bestehende Mannschaft des FC Tirschenreuth. Das unter Flutlicht ausgetragene Spiel über 3 x 20 Spielminuten (0:5, 0:1, 2:4) beherrschte der Weidener NLZ-Nachwuchs dabei von Anfang an klar und siegte am Ende auch in der Höhe verdient. Allerdings ist das Ergebnis gegen ein ersatzgeschwächtes Team des Partnervereins keinesfalls überzubewerten und als zweitrangig anzusehen, sollten diesmal doch vielmehr unterschiedliche Spielsysteme sowie unterschiedliche Positionsbesetzungen unter Wettkampfbedingungen erprobt werden. Die Schwarz-Blauen zeigten sich dabei insbesondere in den ersten 20 Minuten äußerst  dominant und ballsicher...

weiterlesen...

U12 wird in Sokolov unter Wert geschlagen

u12

Deutliche 3:8-Niederlage bei internationalem Vergleich mit  FK Banik Sokolov

Bei einem internationalen Leistungsvergleich mit FK Banik Sokolov wurde die U12 der SpVgg SV Weiden deutlich, aber auch unter Wert geschlagen. Mit dem Schlusspfiff musste man sich nach 3 mal 30 Minuten Spielzeit dem stark aufspielenden tschechischen Vertreter zwar verdient geschlagen geben, wobei  die Kräfteverteilung bei der doch deutlichen 8:3-Niederlage (2:0, 1:1 und 5:2) aber eigentlich gar nicht so deutlich war.

Bei besten äußeren Bedingungen zeigte Sokolov über die gesamte Spielzeit  die reifere Spielanlage, wirkte dazu extrem passsicher und zeigte sich vor allen Dingen eiskalt beim Ausnutzen der sich bietenden Torchancen. Weiden hingegen leistete sich wieder einmal entscheidende Fehler im Spielaufbau und kam vor allen Dingen auch mit der in Tschechien abgeänderten Abseitsregel zu keinem Zeitpunkt klar...

weiterlesen...

U12 verliert nach gutem Start den Faden

u12

1:1 im Test gegen U13 vom Partnerverein Kirchenlaibach – Felix Weig pariert Strafstoß

Eine Woche nach ihrem hervorragenden Auftritt beim NLZ-Vergleich in Parkstein traf die U12 der SpVgg SV Weiden bei einem diesmal eher schwächeren Vergleich auf einen Vertreter der Kreisliga Bamberg/Bayreuth-Kulmbach: dabei startete man bei 3×20 Minuten Spielzeit gegen eine gute Mannschaft der SG Kirchenlaibach/Seybothenreuth (U13) zunächst sehr überzeugend, ehe man den sprichwörtlichen Faden leider völlig verlor und am Ende über ein 1:1 (0:0, 0:1, 1:0) Unentschieden irgendwie froh sein musste.

Der NLZ-Nachwuchs aus der Max-Reger-Stadt dominierte zunächst vom Anstoß weg das komplette erste Drittel dieser Partie. Geschickt ließ man hier noch Ball und Gegner laufen, sorgte für ungemein viel eigenen Ballbesitz und stürzte die Gäste dadurch auch von einer Verlegenheit in die andere...

weiterlesen...

U12 hat die Nase bei NLZ-Vergleich vorne

Memo-NLZ-Vergleich_Parkstein (2)

Bayreuth und Cham folgen auf den Plätzen +++  Hochklassige, enge und faire Spiele

Einen echten Härtetest hatte die U12 der SpVgg SV Weiden am Samstag zu bestreiten: im Rahmen eines Leistungsvergleichs traf man bei optimalen äußeren Bedingungen in Parkstein auf die gleichaltrigen Teams der Nachwuchsleistungszentren Bayreuth und Cham. In hochklassigen, fairen und überwiegend  auch spannenden Spielen sollten die Max-Reger-Städter zum Ende dieser „Standortbestimmung“ überraschend ohne Niederlage bleiben und sogar vor der überaus starken Konkurrenz landen.

Bei jeweils 25-minütiger Spielzeit standen sich die teilnehmenden Mannschaften, die sich durchwegs auf Augenhöhe begegneten, zwei Mal gegenüber. Dabei konnte die SpVgg aus Weiden die Auftaktpartie gegen den Namensvetter aus Bayreuth nach einem Tor von Noah Güntner knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Die bessere Chancenverwertung und die starke Laufarbeit gegen den Ball waren hier der Grundstock zum Erfolg...

weiterlesen...

U12 zieht in Fürth die richtigen Lehren

Memo_Fürth.

Teilnahme an Blitzturnier der SpVgg Greuther Fürth +++ Enormer Lerneffekt

Am Sonntag folgte die U12 vom Weidener Wasserwerk einer Einladung der SpVgg Greuther Fürth zur Teilnahme an einem „Blitzturnier“. Dabei traf man in der Kunstrasenhalle am Fürther Nachwuchsleistungszentrum auf drei weitere Teams mit enormer Spielstärke. Der sportliche Erfolg der Max-Reger-Städter hielt sich erwartungsgemäß in Grenzen, doch der Lerneffekt aus dieser Teilnahme darf  ennoch als enorm bezeichnet werden.

In den Vorrundenpartien gegen die Kleeblätter (0:2), die Würzburger Kickers (0:3) und die SpVgg Ansbach (1:2) setzte es bei diesem Turnier erst einmal nur Niederlagen. Grund dafür waren viel zu schnelle Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, Schwächen in der Defensivarbeit und – als hätte dies noch nicht ausgereicht – auch noch eine mangelhafte eigene Chancenverwertung. Insbesondere die Niederlage gegen Ansbach war hier mehr als vermeidbar...

weiterlesen...

U12 holt sich den „Pott“ in Eschenbach

Turniersieg_Eschenbach_DAB.

Nach Auftaktpleite folgt noch deutliche Steigerung +++ Knapper Finalsieg über FC Weiden-Ost

Am Freitagabend bereits  holte sich die U12 der SpVgg SV Weiden den Sieg beim Hallencup des SC Eschenbach. Nach einer selbst verschuldeten Niederlage zum Turnierauftakt war man bereits früh „zum Siegen verdammt“, steigerte sich im weiteren Verlauf dieses Hallenspektakels jedoch stetig und konnte sich am Ende sogar noch über den „Pott“ bei diesem gut organisierten und äußerst fairen Hallenturnier freuen.

Einmal mehr verpatzte die U12 dabei aber das erste Spiel: trotz überlegener Spielweise und Chancen in Hülle und Fülle konnte man hier keinen eigenen Treffer erzielen, während ein haarsträubendes Missverständnis in der Weidener Hintermannschaft  auch noch zum Siegtreffer für die JFG Auerbacher Land (0:1) führte...

weiterlesen...

Eger (fast) in Weidener Hand

U13 und U12  bei internationalem Turnier in Tschechien –  Gute Bilanz in der „Mannschaftswertung“

Äußerst gut vertreten haben die U 13 und auch die U 12 der SpVgg SV Weiden ihre schwarz-blauen Farben bei einem internationalen Hallenfußballturnier in Tschechien. Beim Allianz-Cup 2017 des FK Hvezda Cheb war man mit insgesamt drei Mannschaften vertreten und schaffte dabei am Ende sogar das kleine Kunststück mit gleich allen Teams auch das Halbfinale zu erreichen. Den Turniersieg sollte sich aber dennoch die U13 vom FK Tachov holen.

Wenig Mühe hatte die Weidener U13 zunächst bei den 15-minütigen Gruppenspielen gegen JK Jiskra As (4:0) und den FC Cheb (7:1). Einzig  gegen das Team „B“ der eigenen U12 musste man sich mit einem torlosen Remis begnügen, was aber die Halbfinalteilnahme nicht weiter gefährden sollte...

weiterlesen...