Category NLZ

Nachwuchs: Fußballcamp des FCN / BFV Feriencamp

u12

Ihr habt Bock im Camp des 1. FC Nürnberg mit zu trainieren? Oder doch lieber im BFV Feriencamp?

Hier gibt’s alle Infos dazu:

http://www.fcn.de/nachwuchs/1-fcn-fussball-erlebnis/1-fcn-camps/anmeldung-extern/

https://ferien.bfv.de/schule.html

 

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an Rainer Fachtan wenden!

weiterlesen...

U10 beim Regio Cup des 1. FC Nürnberg mit lobenswerter Leistung

U10

Am Sonntag nahm die U10 der SpVgg SV Weiden, um das Trainerteam Christian Härtl und Christian Merkel am Hallen-Regio-Cup des 1. FC Nürnberg teil. Gespielt wurde im Modus „jeder gegen jeden“.

So trafen die Schwarz-Blauen im ersten zwölfminütigen Spiel des Turniers auf den SC Worzeldorf. Obwohl man in dieser Partie von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft war, geriet man schnell in einen 0:1 Rückstand. Es folgten zahlreiche Chancen auf Weidener Seite, ehe Paul Fenzl nach schönem Zuspiel von Lukas Merkel zum 1:1 ausglich. Nur kurze Zeit später erhöhte Max Kaufmann auf 2:1. Eine Unachtsamkeit auf Weidener Seite führte schließlich zum 2:2 Endstand.

Im zweiten Spiel des Turniers gelang der U10 gegen den 1. FC Nürnberg „weiß“ durch Paul Fenzl die 1:0 Führung. Natürlich agierte der Club nun druckvoll nach vorne und erzielte durch zum Teil sehenswerte Kombinationen noch drei Tore zum 1:3 Endstand.

Das Spiel gegen den SK Lauf entwickelte sich zu einer kämpferischen Glanzleistung, bei der die Weidener ...

weiterlesen...

Sebastian Höreth schafft Zulassung für die DFB-Elite-Jugend-Lizenz

IMG_4899

Erstmalig gab es für alle BFV-NLZs einen Sonderlehrgang an der Sportschule in Oberhaching, bei diesem auch unser U15 Trainer Sebastian Höreth die B-Lizenzausbildung Mitte Februar erfolgreich absolvierte. Nach insgesamt dreiwöchiger, intensivster Ausbildung legte er seine Prüfung vor den beiden BFV-Verbandstrainerinnen Sabine Loderer und Fritzy Kromp ab. Inhalt der Prüfungen war neben einer schriftlichen und mündlichen Prüfung in Fußball-Theorie, dem praktischen Eigenkönnen, ein freier Vortrag sowie die Lehrprobe, der wichtigste Teil. Neben der Qualifikation und der damit verbundenen Zulassung der nächsten Lizenzstufe schloss Höreth den Lehrgang als Lehrgangsbester ab.

Der Lehrgang war sehr vielseitig und anspruchsvoll. Die Inhalte waren vom 1:1 bis hinzu gruppentaktischen Schwerpunkten sehr fordernd. Ein großes Kompliment daher an die Ausbilder Bine Loderer, Fritzy Kromp und Engin Yanova, die die Themen aufgrund ihrer unglaublich großen Erfahrungen sehr anschaulich vermittelt haben...

weiterlesen...

U10 gewinnt nächstes Hallenturnier

u10 IMG_6496

Torwart Felix Götz versenkt entscheidenden Siebenmeter im Finale gegen Gastgeber SG Vohenstrauß

Beim großen U11-Hallenturnier der SpVgg Vohenstrauß belegte die U10 der SpVgg SV Weiden am 04.03.2017 erneut den ersten Platz unter acht Teilnehmern.

So trafen die Schwarz-Blauen in der Gruppe B zunächst auf die SG Vohenstrauß „weiß“. Man kam von Anfang an gut in die Partie. Nach einem Freistoß, der von Christian Reil getreten wurde, erzielte Paul Fenzl mit einem schön ausgeführten Volleyschuss das 1:0 für die SpVgg SV. Nach einem sauberen Zuspiel von Lukas Merkl war es wiederum Paul Fenzl, der zum 2:0 einschob. Im weiteren Verlauf der Partie gelang Max Kaufmann nach einer Ecke von Lukas Merkl das 3:0, bevor Christian Reil mit einem unhaltbaren Distanzschuss den 4:0 Endstand erzielte.

Im zweiten Spiel des Turniers traf man auf die stark aufspielende SpVgg Moosbach...

weiterlesen...

U10 gewinnt fünftes Turnier in Folge

dav

U10 gewinnt ihr fünftes Turnier in Folge beim Sport Park Cup der DJK Weiden

Mit insgesamt 13:3 Toren und fünf Siegen gewann der Nachwuchs vom Wasserwerk das Hallenturnier der DJK Weiden. Es traten fünf Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ an. Die Spielzeit betrug 12 Minuten pro Spiel.

Im ersten Spiel des Turniers gegen die DJK Neukirchen St. Christoph fanden die Schwarz-Blauen bei stark überwiegendem Ballbesitz zunächst gegen einen sehr defensiv stehenden Gegner nur schwer in ihr Kombinationsspiel. Sie kamen aber nach Einzelleistungen zu zahlreichen Torchancen, die zunächst ungenutzt blieben. Schließlich gelangen jedoch dem glänzend aufgelegten Paul Fenzl jeweils nach schönem Zuspiel von Sedric Schoppa die Treffer zum 2:0 Endstand.

Im Spiel Nummer zwei gegen den SV Floß tat sich die Mannschaft von Trainer Christian Härtl erheblich schwerer. Die Floßer gingen gleich in der ersten Minute nach einem langen Ball ihres Torwarts mit 1:0 in Führung. In der 3...

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden-Trainer beim 1. FC Nürnberg

image002

Acht NLZ-Trainer der SpVgg SV Weiden nahmen bei Treffen der Partnervereine des 1. FC Nürnberg teil. Eingeladen hatte NLZ-Leiter Michael Köllner. Thema der Veranstaltung war Spielaufbau aus der 4er und 3er Kette. Als Demogruppe war die U15 des 1. FC Nürnberg dabei.

Die Begrüßung übernahm auch Rafael Schäfer. Es waren dabei auch alle „Club-Trainer“ mit dabei. Dies sorgte für einen regen Austausch untereinander und um eine noch engere Zusammenarbeit.

Weitere Info: http://www.fcn.de/news/artikel/geballte-fussballkompetenz-am-sportpark-valznerweiher/

weiterlesen...

U13 bringt sich zweimal um eigenen Lohn

IMG_4642-2

Platz sechs in Cham, Platz vier in Nittenau +++ Viel Pech im Abschluss, zu wenige Tore +++ Samstag steht Bezirksmeisterschaft an

Ein hartes Wochenende stand der U13 der SpVgg SV Weiden bevor. Am Samstag nahm der Bayernliganachwuchs als einer von 16 Teilnehmern beim Schierer-Cup in Cham teil, am Sonntag ging es nach Nittenau zu den Nittenauer Hallentagen.

Niederbayerischer Vormittag in der Vorrunde

In der Vorrunde beim Schierer-Cup in Cham wurden den Weidenern drei Teams aus Niederbayern zugelost. Denkbar schlecht startete die Mannschaft gegen den TSV Regen in den Tag. Trotz einer zu Beginn sehr dominanten Vorstellung hieß es am Ende 0:2 aus Sicht der Weidener. Die teils gut herausgespielten Torchancen wurden nicht vollendet. Die Regener waren hingegen deutlich effektiver und konnten zwei ihrer Konter mit zwei Treffern vollenden. Das zweite Gruppenspiel gegen den späteren Turnierdritten FC Dingolfing endete torlos, wobei auch hier deutlich mehr für die Max-Reger-Städter möglich gewesen wäre...

weiterlesen...

DFB-Stützpunktvergleich Jahrgang 2005/2004 in Speichersdorf

IMG_4732

Am Sonntagvormittag wurde der DFB-Stützpunktvergleich Jahrgang 2005 der SP Weiden, Bayreuth, Cham, Theuern und Waldershof-Poppenreuth in der Sportarena Speichersdorf durchgeführt. Der Eingangsjahrgang ist erst seit September an den DFB-Stützpunkten.

Bei einer Spielzeit von jeweils 15 Minuten konnten die zahlreichen Zuschauer sehr ausgeglichene Spiele sehen. Die Mädchen und Jungs präsentierten sich dabei sehr gut. Bis zum letzten Spiel konnte jede Mannschaft noch auf den Turniersieg hoffen. Dieser holte sich dann zum Abschluss der SP Theuern. Gefolgt von drei punktgleichen Mannschaften. Hier entschied der direkte Vergleich für den SP Poppenreuth-Waldershof vor den SP Bayreuth und SP Weiden. Der SP Cham belegte den 5. Platz.

Am Nachmittag spielte dann der Jahrgang 2004 den Stützpunktvergleich aus. Hier waren nur vier Stützpunkte aus Weiden, Bayreuth, Cham und Waldershof-Poppenreuth am Start. Es wurde im Modus Hin- und Rückspiel durchgeführt.

Hier waren die drei NLZ aus Weiden, Bayreuth und Cham tonange...

weiterlesen...

DFB-Stützpunktvergleich Jahrgang 2002/2003 zeigt hohes Niveau

KDMK2585

Am Freitag wurde der DFB-Stützpunktvergleich der SP Weiden, Bayreuth, Cham, Theuern, Schwarzenfeld und Waldershof-Poppenreuth in der Sportarena Speichersdorf durchgeführt. Ziel sollte sein, dass die Stützpunkttrainer die Spieler im Wettkampf beurteilen sollen und damit die Ergebnisse und Folgerungen für das Stützpunkttraining anzuwenden.

Es wurde schneller und technisch guter Futsal gezeigt. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Der SP Bayreuth konnte von Beginn an die Spiele dominieren. Ebenso zeigte der SP Theuern durchwegs gute Leistungen. Im Aufeinandertreffen beider Mannschaften siegte der SP Bayreuth mit 4:1 Toren. Am Ende konnte der SP Bayreuth alle Spiele gewinnen und war klarer Sieger des Turniers. Auf den zweiten Platz landetet der SP Theuern vor dem SP Schwarzenfeld. Den 4. Platz belegte der SP Waldershof-Poppenreuth vor dem punktgleichen SP Weiden. Schlusslicht wurde der SP Cham. Dennoch waren alle Spiele sehr knapp.

DFB-Stützpunktkoordinator Johannes Ederer lobte auch die faire Spielweis...

weiterlesen...

Gemeinsam auf den Spuren der Bayern-Profis

Gemeinsam vor der Allianz-Arena

SC Eschenbach (U13) und SpVgg SV Weiden (U12) zu Besuch in der Münchener Allianz-Arena

Einen erlebnisreichen und wohl unvergesslichen Tag verbrachten die Spieler und Spielerinnen der U13 des SC Eschenbach und der U12 der SpVgg SV Weiden in der Allianz-Arena in München. Obwohl man in diesem Altersbereich im Ligabetrieb eigentlich konkurriert, organisierten die mannschaftsverantwortlichen Trainer Thomas Mikolei und Carsten Schultes dennoch einen  gemeinsamen Besuch der Spielstätte der Profis vom  FC Bayern München sowie des TSV 1860 München.

Im Rahmen einer Stadionführung gewährten die Tour-Guides den jungen Fußballern beider Teams dabei zunächst viele Informationen und tiefe Einblicke in das „Innenleben“ des Stadions mit beispielsweise dem VIP- und Pressebereich sowie dem Kabinentrakt. Zwar konnte  Kabine der Stars des  FC Bayern München wegen Umbauarbeiten  dabei nicht besichtigt werden, als Ausgleich dafür durfte man jedoch die baugleiche Umkleide des TSV 1860 München in Augenschein nehmen...

weiterlesen...

U10 gewinnt den Volksbank Nordoberpfalz Cup 2017 des SV Altenstadt

U10 halle

Ihren dritten Turniersieg in Folge feierte die U10 der SpVgg SV Weiden am Dreikönigstag in der Turnhalle des Gymnasiums in Neustadt an der Waldnaab beim Volksbank Nordoberpfalz Cup 2017 des SV Altenstadt. Dieses Turnier wurde mit 8 Mannschaften in zwei Gruppen ausgetragen. In der Gruppe A bekam es die SpVgg SV Weiden mit dem TSV Flossenbürg, dem SV Altenstadt 1 und dem SV Floss zu tun. In der Gruppe B trafen die DJK Neustadt, der VfB Mantel, die DJK Weiden und der SV Altenstadt 2 aufeinander.

Im Eröffnungsspiel standen sich die SpVgg SV Weiden und der TSV Flossenbürg gegenüber. Die Weidner fanden zunächst nicht zu ihrem Kombinationsspiel, zumal Flossenbürg sehr gut verteidigte. Auch leisteten sich die Schwarz-Blauen mehrere Leichtsinnsfehler, was ebenfalls einen Torerfolg verhinderte. Zuletzt fehlte auch das letzte Quäntchen Glück, als Distanzschüsse von Lukas Merkel und Paul Fenzl jeweils knapp das Tor verfehlten...

weiterlesen...