Category Allgemein

2-2 gegen Feucht

Mit einem 2:2 Unentschieden trennte sich die SpVgg SV Weiden in Nürnberg vom Landesligisten SC Feucht. Damit hat Coach Stefan Fink weiterhin in der Testphase mit seiner Mannschaft eine weiße Weste und bleibt ungeschlagen. Weiden trat sehr ersatzgeschwächt an, denn es fehlten neben den Langzeitverletzten auch noch Thomas Wildenauer, Patrik Kavalir, Adam Hajek  und Andreas Schimmerer, dafür unterstützte Michael Riester die erste Mannschaft.

Weiden kam schnell ins Hintertreffen, aber Neuzugang Ondrej Brusch schaffte das 1:1 (20.). Johannes Scherm erhöhte auf 2:1 in der 25. Minute, nach tollem Zuspiel von Josef Rodler. Die Weidener hätten in der zweiten Halbzeit den Sieg einfahren müssen doch Patrick Bytomski und Florian Reich scheiterten in aussichtsreichen Situationen. Im Kasten über 90 Minuten Noah Schmidt, der hier den Ernstfall testen sollte, falls Stammkeeper Dominik Forster ein Mal verletzt ausfallen würde...

weiterlesen...

U10 macht Erfolg beim Budenzauber in Hirschau perfekt

Hirschau U10-27_01_18-1

Die U10 konnte nach ihrem guten 2. Platz in Raigering nun ihren ersten Turniersieg in dieser Hallensaison feiern. Nachdem die Mannschaft von Tom Arnold den Turniersieg der U12 im Finale gesehen hatte, wollte sie es den größeren nachmachen. Der erste Gegner war der Gastgeber aus Hirschau. In diesem Spiel war die SpVgg die bestimmende Mannschaft. Leider geriet man durch einen Fehlpass mit 0:1 in Rückstand. Die Mannschaft ließ aber nicht nach und Marcel Zwetzig erzielte nach Vorlage von Fabio Plößner aus spitzem Winkel den Ausgleich. Am Ende kamen die Weidener noch zu zahlreichen Chancen doch aufgrund des guten Torhüters aus Hirschau blieb es bei einem 1:1.

Im nächsten Spiel gegen den SV Schwarzhofen begann man sehr konzentriert und konnte bereits nach 3 Minuten mit durch Marcel Zwetzig und Jannis Arnold 2:0 in Führung gehen. Bei einem Spiel auf ein Tor, wären sicher bei besserer Chancenverwertung mehr Tore drin gewesen. Das Spiel endete mit dem 3:0 durch Marcel Zwetzig und Vorlage von Jan Klein.

Im let...

weiterlesen...

Florian Schrepel im Interview

DSC_4781

WEIDEN(han). Florian Schrepel ist wieder zurück am Weidener Wasserwerk. Einst kickte er in den Farben der Schwarz Blauen und schoss als Stürmer sensationelle Tore, nun ist er wieder da und übernimmt Verantwortung für den Verein als sportlicher Leiter. Der 36-jährige Familienvater hat auch in Weiden Fuß gefasst und leitet seine Firma „Zehenhaus“ wo er professionell Sportartikel seit sechs Jahren im Onlinevertrieb – spezialisiert auf Markenschuhe betreibt. Schrepel freut sich wieder bei seinem Heimatverein SpVgg SV Weiden zu sein und betont: „Nun kann ich endlich etwas zurückgeben“.

Auf Fragen der aktuellen Rundschau, meinte der ehemalige Fußballer: „Es freut mich sehr, dass ich wieder bei der SpVgg bin. Es ist für mich mein Heimatverein und daher ist es auch was Besonderes wieder in diesem Verein tätig zu sein“.

RS: „Wie ist es Weiden gelungen Dich als sportlichen Leiter zu gewinnen?“

Schrepel:“ Ich hatte mit den Verantwortlichen sehr gute Gespräche und diese Aufgabe als sportliche...

weiterlesen...

Neujahrsempfang eine gelungene Premiere

Zum Neujahrsempfang lud zum ersten Mal die SpVgg SV Weiden ein in den Jugendraum der Mehrzweckhalle. Neben Bürgermeister Lothar Höher und zahlreichen Stadträten, waren auch jede Menge neuer Sponsoren, Freunde, Fans sowie die erste und zweite Mannschaft anwesend. Man nutzte das Treffen, um in Kontakt zu kommen und auch solch legendäre Spieler wie Heinz Schneider oder Martin Gradl mischten sich unter die Besucher. Besonders freute es Kurt Haas Ehrenmitglied Erna Schneider, die unverzichtbar ehrenamtlich aktiv beim SV weiden war, willkommen.

Der erste Vorsitzende gab einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr und zeigte sich mit der Platzierung der ersten Mannschaft auf dem 13. Tabellenplatz nicht gerade begeistert. „Dieser Platz ist sicherlich geschuldet auf Grund einiger schmerzlicher Abgänge, da Ammerthal einfach mehr zahlt. Unser Ziel muss es aber sein weit weg vom Relegationsplatz zu kommen“...

weiterlesen...

U11 am dritten Adventswochenende bei drei Turnieren am Start

Gruppe in Speichersdorf

Ein ordentliches Pensum hatte die U11 der SpVgg SV Weiden letztes Wochenende zu absolvieren. Am Samstag war man mit zwei Mannschaften beim NLZ Cup der SpVgg SV Weiden in der wunderschönen Halle in Speichersdorf vertreten. Es traten insgesamt 10 Mannschaften in zwei Gruppen an, gespielt wurde jeweils 10 Minuten mit Rundumbande.

Die SpVgg SV Weiden blau traf in ihrem ersten Gruppenspiel auf den TSV Kirchenlaibach. Hier erzielte Mattis Peniere gleich in der 1. Minute per Fernschuss den Führungstreffer. Paul Fenzl legte im Anschluss zum 2:0 nach. Lukas Merkel und noch einmal Paul Fenzl erhöhten schließlich zum Endstand von 4:0.

Die SpVgg Weiden schwarz traf in ihrem ersten Spiel auf den 1. SC Feucht, der sich als richtig starker Gegner erwies und dieses Spiel trotz beherzter Gegenwehr aus Weiden verdient mit 3:0 gewann.

In der nächsten Partie, Weiden blau gegen den SV Seybothenreuth, waren die Weidner wieder klar die überlegene Mannschaft und konnten das Match mit 6:1 gewinnen...

weiterlesen...

Frohe Weihnachten!

Bildschirmfoto 2017-12-22 um 23.02.32

Wir wünschen allen Fans, Freunden, Gönnern und Sponsoren ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Wir sehen uns am 29.12.2017 beim Oberpfalz-Medien Cup in der Mehrzweckhalle Weiden.

Für alle die dort nicht erscheinen können – Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Lasst es euch gut gehen!

Eure SpVgg SV Weiden

weiterlesen...

SpVgg SV Weiden neuer Verwaltungsrat

vw

WEIDEN. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß wurde erneut als Vorsitzender des Verwaltungsrates der SpVgg SV Weiden bestätigt. An seiner Seite ist nun als stellvertretender Vorsitzender Michael Kurz, der aktuell für die Sponsoren der SpVgg SV Weiden einen Club gegründet hat. Der Club 20/21 soll in Zukunft aktiv sich um Sponsoring bemühen und die SpVgg SV Weiden wieder in der Fußball Bayernliga ganz nach oben bringen. Der erste Vorsitzende der SpVgg Kurt Haas nutzte das Treffen des Verwaltungsrates, die Philosophie des Vereins darzustellen. Der Verwaltungsrat wurde bei Vereinsgründung eingesetzt, die Finanzen und den Haushalt der SpVgg SV Weiden zu überwachen und ist zuständig für große Rechtsgeschäfte. Als Schriftführer wurde vom neuen Gremium Reiner Nachtigall bestätigt.

Einen großen Part übernahm Rainer Fachtan Leiter des Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Bayerischen Fußballverbandes. Schon viele Akteure, wie aktuell Dennis Lippert beim 1. FC Nürnberg, herausgebracht hat...

weiterlesen...

Hochbesetzte NLZ-Hallenturniere ab dem 15.12. in Speichersdorf

spvgg

Vom 15. – 17.12. findet in der Sportarena in Speichersdorf der NLZ-Cup statt. Die topbesetzten Turniere von der U11 bis zur U17 werden wieder für hochklassigen Hallenfußball stehen.

U11 Turnier – Samstag, 16.11.2017 / Beginn: 8:45 Uhr
Die U11 der SpVgg SV Weiden bekommt es in der Gruppe A mit dem SK Lauf, der SG Kirchenlaibach/Seybothenreuth und dem 1. FC Nürnberg zu tun. In der Gruppe B trifft dann die zweite Vertretung der SpVgg SV Weiden auf den FC Coburg, auf Banik Sokolov (CZ) und den SC Feucht.

Hier gehts zum Spielplan!

U12 Turnier – Samstag, 16.12.2017 / Beginn 13:00 Uhr
Die U12 der SpVgg SV Weiden trifft in der Gruppe A auf die SG Quelle Fürth, den SV Burgweinting und den 1. FC Nürnberg. In der Gruppe B trifft die Bundesliga Vertretung von RB Leipzig auf die SG Kirchenlaibach/Seybothenreuth, den ASV Cham und den SC Feucht.

Hier gehts zum Spielplan

U13 Turnier – Samstag, 16.12.2017 / Beginn 17:00 Uhr
Im U13 Turnier, dass in einer Gruppe ausgetragen wird, trifft die U13 der SpVgg SV Weiden auf d...

weiterlesen...

U10 – 2. Platz beim Turnier in Raigering

IMG_1557

Die U10 war beim Turnier des SV Raigering in der TriMax Halle Amberg eingeladen. Die Gegner in der Gruppe waren der SV Raigering I, Quelle Fürth U9, DJK Steinberg und TUS/WE Hirschau. Im ersten Spiel ging es gegen die U9 von Quelle Fürth. In diesem Spiel hatte die Wasserwerk Mannschaft immer wieder Probleme, die wendigen und technisch guten Spieler in den Griff zu bekommen. Am Ende musste man sich 1:3 geschlagen geben. Der nächste Gegner war der TUS/WE Hirschau in einem guten Spiel dominierten die Weidener. Sie konnten die vielen herausgespielten Chancen nicht zu Toren verwerten. Am Ende siegte man nur knapp mit 2:1. Das Spiel gegen die DJK Steinberg sollte sich nur vor dem gegnerischen Tor abspielen. Die DJK Steinberg verteidigte sehr gut und auch der Torhüter hatte seinen Anteil daran. Das Spiel endete mit einem 0:0. Im letzten Spiel der Vorrunde traf man auf den bisher ungeschlagenen Gastgeber aus Raigering. In diesem fairen und guten Spiel bekamen die Zuschauer viele Torchancen auf beiden Seiten zu sehen...

weiterlesen...

Hauptpreis – Oberpfalz Medien Cup 2017

Bildschirmfoto 2017-12-06 um 21.29.44

Am 29. Dezember 2017 gibt es Hallenfußball der Extraklasse in der Mehrzweckhalle Weiden – der Oberpfalz Medien Cup 2017 steht an.
Neben Budenzauber vom feinsten wird es auch wieder eine große Tombola mit vielen hochwertigen Preisen geben. Den Hauptgewinn, ein Roller (Kymco Like 50 4T mit Topase), im Wert von knapp 2000 Euro wird vom Zweiradcenter Weiden gespendet. Vielen Dank!

Weitere Details zum Turnier folgen in den nächsten Tagen!

KYMCO_LIKE 50 (3)

weiterlesen...

U 17 mit „Big Point“ im Abstiegskampf

Auf dem Ausweichplatz, dem Kunstrasenplatz des SV Steinmühle, hatten die Gäste den deutlich besseren Start. Man merkte dem Gegner an, dass er mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch, das Duell gegen einen direkten Konkurrenten mit allen Mitteln gewinnen wollte. Auf der anderen Seite hatte der SpVgg – Nachwuchs eben diese Einstellung offenbar in der Kabine vergessen. Nach einigen Chancen zu Beginn, kam es wie es kommen musste. Giuliano Nyary konnte in der 13. Minute nach einer Ecke von links unbehelligt zum 0:1 einköpfen.

Der gleiche Spieler war es auch, der verdienter Maßen in der 22. Minute nach toller Kombination zum 0:2 erhöhte. Dieser Spielverlauf ließ Böses für die U 17 erahnen. Mit Glück und Geschick, sowie einem sehr guten Torwart König, gelang es der Wasserwerkelf den Schaden bis kurz vor der Halbzeit in Grenzen zu halten. Als jeder bereits mit dem Halbzeitpfiff rechnete, erzielte Felix Behnke in der Nachspielzeit der 1. Hälfte den überlebenswichtigen 1:2 Anschlusstreffer...

weiterlesen...