Category Allgemein

SpVgg SV unterstützt Blue Devils Weiden

20180421_183113-2

Die SpVgg SV Weiden hat den EV Weiden bei ihrer Crowdfunding Aktion „Rettet die Oberliga“ mit 500 Euro unterstützt. Bei der Partie zu Hause gegen den SV Erlenbach wurde jedes Eintrittsgeld gespendet, wenn jemand im Blue Devils Outfit eine Karte kaufte, ebenso wurde das Rückgeld für die Getränkebecher für den EV gesammelt. Michael Kurz, Initiator des Sponsorenclubs 20/21, überreichte dem Vorsitzenden Thomas Siller und Spieler Marcel Waldowsky die Spende der SpVgg SV Weiden. So kamen 394 Euro zusammen, die die Verantwortlichen auf 500 Euro aufstockten. Für die SpVgg SV Weiden stand fest, dass es beide Vereine in Weiden noch sehr lange geben muss. Die Freundschaft der beiden Vereine müsse gefestigt und weitere gemeinsame Aktionen geplant werden. Kurz betonte: „Ein kräftiger Applaus an eure Fans und Sponsoren, dass es euch gelungen ist diese 100.000 Euro zusammenzubringen“

weiterlesen...

Vorbericht Jugend

Am Sonntag gastiert die U19 Wasserwerkelf beim Tabellen Vierten in Geretsried.

Der Gastgeber verlor sein letztes Auswärtsspiel in Neuburg und hat im Kampf
um die Meisterschaft gegenüber den Konkurrenten Neumarkt und Gundelfingen
wichtige Punkte liegen gelassen. Anderes bei den Gästen aus Weiden. Nach dem Auswärtssieg gegen Vornbach und den überaus enorm wichtigen Sieg gegen einen  weiteren Anwärter um den
Meistertitel, den Tabellen Dritten aus Nördlingen konnte sich die SpVgg
etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und rangiert seither auf dem neunten
Tabellenplatz, der zugleich in der Endabrechnung den Ligaerhalt bedeuten
würde. Diesen gilt es mit allen Mitteln weiter zu verteidigen. Trotz des Sieges war die Freude von relativ kurzer Dauer, denn Kapitän Stauber und Farmbauer verletzten sich schwer.
Letzterer musste nach groben Foulspiel mit erlittener Gehirnerschütterung,
Jochbeinbruch u.v.m. in der 20 Min.vom Platz und wurde sofort nach
stationärer Untersuchung im Klinikum operiert...

weiterlesen...

Punkteteilung gegen Schweinfurt

„Wir hätte das Spiel gegen solch eine Mannschaft gewinnen müssen, wir haben aber in den letzten 25 Minuten zu wenig gezeigt und am Anfang selbst die Gegentreffer verschuldet“, so das Resümee von Interims-Trainer Florian Schrepel nach dem 2:2 (1:2) gegen den FC Schweinfurt II. Sein Kollege Berthold Göbel betonte, dass die SpVgg SV Weiden diese Partie auf Grund ihres enormen Druckes gewinnen hätte müssen. „Am Ende hatten wir sogar den Siegtreffer auf dem Fuß“. Trotzdem sahen die knapp 300 Zuschauer ein Heim-Team das wirkte, als wenn die Handbremse gelöst wurde. Bereits kommenden Mittwoch spielt man zu Hause gegen Forchheim. „Langsam laufen uns die Spiele weg und nun muss ein Dreier gelandet werden. Gegen Schweinfurt haben wir endlich gezeigt, dass wir Leben“, so Coach Schrepel.

Nachdem Weiden von der ersten Sekunde an Richtung Schweinfurter Tor anrannte, aber drei Chancen nicht verwertete, stand es plötzlich nach vier Minuten 0:1 durch Tobias Fleischer...

weiterlesen...

Talenttag des 1. FC Nürnberg bei der SpVgg SV Weiden

Am Sonntag den 08.04.2018 findet der Talenttag des 1. FC Nürnberg bei der SpVgg SV Weiden statt.

Mehr Infos finden Sie unter:

https://www.spvgg-weiden.de/talenttag-des-1-fc-nuernberg/

http://www.fcn.de/nachwuchs/talent-tage/

Es haben sich fast 80 talentierte Spieler angemeldet.

 

 

weiterlesen...

Fink räumt seinen Stuhl

Der Trainer der SpVgg SV Weiden Stefan Fink hat nach der 0:3 (0:1) Niederlage der Mannschaft mittgeteilt, dass er ab sofort nicht mehr Coach sein wird. Er übernimmt damit die Verantwortung für das sehr schlechte Spiel bei der DJK Don Bosco Bamberg, wo die Weidener Spieler nicht überzeugen konnten. „Bei solch einem Mitkonkurrenten solch eine Leistung abzuliefern und kämpferisch nichts zu zeigen, da ist alles einfach zu wenig“, so Fink. So würde man einfach viel zu viele Fehler machen und aus diesem Grund die Tore kassieren.

Die Vorstandschaft bedauert die Entscheidung ihres Chef-Trainers und wird zeitnah eine Entscheidung treffen. Zunächst übernimmt der sportliche Leiter Florian Schrepel die Verantwortung.

Spielbericht:

Die SpVgg SV Weiden hat es erneut nicht geschafft einen Sieg oder einen Punktgewinn einzufahren. Gegen die Akteure der DJK Don Bosco Bamberg schaffte es die Mannschaft um Christoph Hegenbart nicht erfolgreich zu sein, am Ende musste man ein 3:0 (1:0) hinnehmen...

weiterlesen...

Aubstadt zu Gast

DSC_3525

Der Tabellenvierte Aubstadt dürfte erneut ein sehr schwerer Gegner werden. Sie sind Samstag um 16 Uhr zu Gast im Weidener Sparda Bank Stadion. Im Hinspiel musste Weiden eine bittere 0:4 Niederlage hinnehmen. „Aubstadt ist nach der Winterpause der nächste Kracher“, so Coach Stefan Fink.

Nach den souveränen Aubstädtern die ganz oben in der Bayernliga Tabelle stehen, würden die entscheidenden Partien gegen Mannschaften anstehen, die mit Weiden in einer Augenhöhe seien. Fink sieht die Fußball Bayernliga klar abgegrenzt. So würde Eltersdorf, Würzburger FV, Aschaffenburg oder auch Aubstadt oben rangieren und dann aber alles sehr beieinander sein. „Die Aubstädter haben eine Hammermannschaft und sind zurecht auf dem fünften Tabellenplatz“, so der Coach. Stolz ist er das in der Winterpause die Jugendlichen so große Sprünge in ihrer Leistung gezeigt hätten. So hätte sich Matthias Heinl enorm nach vorne entwickelt und der Weg in die Stamm-Elf sei für ihn möglich...

weiterlesen...

Jugendförderverein mit starker Unterstützung

20180306 JMV JuFöV SpVgg SV Weiden

Auf geht´s zum Copa Catalunya – die U 15 Mannschaft der SpVgg SV Weiden darf Pfingsten zu einem großen internationalen Turnier nach Spanien reisen. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 400 Euro trägt der Jugendförderverein der SpVgg SV Weiden und überreichte bei seiner Jahreshauptversammlung im Jugendraum der Mehrzweckhalle den Akteuren diese Unterstützung. Weiter wurde aktuell in sechs Dummies investiert – sie werden vom Nachwuchsleistungszentrum NLZ des Deutschen Fußballbundes vor Ort dringend benötigt. Der erste Vorsitzende Gerald Bolleininger überreichte dem Leiter des NLZ Rainer Fachtan die Männchen die zum Beispiel eingesetzt werden um die Mauern bei Freistößen nachzuempfinden.

Bolleininger blickte auf ein erfolgreiches Jahr des Jugendfördervereines zurück. So wurden fast 19.000 Euro im letzten Jahr für die Jugendmannschaften der SpVgg SV Weiden ausgegeben. Davon wurde durch den Förderverein mehr als 13.000 Euro nur in die Fahrtkosten der Jugendteams getragen...

weiterlesen...

Heimspiel gegen Forchheim abgesagt!

Aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes muss unser Heimspiel am Freitag Abend gegen die SpVgg Jahn Forchheim abgesagt werden.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

weiterlesen...

Der Bezirks-Jugendleiter Karl Fenzl feierte seinen 70. Geburtstag.

DSC_2545

Das Urgestein des ehemaligen TSV Detag Weiden und späterer Vorsitzende des SV Detag Weiden ist aus der Fußballszene nicht wegzudenken. „Wir hätten für die Jugend im Kreis Weiden/ Amberg keinen besseren finden können“, so Josef Gläßl, Ehrenmitglied der SpVgg SV Weiden und ehemaliger Ehrenamtsbeauftragter des Bayerischen Fußballverbandes, der mit Kassier und Schriftführer Reiner Nachtigall und Ehrenmitglied Alfred Meiler,  gratulierte. Fenzl erzählte einige interessante Geschichten über die damalige Fusion des SV Detag Weiden mit der SpVgg  Weiden. Fenzl wird als Bezirksjugendleiter am 12. März noch ein Mal antreten und auch sein Engagement bei seinem Verein SpVgg SV Weiden im Vereinsausschuss wird der rührige 70iger weiterhin begeistert wahrnehmen.

weiterlesen...

Testspiel – Spielplanänderung

Am morgigen Samstag (24.02.2018) trifft unsere Mannschaft um 14:00 Uhr nicht auf den SV Mitterteich sondern auf die SpVgg Bayreuth.

weiterlesen...

Kepler-Gymnasium und SpVgg SV Weiden beschließen Kooperation

SAG Fußball 1

Fußball-Arbeitsgemeinschaften eingerichtet – Profilklasse Fußball folgt ab dem kommendem Schuljahr

Bereits seit Schuljahresbeginn können interessierte und fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums in sogenannten Schularbeitsgemeinschaften ein erweitertes Wahlkursangebot Fußball nutzen. 5 Wahlkursstunden stehen den Schülerinnen und Schülern zur freiwilligen Teilnahme zur Verfügung. Geleitet werden die Trainingseinheiten von lizensierten Trainern der SpVgg SV Weiden. Momentan sind dies der aktuelle U14 Trainer der Wasserwerkschmiede Fabian Frey und der selbst am Kepler-Gymnasium tätige Sportlehrer und aktuelle Spieler der 1. Mannschaft der SpVgg SV Weiden Christoph Hegenbart. Die zu Schuljahresbeginn beschlossene Kooperation durch Schulleiterin Sigrid Bloch und dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Rainer Fachtan ist sowohl für die Schule als auch für die SpVgg SV Weiden eine gewinnbringende Sache...

weiterlesen...