BOL U13 SV Raigering vs. SpVgg SV Weiden 2:2 (0:1)

u13

+++ Paul Richthammer erzielt zwei Treffer +++ Paul Fischer hält Strafstoß +++

Mit einem leistungsgerechten 2:2 traten die U13 Junioren der SpVgg SV Weiden den nach Hause weg aus dem Pandurenpark an.

Die Wasserwerkjungs legten gleich zu Beginn mit einem gefährlichen Fernschuss von Fabian Liegl so richtig los und prüften den Raigeringer Schlussmann, der den Ball gerade noch abwehren konnte. Nach vier Minuten war er allerdings machtlos als Paul Richthammers Torschuss unhaltbar zum 0:1 einschlug. In der zehnten Minute hätte Tobias Gerber mit einem schönen Drehschuss die Führung sogar ausbauen können, jedoch konnte der Torhüter den Ball gerade noch zur Ecke lenken. Danach ließen die Angriffsbemühungen der Weidener etwas nach und die jungen Panduren hatten durch zwei Standards die Möglichkeit zum Ausgleichstreffer oder konnten sogar in Führung gehen. Beim ersten Freistoß, zentral vor dem Tor, aus 20 Meter Entfernung, rettete Paul Fischer mit Glanzparade und und lenkte den Ball zur Ecke. Beim zweiten Freistoßversuch nur zwei Minuten später, aus ähnlicher Position, konnte er den scharf getretenen Ball gerade noch an die Latte lenken und im Nachfassen noch vor einem einschussbereiten Gegenspieler klären. Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber nochmals zu einer weiteren Möglichkeit um einen Treffer zu erzielen, nachdem ein Spieler über die rechte Seite auf und davon zog und sein Schrägschuss im Strafraum nur knapp neben dem Pfosten ins Aus ging.

Nach der Pause übernahmen zunächst die in blau gekleideten SpVgg Kicker wieder das Zepter und erspielten sich durch Nicklas Lehnert eine gute Möglichkeit, dessen Schuss von der rechten Seite, konnte der Torwart gerade noch ablenken. Den Nachschuss setzte Eddi Dos Santos knapp übers Tor. Ebenso konnte Tobi Gerber eine schöne Hereingabe von Kevin Sbitner, freistehend im Strafraum, mittels Direktabnahme, nicht verwerten. Sein Schuss ging ebenfalls knapp am Tor vorbei.

Von da an wurden die Raigeringer wieder etwas offensiver und bekamen in der 42. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den Paul Fischer jedoch sehr gut parieren konnte.

Nur drei Minuten später dann doch der verdiente Ausgleichstreffer. Nach einem leichtfertigen Ballverlust in der gegnerischen Hälfte spielten die Amberger Vorstädter schnell nach vorne und nutzten die Möglichkeit im Strafraum zum  1:1 (45.) Ausgleich. Dies beflügelte die Heimelf nochmals, so dass sie in der 55. Minute nach einer Ecke und einem Lattenabpraller   mit 2:1 in Führung gingen.

Im Gegenzug war Weiden mit einem Freistoß von David Grünauer gefährlich, aber der gute Torhüter konnte den Ball zur Ecke klären.

Die Jungs aus Weiden resignierten keinesfalls und spielten weiter mutig nach vorne und wurden durch Paul Richthammers 15-Meter Schuss in der 55. Minute doch noch mit dem Ausgleich belohnt (2:2). Kurz vor dem Ende wäre dann der Sieg für Weiden durch einen Freistoß von Fabian Liegl noch möglich gewesen, der gute Raigeringer Torhüter rettete aber mittels Fußabwehr den verdienten Punkt seiner Mannschaft.

Am Samstag um 15 Uhr sind die JFG Brunnenlöwen zu Gast im Sportpark

 

Tags:  , ,