1. Mannschaft verliert das erste Relegationsspiel

DSC_9284

Die SpVgg SV Weiden erlebte im Relegationsspiel beim ASV Vach ein Wechselbad der Gefühle. Die ersten 45 Minuten ließen die Gäste ihr Können kaum aufblitzen und so kam der Landesligist mit 1:0 (29.) durch Julian Konrad in Führung. „In der Halbzeit habe ich taktisch umgestellt und dann kamen wir endlich richtig ins Spiel“, erklärte Interims – Coach Florian Schrepel.

Dies kam ihnen in der 50. Minute mit dem herrlich erzielten Ausgleich zum 1:1 von Martin Bächer zu Gute und danach sah alles klar für den Bayernligsten aus. Bis das Christoph Hegenbart zuerst wohl den Führungstreffer erzielte. Doch das Tor zählte nicht, da Schiedsrichter Steffen Ehwald auf Handspiel entschied und Hegenbart nach gelb mit gelb-rot vom Platz schickte. Weiden ab diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt und das kam ihnen auch teuer zu stehen. Bei einem Gedränge im Strafraum prallte der Ball unglücklich vom Arm von Thomas Wildenauer ab (69.). Keine Abwehrbewegung und keine Absicht, aber der Schiedsrichter entschied Handelfmeter den Daniel Eich zum 2:1 vollendete. Im weiteren Verlauf erholte sich Weiden wieder etwas.  Vach wurde dann ebenso reduziert. Nach einem Foul an Scherm, ging Julian Konrad mit gelb-roter Karte (80.).

Alles Anrennen der Wasserwerkelf half nichts und so blieb es beim 2:1 (1:0) Sieg des ASV Vach. Doch die Bayernliga ist noch nicht verloren. Am Samstag um 16:00 Uhr treffen sich beide Kontrahenten erneut im Spardabank Stadion. „Die Herausstellung von Hegenbart, die über Zuruf erfolgte, hat bei uns alles über den Haufen geworfen“, so Schrepel. „Wichtig war das wir einen Auswärtstreffer erzielten und haben nun alles am Samstag selbst in der Hand“. Ein Wehrmutstropfen bleibt aber noch. Spitzenstürmer Adam Hajek musste bereits in der 38. Minute mit einer Muskelverletzung den Platz verlassen sein weiterer Einsatz ist fraglich. Die andere Partie in dieser Relegation Waldkirchen gegen Nürnberg – Buch endete nach über zwei Stunden, Pause wegen Gewitter, mit 1:1.

ASV Vach: Jonas Dirr, Michael Mirschberger, Hendrik Hassa, Christian Kohl, Daniel Eich, Nico Haas, Rico Röder, Sammy Röder, Julian Konrad, Pascal Benes, Dominik Zametzer – Trainer: Norbert Hofmann
SpVgg SV Weiden: Noah Schmidt, Martin Bächer, Matthias Heinl, Thomas Wildenauer, Johannes Scherm, Florian Rupprecht, Michael Busch, Christoph Hegenbart, Adam Hajek (38. Josef Rodler), Patrick Kavalir, Benjamin Werner – Trainer: Florian Schrepel
Schiedsrichter: Steffen Ehwald (Geldersheim) – Zuschauer: 500
Tore: 1:0 Julian Konrad (29.), 1:1 Martin Bächer (50.), 2:1 Daniel Eich (70.)
Gelb-Rot: Christoph Hegenbart (66./SpVgg SV Weiden/Foulspiel und Handspiel), Julian Konrad (80./ASV Vach/wiederholtes Foulspiel